004920183958880

0
(0)

Diese Telefonnummer hat mich schon öfter angerufen, aber nie eine Nachricht auf dem AB hinterlassen. Für solche Dinge bin ich natürlich sehr sensibel und sehe sowieso immer eine betrügerische Absicht dahinter. Heute allerdings habe ich diese Nummer zurückgerufen, denn irgendwann ist die Neugierde einfach stärker. 🙂 Es meldete sich eine nette männliche Stimme vom Band und stellte sich als “Verbraucher Meinungsforschungs Institut” vor. Es wurde recht genau erklärt was die Aufgabe ist und nachvollziehbare Daten angegeben.

So langsam kam da eine Erinnerung hoch, dass ich letztes Jahr einmal an einer Telefonbefragung teilgenommen habe. Eine Bekannte von mir macht
solche Befragungen auch nebenberuflich und ich weiss, dass sie keine Anrufbeantworter besprechen. Sie telefonieren ausschließlich nach aussen (Outbound) und Rückrufe werden nicht entgegen genommen. Wenn jemand Interesse hat, oder sich mächtig ärgert, kann da anrufen und hat dann die wirklich nette Stimme am Ohr, die auch noch alles erklärt. Ich kann hier wirklich Entwarnung geben und es steckt keine kriminelle Abzocke dahinter. Auch halten sie sich genau an die gesetzlichen Bestimmungen und mehr als max. 3 dieser Anrufe am Tag sind unzulässig. Wenn Sie also diese Nummer einmal auf Ihrem Display sehen sollten, können sie den Anruf bedenkenlos ignorieren…Es sei denn, sie mögen solche Umfragen. Ich jedenfalls mache mir meist einen Scherz daraus, denen die krassesten Antworten auf deren Fragen zu geben, die mir gerade einfallen. Leider kommen nur gaaaanz wenige dieser Telefonate und ich bin wohl schon irgendwie bekannt. konfus

Da fällt mir so ein Telefonat ein und man wollte mir eine Sterbeversicherung am Telefon aufquatschen. Wahrscheinlich sind alle über 50 in einem Pool und wohl das beste Klientel, obwohl 50 noch ein klein wenig zu jung ist…zumindest meine Meinung. 🙂 Den genauen Wortlaut habe ich nicht mehr im Kopf, aber große Abweichungen gibt es nicht.

Eine nette junge Frau nuschelte eine Vorstellung ins Telefon und ausser “Versicherung” und “Tod” habe ich nicht viel verstanden. Konnte mir aber denken, dass es um so eine Sterbeversicherung ging, denn “Versicherung” und “Tod” wurden öfter wiederholt. Ich: “Nicht so schnell junge Frau, in meinem Alter verstehe ich das nicht so gut!” (hihihi) “Prima, dann bin ich ja richtig.” “Wieso bei einer alten Frau, die schlecht hört und was ist daran prima. Ich kaufe kein Hörgerät.” “Nein nein nein, ich rufe nicht an um etwas zu verkaufen.” “hä?” Sie dann etwas lauter: “Sind sie gut versichert?” “HÄ, was ist sicher?” “STERBEVERSICHERUNG” “Kling gut und wann bekomme ich das Geld?” “Sie nicht, aber Ihre Verwandten / Kinder, damit Sie eine schöne Beerdigung haben und finanziell niemand belastet wird.” “Hä?” “BEERDIGUNGEN SIND TEUER?” “Schreien Sie doch nicht so.” “OK, ich stelle Ihnen 3 Fragen, die müssen Sie nur mit JA beantworten”. “Na dann legen Sie los.” “Sie haben Interesse an einer Sterbeversicherung…richtig”? “Hä?” “SAGEN SIE EINFACH NUR – JA! Ich habe Sie umfassend beraten, richtig?”

Aha, jetzt kam eine neue Fragetechnik und ich grinste einfach nur. “Nein, ich kaufe nichts auf Raten, auch wenn es wichtig ist.” “Jetzt kann ich noch einmal von vorne anfangen.” Jaja, so ist das halt und ich weiß, dass ein sogenannter “Voice Call” aufgezeichnet wird und da gibt es strenge Vorgaben. Es werden die 3 Fragen vorgelesen und es muss auf jede Frage mit JA geantwortet werden ohne Unterbrechung. Schon eine kleine dumme Antwort reicht aus, dass die geplagte Frau immer wieder von vorne anfangen muss. (hihihi) “Jetzt geben Sie mir doch bitte eine richtige Antwort.” “Wie war nochmal die Frage?” “Sie sterben und das kostet eine Stange Geld.” Bevor sie jetzt mit den Fragen kam…”Na toll, jetzt muss man schon fürs sterben zahlen. Die Politiker werden immer blöder.” “Haben Sie Verwandte?” Aha, jetzt wurde es etwas konkreter. “Nein ich bin ganz alleine.” Bemerkte ich da nicht ein kleines Zögern?! “Wer zahlt eigentlich Ihre Beerdigung?” “Noch lebe ich und das möchte ich auch lange tun. Mir ist es völlig schnuppe wer meine Beerdigung in vielen Jahren zahlt.” “Na Sie sind doch ein christlicher Mensch und da sollten Sie nicht so denken.” “Was hat denn Jesus mit einem Hörgerät zu tun?” “ICH STELLE JETZT 3 FRAGEN UND SAGEN SIE ENDLICH JAAAAAA.” “Ich war noch nie eine Ja-Sagerin.” Ob sie jetzt “A-loch” oder “Sicher doch” sagte, konnte ich nicht so richtig heraus hören. Jetzt hatte sie endgültig genug und sagte: “Ach leck’ mich doch.” “Gerne, bei mir oder bei Dir?” “Sagen Sie mal, wollen Sie mich verarschen?” “Na endlich haben Sie es geschnallt.” Daraufhin beendete sie das Gespräch. Abzocker

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!

Share: