Transfer of/ €75.900,000,00

0
(0)

Scam / Vorschussbetrug

Betreff: Transfer of/ €75.900,000,00
Von: Miss Alison Zigmas Mezzanine – admin@cons-sys.ag

Hello

My Name is Miss Alison Zigmas Mezzanine a Lithuanian by nationality. I am writing from the hospital in Lutheran Hospital OHIO, this mail is very urgent Because I don’t know what tomorrow will be. I was told by my doctor that I was poisoned and has got my liver damaged and can only live for some months. I inherited some the sum of ?75.900,000,00 Seventy-Five Million Nine Hundred Thousand Euros) from my late father Professor Zigmas Zinkevicius the former Ministers of Education and a full member of the Republic of Lithuanian Academy of Sciences, I can not think of anybody trying to kill me apart from my stepmother in order to inherit the money, she is an Indian by nationality,

Please email me now if you are willing to help me. I will direct You to whom you will contact and help me Receive These money in your country to help the poor. I will compensate you for your help to me. Please don’t Ignore this email if it comes to your spam folder. I sent it to 7 email contacts I got online Both different countries. Whoever is willing and serious to help will be Rewarded accordingly .

Miss Alison D.Mezzanine.
Email:::<maduekealison.diezani@gmail.com >
E-mail:: <Zigmas@mail2allison.com>

Bei Scam/Vorschussbetrug ist der Ablauf  immer nahezu identisch. Als erstes wird ein Geldbetrag in Aussicht gestellt. Das geht von Erbschaften über Geschäftsvorschläge, Gewinne bis zu Kreditvergaben und Spenden. Allerdings muss man, um in den Genuss des Geldes zu kommen, in finanzielle Vorleistung treten, z.B. Notargebühren, Schmiergelder, spezielle Versicherung… usw. Egal wie auch immer, man wird keinen einzigen Cent der versprochenen Summe zu sehen bekommen. Hat man erst einmal etwas gezahlt, wird so lange Geld von denBetrügern gefordert, bis wirklich gar nichts mehr zu holen ist. Und das Schlimme – es fallen noch genug Opfer auf diese Art Betrug herein.

Sollten Sie bereits unmittelbaren Kontakt mit den Betrügern aufgenommen oder gar Zahlungen geleistet haben, erstatten Sie Strafanzeige bei Ihrer örtlichen Polizeidienststelle! Zu Ihrer Sicherheit, falls die Betrüger die persönlichen Daten für weiteren Betrug verwenden, auch wenn Sie Ihr Geld nicht zurück bekommen.






 
 
 

Diese Artikel über Abzocke und Betrug könnten Sie auch interessieren




Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!

Share: