Betrug – ⚠️ Hallo, du Perverser. Ich möchte dir etwas sagen. Du bist ein moralischer Freak!

Auf keinen Fall etwas bezahlen!

Betreff:

⚠️ Hallo, du Perverser. Ich möchte dir etwas sagen. Du bist ein moralischer Freak!
Von:

Azalea Tooke

sefdevel@gmx.ne
Hallo!
Ich bin der Software-Ingenieur, der sich in das Betriebssystem Ihres Geräts gehackt hat.

Ich beobachte Sie nun schon seit Wochen.
Die Sache ist die, dass Sie durch die von Ihnen besuchte Website für Erwachsene mit Malware infiziert wurden.

Falls Sie damit nicht vertraut sind, erkläre ich es Ihnen.
Die Trojaner-Infektion gibt mir vollen Zugriff und Kontrolle über Ihren Computer oder jedes andere Gerät in Ihrem Netzwerk.
Das bedeutet, dass ich alles auf Ihrem Bildschirm sehen kann, meine Kamera und mein Mikrofon einschalten kann, aber Sie wissen nichts davon.

Ich habe auch Zugriff auf alle Ihre Kontakte, Daten aus sozialen Netzwerken und alle Ihre E-Mail-Kontakte.

Warum hat Ihr Antivirenprogramm keine Malware erkannt?
Antwort: Meine Malware verwendet einen Treiber, dessen Signaturen ich alle 4 Stunden aktualisiere, damit Ihr Antivirus unbemerkt bleibt.

Ich habe eine Aufnahme gemacht, die zeigt, wie Sie sich auf der linken Seite des Bildschirms befriedigen, und auf der rechten Seite sehen Sie das Video, das Sie sich angesehen haben.
Mit einem Klick kann ich dieses Video an alle Ihre Kontakte in den E-Mail und sozialen Netzwerken senden.
Ich kann auch den Zugriff auf alle Ihre E-Mails und Messaging-Apps veröffentlichen, die Sie verwenden.

Wenn Sie dies verhindern wollen, dann: Senden Sie 0.016 BTC an meine Bitcoin-Wallet (wenn Sie nicht wissen, wie man das macht, dann googeln Sie es: “Bitcoin kaufen”).

Meine Bitcoin-Wallet: 195H3ryCEh6koofgcgoU9WtUCo7r3hiycG

Nachdem ich die Zahlung erhalten habe, werde ich das Video löschen und Sie werden nie wieder etwas von mir hören.
Ich gebe Ihnen 50 Stunden (mehr als zwei Tage) um zu bezahlen.
Ich habe einen Hinweis, dass Sie diese E-Mail gelesen haben und der Timer gestartet wurde, dass Sie sie geöffnet haben.

Versuchen Sie nicht, mir zu antworten. Es macht keinen Sinn (die Absenderadresse wird automatisch erstellt).
Irgendwo eine Beschwerde einzureichen, macht keinen Sinn, denn diese E-Mail kann nicht zurückverfolgt werden, und meine Bitcoin-Adresse auch nicht.
Ich mache keine Fehler.

Falls ich herausfinde, dass Sie diese Nachricht mit jemand anderem geteilt haben, wird das Video sofort verbreitet.

Viel Glück dabei.


Wahrscheinlich dürften sich ca. 99% der Empfänger nach dieser Mail ziemlich erschrocken haben. Wer ist nicht schon auf solchen Seiten gelandet?! Natürlich rein zufällig und ganz schnell wieder rausgeklickt. Und wenn nicht, auch nicht schlimm.😊

Diese Art der Erpressung ist alles andere als neu. Sie tritt immer wieder auf und ist recht erfolgreich.

Hier 2 Links, die Ihnen Ihre Sorgen nehmen.

https://www.t-online.de/digital/sicherheit/id_84118302/porno-masche-e-mail-erpresser-schocken-ihre-opfer-mit-echten-passwoertern.html

https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Sicherheit-Erpresser-Mail-Pornos-Passwort-21789487.html

Für diesen Artikel habe ich die Kommentarfunktion und Bewertungsmöglichkeit geschlossen. Mir wurde vor einiger Zeit von einem Porno-Betrüger gedroht, meinen Blog anzugreifen. Immerhin haben die es damals geschafft, mir eine Spam-Bombe zu schicken, mit ca. 200.000 Mails in wenigen Minuten. Zum Glück hat mein Provider ein erstklassiges Schutzsystem, sonst hätte es böse ausgehen können.

Share: