✚ ” Wie ich Krampfadern in 1 Woche losgeworden bin ” ✚

Betreff: ✚ ” Wie ich Krampfadern in 1 Woche losgeworden bin ” ✚
Von: Julia Ribbers – origimaximus@powerluxmail.com

 

Weshalb ich in diesem Shop nichts bestellen würde und das unabhängig von Spams.

Die Shop-Seite “varikosette-original.com/at_de/v-shop/” verfügt weder über ein Impressum, Kontaktdaten noch Allgemeine Geschäftsbedingungen.  Natürlich gibt es auf der Seite den absoluten Fachmann.

 

 

Schon beim ersten Experten-Bild werden so einige Fragen aufgeworfen…

denn sein nettes Bildchen stammt aus einem Photo-Archiv  “http://www.gettyimages.de/detail/foto/docteur-stock-fotografie/530629114”. Dort kann man die Lizenz für diese Bilder erwerben und sie dann für die eigene Webseite etc. downloaden. Ich finde es immer wieder amüsierend, wenn ein Seitenbetreiber immer Ausschnitte dieser Bilder benutzt. Vielleicht glauben diese, dass man dann die Original-Bilder nicht nachvollziehen kann. Das war einmal, hat sich technisch aber grundlegend geändert…gut so.

Auch die Bestellung habe ich mir genauer angesehen.

Die Sicherheit der Daten kann definitiv nicht garantiert werden, denn die Bestellung wird unverschlüsselt übertragen. Es gibt genug Programme, welche genau solche Daten abfangen.

Wie man sieht, wollte ich eine Probe-Bestellung versuchen und ohne Angabe der Telefonnummer funktioniert das nicht. Seltsam, aber der Verkäufer gibt von sich selbst weder Adresse noch Telefonnummer an.

Selbstverständlich möchte ich Ihnen nicht abraten zu bestellen. Ich teile nur meine persönliche Meinung mit und die sagt mir: “Finger weg!” 🙂







Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Author: Annette Ulpins

8 thoughts on “✚ ” Wie ich Krampfadern in 1 Woche losgeworden bin ” ✚

  1. Hallo Annette,
    gerade habe ich telefonisch eine Bestellung aufgegeben und leider erst danach durch ein paar andere Stichwort-Kombinationen im Internet durchaus Infos entdeckt, die die Seriosität der Seite bezwifeln lassen…
    Nun wollte ich, wie meine Vorgängerinnen die Bestellung widerrufen, kann aber keinerlei Kontaktdaten auf der Seite finden. Als Bezahlung nannte ich PayPal und bekam einen Link, über den ich nun natürlich nicht bezahlen werde. Nun mache ich mir trotzdem etwas Sorgen, weil ich nicht sicher bin, wie es sich bei Vertragsabschlüssen über das Telefon verhält, falls da nun noch was kommt. Da mir durch den Aufbau der Website aber ja eine Kontaktaufnahme auch unmöglich gemacht wird, bin ich da meiner Meinung nach ja eigentlich auch im Recht, wenn ich nicht widerrufe, oder?
    Vielen Dank für die Hinweise!

    Liebe Grüße
    Steffi

    1. Hallo Steffi,

      viele suspekte Online-Shops haben keinerlei Kontaktdaten. Mach Dir vorsichtshalber einen Screenshot der Webseite, dass keine Kontaktdaten zu finden sind. Falls Du Deine PayPal Adresse angegeben hast, kontrolliere Dein PayPal Konto regelmäßig. Ist mir nämlich auch mal passiert, dass plötzlich eine Händler-Abbuchung war, obwohl ich das nie veranlasst hatte. Ansonsten brauchst Du jetzt nichts mehr machen. Aber Achtung, wenn eine Lieferung kommt. Auf keinen Fall direkt an den Lieferanten zurückgehen lassen. Machen leider viele Nutzer ohne einen Nachweis zu haben. Ob du die Lieferung behältst oder zurückschickst, macht in der Regel keinen Unterschied. Sie werden die Zahlung wollen und drohen meist recht schnell mit horrenden Mahngebühren.

