4. Dezember 2015 - Annette Ulpins

Du hast 3 ungelesene Nachrichten: – von Funbook – Spam!

Betreff: Du hast 3 ungelesene Nachrichten:
Von: Funbook – funbook@seriouspartner.de

Hallo Annette,

Du hast 3 ungelesene Nachrichten:

Lisa Braun
„Woher kennen wir uns?“
Maria Jost
„Willst du chatten? :)“
Jana Müller
„Mir ist langweil…“
Jetzt einloggen und Nachrichten lesen

Letzte Besucher:

Alyssa
hyypernerv
MissTiffy
Ani1983
BunnY
sarah_lena

Viele Grüße,
Dein Funbook-Team

 

 

Ich kann nur immer wieder staunen, wieviele Frauen an mir interessiert sind. Gibt es eigentlich auch noch Männer? 🙂 Naja, es wird genug Männer geben, welche diese Mail bekommen und doch tatsächlich dem Getippsel glauben. Es wäre nicht schlecht wenn man(n) den Artikel bis zum Ende lesen würde.

Der Link führt auf die Webseite: „http://www.funbook-community.com/“

Auf den allerersten Blick wirkt es ja fast schon seriös. Allerdings ist ganz unten auf der Seite der alles entscheidende Passus, dem man(n) wohl schwerlich widerstehen kann:

Unsere Webseite verfügt über tausende Mitglieder aus Deutschland, die alle NUR auf der Suche nach unverbindlichen sexuellen Treffen sind. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie auf ein Profil von Bekannten stoßen werden.
Dabei könnte es sich um die Sekretärin aus Ihrem Büro handeln oder eines der Mädchen von Ihrer Uni oder Schule. Vielleicht ist es auch Ihre Ex-Freundin. Viele von ihnen haben sexuell eindeutige Fotos in Ihren Profilen. Bitte lesen Sie zu allererst unsere Regeln.

Ab hier hört der obere Kopf mit denken auf und plötzlich schlägt ein warmes Herz in der Hose. Kein Problem…ich sehe mir die AGB’s gerne für Sie an. 🙂 Der Button AGB’s führt auf die Webseite: „http://flirtviva.com/de/conditions.html“. Ist ja nix neues und die hängen alle irgendwie zusammen. Jetzt aber die wichtigsten Passagen:

Das Unternehmen weist ausdrücklich darauf hin, dass im Chat durch das Unternehmen beschäftigte Controller/Controllerrinnen eingesetzt werden und tätig sind, die unter mehreren Identitäten am Chat teilnehmen, insbesondere Dialoge mit anderen Teilnehmern führen. Diese sind nicht ausdrücklich als Controller/Controllerin gekennzeichnet oder wahrnehmbar, sondern über Scheinaccounts/-profile im Chat tätig. Es ist also möglich, dass ein externer angemeldeter Teilnehmer Dialoge mit einem für das Unternehmen tätigen Controller bzw. einer für das Unternehmen tätigen Controllerin führt, ohne dass dieser/diese sich als solcher/solche zu erkennen gibt. Der Einsatz von für das Unternehmen tätigen Controllern bzw. Controllerrinnen dient insbesondere dazu, eine Austauschmöglichkeit auch bei einem ggf. temporären Mangel an sonstigen (externen) Teilnehmern zu gewährleisten… In diesem Zusammenhang wird auch darauf hingewiesen, dass die den einzelnen Profilen zugeordneten Personenabbildungen nicht zwingend mit der tatsächlich hinter dem Profil stehenden natürlichen Person übereinstimmen. Insbesondere und auch gilt dies für die vom Unternehmen eingesetzten Controller/Controllerinnen, die unter verschiedenen Profilen/Identitäten (m/w) tätig sein können.

Nicht nur, dass ich als Kerl für gutes Geld unbewusst mit nem weiblichen Fake chatte…der kann sogar noch ein anderer Kerl sein. Man…man…man… lernt endlich mal die AGB’s zu lesen!

Wer sich bei sowas anmeldet, soll hinterher nicht rumjammern, wenn sich so gar keine Dame zum realen Flüssigkeits-Austausch finden will. Von mir jedenfalls gibt es nicht das geringste Mitleid.







Spam

Comments

  • Joerg sagt:

    Und wie verhält es sich, wenn ich die Dame direkt darauf anspreche, ob sie Controller/Moderator ist? Muß sie mir das wahrheitsgemäß beantworten? D.h. muß sie zugeben, dass sie Controler ist?

    • Annette Ulpins sagt:

      Hallo Joerg,
      sie brauchen nicht zugeben, dass sie Controller sind. Normalerweise sind sie im Profil mit „C“ gekennzeichnet. Früher gab es keinerlei Kennzeichnung. Und lt. diesen AGB’s mussten sie sich nicht outen.

