Abgefahren – MasterCard GOLD – lebenslang beitragsfrei! – Achtung!

0
(0)

Bilder und Links aktivieren: Bitte team@domeus.de in Ihr Adressbuch hinzufügen.
Sollte diese HTML E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, dann klicken Sie bitte hier .

Sie erhalten diese Nachricht, weil Sie sich auf www.domeus.de oder bei einem Domeus-Kooperationspartner für unseren Service angemeldet haben. Der Versand dieser E-Mail erfolgte durch Domeus – nicht durch das werbetreibende Unternehmen.
Gebührenfrei MasterCard Gold

die dauerhaft gebührenfreie MasterCard GOLD bietet ohne Jahresgebühr ein bis zu 7 Wochen zinsfreies Zahlungsziel. Die Karte kann weltweit gebührenfrei an 1,7 Mio. Geldautomaten und 35 Mio. Akzeptanzstellen ohne Auslandseinsatzgebühr benutzt werden. Eine gratis Reiseversicherung* und ein gebührenfreier 24 Stunden Kundenservice sind ebenfalls inklusive. Jetzt bestellen und bei einer unserer Sonderaktionen mitmachen. So sichern Sie sich nicht nur 5% Reisegutschrift mit Bestpreisgarantie, sondern auch weitere attraktive Angebote!

Hier bestellen

(c) 2013 Advanzia Bank, Postfach 4108, D-54231 Trier

• Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie über domeus.de Newsletter verschiedener Anbieter beziehen (anzeigen). Zusätzlich zu diesem besonderen Service bietet Ihnen domeus in unregelmässigen Abständen exklusive Angebote per E-Mail. Diese dienen zur Finanzierung unseres kostenlosen Dienstes.
• Falls Sie in Zukunft Ihre über domeus zugestellten Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie hier, um sich abzumelden. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch auch per E-Mail an unseren Support senden: r.vm-vt-domeus@intl.teradatadmc.com
Möglicherweise ist Ihnen aber gar nicht bewusst, welche Newsletter Ihnen über das domeus-System zugestellt werden. Informieren Sie sich deshalb am besten ganz einfach hier.

Copyright © 2013 eCircle GmbH
eCircle GmbH | Nymphenburger Höfe NY II | Dachauer Str. 63 | 80335 München

Geschäftsführung:
Volker Wiewer, Thomas Wilke, Alexander Meyer, Caroline Schmidt

Telefon: +49-[0]89-12 009-600 | Telefax: +49-[0]-89-12 009-750
Support E-Mail: r.vm-vt-domeus@intl.teradatadmc.com

—————————————————————————————-
Liest sich ja ganz nett und selbst Arbeitslosengeld II – Bezieher bekommen diese Karte recht problemlos. Vorab möchte ich dazu bemerken, dass seriöse Anbieter wohl nicht die Postfächer über einen Newsletter Versender zuspammen lassen. Solchen Angeboten stehe ich fast ausschließlich contra gegenüber und würde persönlich nicht im Traum daran denken, so eine Karte zu beantragen.

Ich habe im WWW recherchiert und auch durchaus den ein oder anderen positiven Bericht gefunden. Es sind verschwindend geringe gegen die negativen Erfahrungswerte. Einige Artikel haben mich überzeugt, lieber weiter negativ zu denken. 😉

Advanzia Bank verliert vor Gericht!

Endlich mal eine gute Nachricht! Aber eines nach dem anderen. Die Advanzia Bank aus Luxemburg wirbt ja u.a. damit, daß auch Geringverdiener oder Hartz-IV-Empfänger mit negativer Schufa-Auskunft ihre “goldene” Kreditkarte bekommen können. Kein Wunder, sie ist ja auch erst 2006 in den Markt eingetreten, und da hatten alle Durchschnitts- und Besserverdiener bereits andere Kreditkarten. Die Advanzia Bank mußte deshalb sich mit den Kunden begnügen, die bei seriösen Banken keine Kreditkarte bekommen, und das sind überwiegend sozial Schwache. Der zunächst lächerliche Verfügungsrahmen von 50 € steigt nach wenigen kleinen Transaktionen rasch an, sofern der Mindestbetrag pünktlich beglichen wird. Endlich kann man sich leisten, wovon man schon lange geträumt hat: eine neue Einrichtung, ein neues Auto, eine Urlaubsreise… Die Advanzia Bank verleitet so natürlich vorsätzlich zu hohen Ausgaben, weil sie ja an jedem Umsatz mitverdient. Wer seine Schulden abstottern muß, gerät flugs ins die Schuldenspirale, noch angeheizt durch den schamlosen Zinssatz von 19,94% im Jahr. Daran verdient die Advanzia Bank erst recht. Ohne die kräftige Nachhilfe der Advanzia Bank gäbe es in Deutschland mit Sicherheit einige tausend Privatkonkurse weniger. Nur am Rande sei angemerkt, daß die Advanzia Bank auch beim Tagesgeld-Konto trickst und täuscht, daß es sich gewaschen hat.