      Allerdings liegt es an Dir, ob Du das “Wundermittelchen” ausprobieren möchtest, falls eine Lieferung kommt. Bitte auf deren Webseite nachlesen, was es bei Nichtgefallen für Fristen gibt. Oft sind selbst bei Lieferung keinerlei Kontaktdaten angegeben. Genau das ist wichtig, wenn eine Mahnung kommen sollte. OK, falls das Mittel hilft, kannst Du über PayPal zahlen. Falls nicht, bitte nicht erst die ganze Paste verwenden. Es muss ersichtlich sein, dass Du die Lieferung zurückgeben wolltest. Mit einem ziemlich leeren Tiegel kommt das nicht so gut. Ob Du nun das Päckchen oder den geöffneten Tiegel zurückschicken möchtest, ist das gleiche Vorgehen. Hast Du keine Kontaktdaten, dann behalte das Zeugs, bis eine Mahnung etc. kommt. Hast Du nach der Lieferung eine Kontakt-Adresse, auf keinen Fall einfach zurück schicken. Maile dann, dass Du das Produkt zurück schicken möchtest und sie Dir die genaue Adresse geben, wohin Du schicken kannst. In 95% der Fälle wird nicht reagiert und es kommt eine Mahnung. Sollte wider erwarten eine Adresse mitgeteilt werden, schicke das Produkt zurück. Da hast Du den Nachweis und bist auf der sicheren Seite, falls der Betrag angemahnt wird.

      Sollte keine Antwort kommen, wie in den meisten Fällen, kann auch nichts passieren. Jede Mahnung kann dann abgeschmettert werden, da selbst auf Anfrage keine Daten mitgeteilt wurden. Doof ist es bei solchen Shops nur, wenn vorab bezahlt wurde. In den allerwenigsten Fällen, hat man sein Geld wieder bekommen.

      Viele Grüße von der Bergstraße
      Annette

  2. Hallo Annette,

    leider bin ich auch auf die Versprechungen der Seite reingefallen. Habe mich zwar gewundert wieso man die Telefonnummer angeben muss, habs aber gemacht. Kurze Zeit später habe ich eine SMS wo drinnen stand, dass mich ein Kundenberater anrufen würde. Dieser hat nach einer Weile angerufen, jedoch bin ich nicht dran weil mein Handy die Nummer als Betrüger diagnostiziert hatte. Daraufhin habe ich der Seite direkt geschrieben das ich stonieren möchte. Jetzt habe ich Angst, dass das vielleicht nicht klappt und ich trotzdem zahlen muss! Wobei ich noch nicht soweit gekommen bin überhaupt ein Zahlungmittel auszuwählen, dadurch das mir die Seite dann merkwürdig vorkam.

    1. Hallo Veronika,
      mach Dir da mal keine Gedanken. Aber kontrolliere Deine Telefonrechnung, denn manche dieser tollen Anbieter versuchen darüber abzubuchen. Kann, aber muss nicht zwingend so sein. Falls wider erwarten eine Lieferung ankommt, nicht annehmen und auch nicht versuchen was zu kündigen. Sollte irgend eine Mahnung kommen, nicht reagieren, auch wenn ein Inkasso drohen sollte. Auf keinen Fall was zahlen und auch keinen Kontakt mehr aufnehmen. Wenn Du noch was bekommst, meld’ Dich bei mir. Du musst keine Angst haben und lass’ Dich nicht aus der Ruhe bringen. 🙂

      Gruß
      Annette

  3. Hallo Annette,
    danke für Deine Antwort.
    Ich habe am Tag nach der Bestelung dieselbe widerrufen und angekündigt bei der Polizei Anzeige wegen Verdachts auf Betrug zu erstatten- natürlich keine Reaktion. Gestern stand dann ein Bote von Hermes vor meiner Tür und wollte mir die Tube Varikosette gegen Barzahlung (rund 60 €!) aushändigen- ich habe nicht bezahlt und ihn weggeschickt mit der Bemerkung, ich würde nur gegen Rechnung zahlen- diese Option gab es aber ja schon bei Bestellung nicht. Bin gespannt, was jetzt passiert. Werde berichten, wenn Interesse besteht?

    1. Hallo Ellen,
      hast gut reagiert und schon seltsam, dass plötzlich geliefert wurde. Schreib auf jeden Fall, wie es weitergeht. Könnte mir vorstellen, dass sich nichts mehr tut. Aber bleibt abzuwarten.

      Liebe Grüße

  4. Mir kommt dieser “Shop” auch sehr verdächtig vor. Leider habe ich eine Bestellung aufgegeben und wunderte mich dann aber über die Bezahlungsarten- nur Kartenzahlung war möglich. Dann habe ich mir die Seite genauer angeschaut und fand weder ein Impressum noch ein Prüfsiegel und die Internetseite ist auch seltsam: http://de.varikosette….usw. Ich habe nicht bezahlt und auch keine Kontodaten eingegeben. Hoffe nur, dass die sich nicht mehr bei mir melden…
    Ich würde also auch dringend abraten, dort etwas zu bestellen!

    1. Hallo Ellen,
      danke für Deine Info. 🙂 Ich wollte mir die Seite nochmal ansehen und derzeit ist sie nicht im WWW. Seriös ist anders.

Comments are closed.