  • Chrystel sagt:

    Hallo , ich habe soeben so eine Nachricht auch bei meinem Freund gefunden und hatte es angeklickt ,da erschien aufeinmal du bist hier schon angemeldet. Ist er da jetzt wirklich angemeldet oder ist das wieder nur ein Fake ? Ich würde mich auf ne Rückantwort freuen Lg chrystel

    • Annette Ulpins sagt:

      Hallo Chrystel,
      schwer zu sagen… Du wirst wohl nicht umhin kommen ihn zu fragen.

  • Silvio Scholz sagt:

    Bekomme des öfteren Nachrichten von dieser Seite. Aber ich frage mich was das soll. Ich habe mich auf kein Portal dieser Art angemeldet. Wie kann ich gegen solche Leute Vorgehen.?? Langsam wird das nämlich lästig.

    • Annette Ulpins sagt:

      Hallo Silvio,
      ich habe mich auch nie auf dem Portal angemeldet wie auf den anderen Seiten dieser Art auch nicht. Es ist ganz gewöhnlicher Spam. So richtig vorgehen kann man dagegen nicht. Das Schlimmste ist, wenn man versucht sich aus dem Verteiler abzumelden. Damit wird nur bestätigt, dass es die Mail-Adresse noch gibt für NOCH mehr Spam. Wenn ich keinerlei Spam mehr möchte, hilft meist nur, sich ein neues, jungfräuliches Postfach anzulegen und diese Adresse nur Freunden und Bekannten zu geben. Sie soll dann nicht für Bestellungen, Foren-Beiträge usw. verwendet werden. Ein ganz kostenloses Postfach ist auch nicht unbedingt zu empfehlen. Ich glaube einer der wenigen vertrauenswürdigen Provider ist die web.de und auch freemail. Aber da möchte ich mich jetzt nicht festlegen. Allerdings ist Dein Provider nicht unbedingt das beste Mittel der Wahl. 🙂

      Grüße von der Bergstraße
      Annette Ulpins

  • Spamkenner sagt:

    Hab jetzt auch „FunBook“-Werbung erhalten. Der Text der Mail wurde verändert:

    “ TAUSENDE VON MITGLIEDERN WARTEN AUF DICH …

    Von: Vicky aus Deiner Nähe (15km entfernt)

    Eigentlich ist es echt nicht so meine Art aber mein Freund schenkt mir viel zu wenig Aufmerksamkeit vor allem im Bett. Bin es leid selber bei mir Hand anlegen zu müssen und will desshalb mal wieder eine richtig wilde Nacht voller Lust und Leidenschaft erleben! Würdest du da mitmachen? Bei mir ist es schon viel zu lange her, dass mich ein Mann in totale Extase versetzt hat! Hoffe du bist wirklich diskret und hast nichts dagegen, dass ich nur das eine suche! Hier meine Nummer: 017211… “

    Auch wird zum Versenden der Mail anscheinend irgendein Dienstleister verwendet, jedenfall lautet der Absender jetzt: info@mail4.hyperservice.de

    • Annette Ulpins sagt:

      Hallo Spamkenner 🙂

      die haben wohl mehrere Mail-Dienstleister. Der Spam-Dienst bekommt den Auftrag Werbe-Mails zu verschicken und das zu einem günstigen Preis. Diese Dienstleister haben dazu ihren eigenen Adressen-Bestand, woher auch immer. Die sehen es auch nicht so eng, welche Kunden sie haben, denn deren Ruf ist sowieso nicht besonders gut. Es gibt zwar etliche Werbe-Mails Anbieter, aber nur einige wenige sind richtig gut und würden für solche Kunden wie FunBook nie werben. So kann man sich natürlich jeden Ruf versauen.

      Grüße von der Bergstraße
      Annette U.

  • Karsten Nilson sagt:

    Hallo Forenmitglieder.
    Ich hatte vorgestern genau den selben Text in mein Postfach.Komisch. Wenn es so viele geben soll, warum lernt man dann keine in der Realität kennen? Parship und die anderen sagen auch nur „Partnersuche mit Niveau“. Also wenn man ein dickes Konto hat, ist man gut. Habe aus gesundheitlichen Gründen nur eine kleine Erwerbsunfähigkeitsrente. Bei parship erst hingehalten, dann rausgeworfen worden. Dann machen die Riesenwerbung. Alle Portale bringen nichts. Noch nichtmal der berühmte Gang in die Bar. Nur Geldausgeben und mehr nicht. Allen männlichen Singles viel Glück daß denen doch mal die richtige über den Weg läuft und ihn so akzeptiert wie er ist. Und dem Team dieses Portals schöne Weinachtsfeiertage.