Aber zurück zur Kreditkarte: In den AGB steht, daß Kundendaten, die von Gesetzes wegen nach einer gewissen Zeit gelöscht werden müssen, überhaupt nicht gelöscht würden. In E-Mails wird grundsätzlich kein Ansprechpartner genannt, und heikle Fragen, etwa nach Widersprüchen in den AGB, werden überhaupt nicht beantwortet. Advanzia faselte mir gegenüber von Bargeldabhebungen, die nie stattgefunden haben, und behauptete, die Wechselkurse für Auslandstransaktionen würden von MasterCard International stammen. Demgegenüber bestätigte MasterCard International mir gegenüber, daß sie den ausgebenden Banken keine Devisenkurse vorgebe. Andere Kunden, die mehrere Kreditkarten benutzen, berichten, daß sie für Fremdwährungstransaktionen am selben Tag bei der Advanzia Bank systematisch schlechtere Wechselkurse erhalten hätten. Und das, obwohl die Advanzia Bank angeblich keinen Zuschlag für Transaktionen in Dollar, Pfund, Schweizer Franken usw. erhebt! Weiter zum vollständigen Artikel http://alt.f-sb.de/forumneu/showthread.php?54664-Advanzia-Bank-verliert-vor-Gericht!




Angebot: Unter www.gebuhrenfrei.com vertreibt die Advanzia Bank aus Luxemburg im Internet ­eine kostenlose Mastercard Gold inklusive Reiseversicherung und Gewährung von Rabatten beim Mietwagenverleiher Sixt. Die Karte wird per Post zugeschickt. Der Kunde muss eine Antwortkarte mit seinen persönlichen Daten und ­Unterschrift an die Bank zurückschicken. Dann schaltet die Bank die Karte frei. Der Kunde hat nach dem Erhalt der monatlichen Abrechnung 20 Tage Zeit, seine Umsätze auszugleichen. Währenddessen fallen keine Zinsen an. Es ist auch möglich, nur 3 Prozent der Umsätze zu bezahlen (mindestens aber 30 Euro). Dann berechnet die Bank einen effektiven Jahreszins von 19,9 Prozent. Für deutsche Kreditkartenbesitzer gilt deutsches Recht.

Vorteil: Kosten wie Jahresgebühr, Auslandseinsatzgebühr oder Provisionen für Bargeldab­hebungen fallen für den Kartennutzer nicht an. Außerdem muss der Kunde kein Girokonto bei der Bank eröffnen.

Nachteil: Karteninhaber bekommen nur eine Onlinerechnung. Sie müssen die Umsätze selbst per Überweisung ausgleichen und können die Bank nicht beauftragen, den fälligen Betrag per Lastschrift einzuziehen. Bei Bargeldabhebungen fallen bis zur Rechnungsstellung sofort 21,9 Prozent Effektivzinsen an. Rabatt für den Mietwagen und Reiseversicherung sind an den Einsatz der Karte gebunden.

Fazit: Die Karte ist attraktiv für disziplinierte Kunden, die die Umsätze ­im­mer fristgerecht ausgleichen.Quelle: http://www.test.de/Mastercard-aus-Luxemburg-Attraktives-Angebot-1536942-0/

16.09.2013 | Advanzia Bank S. A.: Habe die Mastercard Gold gekündigt
Ich habe die Mastercard Gold durch einen Vertrag bei Auxmoney erhalten. Nach Absenden der Postkarte mit Unterschrift bekam ich relativ schnell den Pin zur Karte zugeschickt. Was mir bei der Bestellung allerdings nicht aufgefallen ist (muss zugeben, dass ich das vielleicht nicht oder überlesen habe), sind die Zinsen für Bargeldabhebungen und dass ich den Betrag dann überweisen muss, um das Konto auszugleichen. Da mein Kreditlimit mit 250 Euro angesetzt ist (ich weiß nicht, woher dieses Limit kommt, auf meiner Deutsche Bank VISA-Karte habe ich 5.000 Euro), lohnt es sich für mich schon gar nicht, die Karte einzusetzen. Ich bestelle monatlich im Internet, des Weiteren machen wir einige Tagesreisen im Monat. Da komme ich mit der Karte gar nicht hin, wenn ich nur diese einsetzen würde. Als ich die Karte für einen Internetkauf einsetzen wollte, sollte ich mich zu irgendeinem Securesystem anmelden, das wollte ich aber nicht und habe normal mit Paypal bezahlt. Auch finde ich es umständlich, die Beträge immer zu überweisen. Verstehe nicht, warum das so unmodern ist. In meinen Augen ist es wahrscheinlich die Hoffnung, dass man sich vielleicht verspätet oder es mal vergisst – das wird dann schon recht teuer. Außerdem nervt es mich gewaltig, dass ich seit Erhalt dieser Karte andauernd von der Bank angerufen werde (oder dem Callcenter, welches beauftragt ist). Ich will aber nichts anderes und habe mitgeteilt, dass ich das nicht weiter möchte. Ein Anruf kam am Samstagabend gegen 18 Uhr – das ist unmöglich. Ich habe nun die Karte gekündigt, da sie mir keine wirklichen Vorteile bringt.
Silke G.
Quelle: http://www.modern-banking.de/ebk_adb.php. Dort finden Sie unter anderem noch jede Menge unterschiedlicher Erfahrungswerte.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!