25. Juni 2012 - Annette Ulpins

Facebook und fiese Fallen

Falsche Facebook-E-Mails und diese erkennen

Phishing-Mails an Facebook-User sind leicht erkennbarr:

korrekte Mails von Facebook sind ausschließlich in Deutsch verfasst. Phishing-Mails werden 100.000fach verschickt und sind deshalb zum Großteil in Englisch verfasst, weil sich diese Mails nicht alleine auf Deutschland beschränken. Sollten solche Phishing-Mails ab und an in Deutsch abgefasst sein, sind viele Fehler in der Rechtschreibung und Formulierung. Meist wird behauptet, dass es mit dem Facebook Konto Probleme gibt und der Anwender soll auf einer verlinkten Seite die Zugangsdaten bestätigen/verifizieren.

In der Mail ist ein Link zu einer externen Webseite und die URL hat mit Facebook nicht das Geringste zu tun. Facebook verschickt generell keine solchen Mails, in denen die Nutzerdaten anzugeben sind.

So erkennt man falsche Facebook-Chats:

Es ist immer verdächtig, wenn Sie von einem deutschsprachigen Freund auf Englisch angesprochen werden.

Sofort verdächtig ist eine Chat-Nachricht, wenn ein deutschsprachiger Facebook-Freund Sie plötzlich auf Englisch anspricht. Fast ohne Kommunikation wird ein Link empfohlen, den man gleich anklicken soll. Meist wird auf ein Video verwiesen, dass man sich unbedingt ansehen soll. Der Link ist unklar und enthält keinen Hinweis auf ein bekanntes Videoportal. Zudem sind diese Links über einen Linkverkürzungsdienst wie z. B. „bit.ly…“ verkürzt und dadurch ist nicht zu erkennen wohin er führt.

Falsche Veranstaltungen über Facebook:


Online-Kriminelle nutzen gerne die Möglichkeit, auf Facebook zu einer Veranstaltung einzuladen. Es werden Gratisleistungen und/oder andere interessant und hochwertige Dinge versprochen. Durch Logos und Namen bekannter Firmen soll der Eindruck entstehen, dass diese die Veranstaltungen anbieten. In der Beschreibung der Veranstaltung ist dann wieder ein Link zur Abo-Falle, Phishing-Seite oder böse Viren und Trojaner. Es erfolgt die Aufforderung so viele andere User einzuladen wie möglich. Auch kann auch sein, dass eine Belohnung versprchen wird, wenn man viele andere zu diesem angeblichen Event einlädt.

Facebook und Video-Fallen:
die Aufforderungen sind fast immer identisch und Fallen lassen dich deshalb auch gut erkennen. Die Aufforderung zum Klicken erfolgt immer mit überzogenen Formulierungen wie zB. „OMG (Oh mein Gott)“, „WOW“ oder ähnlich reißerischen Untermalungen. Aber das Video kann nicht gleich geöffnet werden, und führt auf eine andere Facebook-Seite. Es wird sofort zum „Teilen“ mit Klick auf „gefällt mir“ aufgefordert. Der weitere Link geht dann auf eine externe Seite, aber das Video ist wieder nicht zu sehen. Es wird auf Gewinnspiele oder Umfragen verwiesen, die man vorher erst machen soll und natürlich wird die Handy-Nummer abgefragt.

Das Video ist selbstverständlich nach wie vor nicht zu sehen, aber dafür hat man jetzt einen teuren Handy-Abo-Dienst aktiviert.

Facebook und Hoax – Kettenbriefe

Ein Hoax ist eine absichtliche Falschmeldung und kann auch nur witzig sein. Hoax bedeutet übersetzt: „Zeitungsent“, „Falschmeldung“ oder „Gerücht“. Ein beliebter Hoax ist die Mitteilung, dass Facebook gebührenpflichtig wird. Es wird auch gleich ein Link geschickt, auf dem man sich angeblich für einen Protest gegen diese Planung eintragen kann. Aber wie soll es auch anders sein, der Link führt meist in eine Phishing-Falle. Manchmal klingt ein Hoax so überzeugend, dass auch schon Medien darüber berichteten und ihn für echt hielten.

So erkennen Sie einen Hoax auf Facebook:

die Meldungen werden als eilig, wichtig und mit höchster Priorotät weitergegeben. Nicht selten werden dabei auch Ängste geschürt. Es wird behauptet, dass die Quelle vertrauenswürdig ist. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, die Meldung zu teilen und unbedingt so weit wie möglich zu verbreiten. Es werden keine genauen Daten genannt, aber es wird Aktualität vorgetäuscht wie z. B. „Gestern“. „letzte Woche“ etc.

Oft werden auch Namen von Prominenten verwendet und deren Photos, oder reißerische/sensationelle Bilder.

Facebook - nein danke!