    • Annette Ulpins sagt:

      Hallo Karsten,
      danke für die Info. Leider ist es so, dass immer mehr Portale mit Fake-Profilen arbeiten. Meist steht das dann irgendwo im „Kleingedruckten“ und oft textlich so umschrieben, dass man es kaum versteht. Parship macht viel Werbung, aber das muss nicht immer auch besser als andere sein. Viele dieser Kontakt-Börsen sind meiner Meinung nach, sehr überteuert. Wenn Du auf ehrlicher Partnersuche bist, schau mal in die Tageszeitung. Im Mannheimer Bereich ist da 1x in der Woche eine Anlage, immer am Samstag, welche sich „Wochenblatt“ nennt. Mir ist aufgefallen, dass gerade zum Jahresende hin, immer sehr viele Frauen inserieren. Gibt es bestimmt in Deinem Raum auch, so eine Zeitungs-Anlage. Im WWW wird es zunehmend schwerer, überhaupt erst einmal die geeignete Plattform zu finden. Ich habe von früher noch sehr gute Erfahrungen mit der friendscout24 gemacht, aber auch dort hat sich alles gravierend verändert, selbst der Name. Auch ist man oft der irrigen Meinung, dass es recht viele Single-Portale gibt, was nicht der Fall ist. Oft sieht man etliche verschiedene Namen, aber oft ähnlichem Seiten-Design. Alle diese gehören zu einer einzigen Börse, wo alles zusammen läuft. Man meldet sich in gutem Glauben auf mehreren dieser Seite an und im Grunde ist es nur eine einzige.

      Ich wünsche Dir alles Liebe und versuche es auf dem altmodischen Weg in der Zeitung. In letzter Zeit wird das wieder zum Trend. Es ist einfach auch ehrlicher wie im WWW.

      Dir auch schöne Weihnachten und viele Grüße von uns/mir.

      Annette

  • Luckyme24 sagt:

    Hallo,
    Ich bekomme seit einigen Tagen auch Emails von Funbook mit exakt dem gleichen Wortlaut. Ich war aber nie auf irgend einer Seite. Wie kann es sein, dass ich plötzlich emails bekomme. Muss ich nicht vorher auf irgendwelchen dubiosen Seiten gewesen sein, oder wie kommt das, dass ich plötzlich solche Nachrichten erhalte? Auch von anderen pornoseiten bekomme ich plötzlich Nachrichten zugeschickt. Dort steht sogar ich hätte mich für den Newsletter angemeldet. Bin aber nicht auf diesen Seiten gewesen. Wie kann das sein?

    • Annette Ulpins sagt:

      Hallo Luckymen24,
      versuchen es nachzuvollziehen woher die Spams kommen, ist so gut wie unmöglich. Du musst auf keinen Porno-Seiten etc. gewesen sein, um solche Nachrichten zu bekommen. Ich habe ein Test-Postfach, das so nebenher mitläuft. Habe da schon einige Bestellungen gemacht, hier und da mal ein Gästebuch- oder Foren-Beitrag. Ganz bewusst keine Porno- oder Casino-Seiten geklickt. Dennoch kommen nach und nach immer mehr Spams, auch von Funbook und dubiosen Erotik- und Porno-Seiten. Die erste Casino-Werbung kam schon 3 Tage nach der Einrichtung des Postfaches. Es gibt auch ziemliche Unterschiede bei den Providern. Mein Test-Postfach ist kostenlos bei einem bekannten und relativ guten Anbieter. Gleichzeitig habe ich da auch noch ein gebührenpflichtiges Postfach. Bei beiden funktioniert der Viren-und Spam-Filter gleich gut. Bei dem Bezahl-Postfach kommen allerdings wesentlich weniger dieser nervigen Spams, wie beim kostenlosen. Obwohl ich beide für die gleichen Dinge verwende. Aber das ist normal und der Server muss ja auch vom Provider finanziert werden. Übrigens; ich bin diesbezüglich beim gleichen Anbieter wie Du. 🙂 Aber er ist im Bezug auf kostenlose Postfächer einer der seriösesten und besten. Ich habe Bekannte, die ihr kostenloses Postfach bei der web.de haben und da kommt so gut wie nie Spam an. Voraussetzung allerdings ist, dass nichts anderes als Privat- oder Geschäft-Mails verschickt werden. Keine Bestellungen oder irgendwelche Foren-Einträge. Hat Dich die Spam-Mafia einmal entdeckt, wars das. Die Spams werden immer mehr. Leider hilft in vielen Fällen nur, ein neues jungfräuliches Mail-Postfach anzulegen und die Adresse nirgends öffentlich zu verwenden, auch nicht bei angeblich geschützten Seiten (htpps:). Hier können zwar keine Daten abgefangen werden, aber nach den AGB’s wird meist darauf hingewiesen, dass die Mail-Adresse zu passenden Partnern weitergegeben wird. Und nicht alle Partner gehen sorgsam mit den Adressen um.

