Werbung

15. April 2018 - Annette Ulpins

Achtung WhatsApp – die Fälschung

https://www.bz-berlin.de/panorama/achtung-vor-gefaelschtem-whatsapp-so-erkennen-sie-fake-apps

Achtung vor gefälschtem WhatsApp – so erkennen Sie Fake-Apps

Google hat die gefälschte App inzwischen aus dem Play Store entfernt. Die Betrüger hatten „WhatsApp“ um „Inc.“ ergänzt (WhatsApp Inc.)

Allerdings war diese Erweiterung unsichtbar und so beim Download nicht als Fälschung zu erkennen. Außerdem verwenden die Cyber-Kriminellen echt wirkende Grafiken und Symbole.

Als Anbieter-Namen hatten die Betrüger die Bezeichnung „WhatsApp Inc.“ angegeben – wie beim echten WhatsApp. Nicht zu erkennen war: Die Macher des gefälschten Programms hatten den Firmennamen um ein unsichtbares Zeichen ergänzt. Da Google im Play Store keine doppelten Namen für Entwickler erlaubt, wird dieses Verbot von den Betrügern umgangen. Das geschieht mit unsichtbaren Zeichen, oder unterschiedlicher Schreibweise.

 

Vor dem Download auch immer auf die Downloadzahlen achten. Bei niedrigen Zahlen kann das ein deutlicher Hinweis auf eine Fälschung sein. Die Dwnloads für den „echten“ WhatsApp-Messenger liegen bei über 1 Milliarde.

Auch immer einen kurzen Blick in die Nutzer-Kommentare. Oft ist nachzulesen ob es bei der Verwendung bereits Probleme gibt.

Beim Download des Messenger nur offizielle Kanäle nutzen.  Ein sicherer Weg ist die Webseite des/der Entwickler. Hier gibt es immer einen Download-Link und der ist ziemlich sicher.

copyright Beitragsbild
https://www.bz-berlin.de/panorama/achtung-vor-gefaelschtem-whatsapp-so-erkennen-sie-fake-apps
https://www.merkur.de/multimedia/whatsapp-entschuldigt-sich-fuer-halbstuendige-stoerung-zr-8322792.html?cmp=defrss

 

Allgemeine Online-Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.