700 Euro gefordert – Brief von Betrügern

Gefunden bei https://www.focus.de

Anscheinend ist dieser Betrug wieder neu belebt worden und erstmalig im Oktober 2017 aufgetaucht.

Die Betrugsschreiben kommen direkt als Brief nach Hause. Angeblich gehen diese Schreiben von einer Kündigungszentrale aus. Verbraucherschützer empfehlen bei soviel Dreistigkeit, auf keinen Fall etwas zu zahlen.

In der Post von dieser  angeblichen Kündigungszentrale wird aufgefordert, sofort 657,79 Euro zu überweisen. In dem Mahn-Brief wird behauptet, der Empfänger habe eine Mitgliedschaft bei einer Firma namens „Art Energie GmbH“ abgeschlossen. Dort sei ein gesamter Betrag von 4195 Euro zu zahlen.

Von den Betrügern wird mit einem Vollstreckungsbescheid und Kontopfändung gedroht. Dieser Brief soll so echt wirken, dass schon viele Verbraucher darauf hereingefallen sind. Vor allem Senioren.

Die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein schätzt, dass 10 bis 15 Prozent zahlen. Sie empfiehlt auf keinen Fall zu zahlen, denn das Geld ist ansonsten weg.








Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Author: Annette Ulpins