      Das mit dem Newsletter wird gerne verwendet. Oft surft man unbedarft im WWW und schaut sich die ein oder andere Seite an. Für manche reicht das schon aus um Daten zu bekommen um Newsletter zu verschicken. Diese wiederum verkaufen oft Daten und teilen dem Käufer mit, dass Du Dich für den Newsletter angemeldet hast. Der Newsletter muss also nicht zwingend von einer dieser Schmuddel-Seiten kommen. Ein weiterer Fehler ist, dass sich viele Nutzer vom Newsletter abmelden wollen und tun dies auch über den angebotenen Link. Was sie nämlich nicht wissen ist, dass sie mit dem Abmelden nur ihre Mail-Adresse bestätigen und weiter hat es keine Wirkung. Diese Adressen sind für Spammer besonders gut und wertvoll, da dieses Mail-Postfach gelesen wird. So eine Abmeldung bei einem Newsletter kann eine ziemliche Spam-Welle auslösen.

      Ich hoffe, ich konnte Die ein wenig weiterhelfen.

      Grüße von der Bergstraße
      Annette Ulpins

  • Carmen Engel sagt:

    Hallo Anette
    habe mich bei Funbook nicht angemeldet und bekomme SMS auf mein Handy.
    Hat irgend jemand die selbe Erfahrung mit Funbook gemacht.
    Kann jemand sich als mich ausgeben und einfach mit meiner Handynummer, mich bei
    Funbook anmelden?
    ng Carmen

    • Annette Ulpins sagt:

      Hallo Carmen,
      ich bekam auch solche SMS und war da nie angemeldet. Solche SMS löschen und auf keinem Fall einen Link in der SMS anklicken.

      Selbst wenn Dich jemand mit Deiner Handynummer angemeldet hat, wird es nicht funktionieren. Es wird immer nach Anmeldung eine SMS zur Bestätigung geschickt, die zurückzusenden ist. Erst dann wird der Vertrag geschlossen. Musst Dir keine Gedanken machen, sofern Du nie eine solche Bestätigungs-SMS zurückschickst.

      Grüße von der Bergstraße

  • Monika Langhammer sagt:

    Hallihallo und ein großes „hahahha“ in die Runde

    Soevben habe ich auch dieselbe Nachricht erhalten:

    [Quote]

    Du hast 3 ungelesene Nachrichten:

    Lisa Braun
    „Woher kennen wir uns?“
    Maria Jost
    „Willst du chatten? :)“
    Jana Müller
    „Mir ist langweil…“
    Jetzt einloggen und Nachrichten lesen[/Quote]

    • Annette Ulpins sagt:

      Hallo Monika,

      wusste gar nicht, dass diese Bande immer noch so aktiv ist. 🙂

      Sonnige Grüße von der Bergstraße
      Annette Ulpins

    • Maurizio sagt:

      danke für die auskunft gruss.
      sory das ich erst yetz anworte

    • Annette Ulpins sagt:

      So ganz genau weiß ich jetzt nicht, ob die Info von einem Spammer oder Nutzer kommt. 🙂 Egal…ist nicht gefährlich und keine Viren. Ich geb‘ sie mal frei und event. meldet sich der Schreiberling nochmal. 🙂

  • Adnan sagt:

    Okay alles in ordnung

  • Tobi sagt:

    Ja es stimmt schon. Auch im Web gilt: Du wirst beschissen von vorne bis hinten. Aber glaubt bloß nicht, ihr wärt bei solchen Portalen wie Elitepartner oder Paarship wirklich besser dran.

    • Annette Ulpins sagt:

      Hallo Tobi,
      mag sein, dass viele Portale nicht so gut sind, wie sie es einmal waren. Allerdings ist funbook eine reine Seite für Sex-Dates und erotische Abenteuer. Auf solchen Portalen wird unglaublich beschissen und fast ausschließlich sind dort nur Fakes unterwegs. Ich kenne Elitepartner sowie auch Parship und mit der Schmuddel-Webseite von funbook haben sie nichts gemein. Fakes sind immer unterwegs, aber bei den beiden Portalen Elitepartner und Pharship gibt es auch genug „echte“ Suchende. Fakes sind schnell zu outen und mit meiner Taktik bin ich immer gut gefahren. Ein wenig chatten und dann ziemlich schnell nach der Telefonnummer gefragt um gleich anrufen zu können. Viele haben sich dann einfach nicht mehr gemeldet, oder sind angeblich nur im Geschäft zu erreichen. Einigen wiederum ging das zu schnell. Solche Kandidaten kann man knicken und die wollen nur spielen. Wer wirklich Single und auf der Suche ist, wird auch die Telefonnummer heraus geben. Zusätzlich gibt es ja zum Glück auch die google-Bildersuche und falsche Profilbilder sind recht schnell geoutet.

      Grüße von der Bergstraße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.