[8 NACHRICHTEN] werden in 5 Tagen gelöscht – Letzte Warnung!

0
(0)

Betreff: [8 NACHRICHTEN] werden in 5 Tagen gelöscht – Letzte Warnung!
Von: amateurseite Update – amateurseite@email-vision.com

 

amateure-fake-8-11

Euch geb’ ich gleich “letzte Warnung”!

Der Link führt auf die Schmuddel-Webseite “amateurseite.com” und ich kann Ihnen getrost sagen, dass ich mich dort bestimmt nicht angemeldet habe. 🙂 Aber ich schaue mir die Seite etwas genauer an. Mein erster Weg führt mich zu den AGB’s. Die sind mal wieder sowas von lang und wohl die wenigsten Nutzer werden diese zu Ende lesen.

Fast ganz unten ist der wichtigste Passus:

14.2.)   Der Anbieter schließt ausdrücklich jegliche Verantwortlichkeit und Haftung für das Verhalten Dritter oder von Dritten angebotene oder stammende Waren, Dienstleistungen, Werbung oder andere Inhalte, aus – es sei denn, er hätte für diese Personen einzustehen, insbesondere weil sie Erfüllungsgehilfen des Anbieters darstellten (= Personen, deren er sich bedient, um seinen vertraglichen Verpflichtungen gegenüber seinen Kunden nachzukommen).

Hat er wirklich nett umschrieben und ein Schelm der Böses dabei denkt. Diese Erfüllungshilfen sind Fake-Profile mit denen Kontakt aufgenommen werden kann. Unter den vertraglichen Pflichten ist wohl die Kundenzufriedenheit gemeint. Da ich weiß, dass nur ganz wenig reale Frauen auf solchen Seiten zu finden sind, haben Sie gute Karten, mit einem hauseigene Fake zu chatten. Schlimmstenfalls ist das auch noch ein Kerl. Aber ich bin sicher, dass man dennoch viel Spass haben kann. 🙂

Auf der Webseite ist mir nochwas aufgefallen und dafür könnte der Seitenbetreiber gerichtlich belangt werden und ne ordentliche Geldstrafe wäre fällig. Auf der Unterseite, wo sogenannte Coin-Pakete gekauft werden können, befindet sich das “Schmuckstück” 🙂

siegel-fake8-11

Also erst einmal sind die Daten beim Übertragen nicht geschützt. Da ist zwar der Button mit sicherer Datenübertragung, aber das wurde einfach kopiert und auf die Webseite geladen. Ich denke, dass mit dem Anbieter der SSL-Datenübertragung keine Kooperation besteht und dass sein Siegel missbraucht wird, gefällt ihm sicher nicht. Aber der Knaller ist das Norton-Siegel. Das bekommt man nur, wenn die Webseite alle Voraussetzungen erfüllt, welche Norton fordert. Das sind nicht wenige. Norton verschleudert sicher keine Buttons, denn dieses Siegel verliehen zu bekommen ist nicht gerade preiswert. Es sind monatliche Gebühren dafür zu entrichten, da es ein Abbonement des SSL Zertifikates ist.  Und hier sind die Preise für das SSL Zertfikat.

NEUER AUFTRAG
Jahrespreis / CA / Sie sparen
1 100 €
1100 € / 1 299 € / 15 %
1 930 €
965,5 € / 2 295 € / 16 %

ERNEUERUNG
Jahrespreis / CA / Sie sparen
1 100 €
1100 € / 1 299 € / 15 %
1 930 €
965,5 € / 2 295 € / 16 %

SAN/UC-Erweiterung599,90 €999,90 €

Von einem Schnäppchen kann da nicht gerade sprechen. Aber dafür ist es schon einiges wert, wenn man etwas verkauft. Dieser Buttons, wie sie der Webmaster von der Schmuddel-Seite verwendet hat, gibt es zudem so nicht. Er ist nicht für die Webseite, sondern wird in den Suchmaschinen direkt bei den Seiten angezeigt. Und das sieht  dann so aus:

suchmaschine-norton-siegel8-11

Natürlich gibt es das bei dieser Schmuddel-Seite nicht. 🙂 Das könnte wirklich teuer werden und Norton würde mit Sicherheit mindestens einen Juristen damit beschäftigen.  Aber das ist nicht mein Part, Norton darüber zu informieren. Allerdings bin ich immer wieder überrascht, wie naiv und “blauäugig” manche Webseiten-Betreiber sind. Und seriös ist anders. 🙂

Aber ich will Sie natürlich nicht davon abhalten, sich da anzumelden und Spass zu haben. Allerdings wenn Sie es tun, schicken Sie mir bitte ein wenig von den Zeugs das Sie rauchen.







Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!

Share: