Abrechnung 47070669 vom 17.11.2015 – ACHTUNG TROJANER!

ACHTUNG! ZIP.Datei nicht öffnen – Trojaner inside!

Betreff: Abrechnung 47070669 vom 17.11.2015
Von: Inkasso Abteilung GiroPay24 AG – michaelfroebus@onlinehome.de
Anlage: ZIP.Forderung nicht gedeckten Lastschrift…

Sehr geehrte(r) ettenna1,

das von Ihnen gespeicherte Konto ist nicht ausreichend gedeckt um die Lastschrift durchzuführen. Unsere Erinnerung blieb bis heute leider ohne Reaktion. Heute bieten wir Ihnen hiermit letztmalig die Möglichkeit, den nicht gedeckten Betrag der Firma GiroPay24 AG zu überweisen. Aufgrund des andauernden Zahlungsrückstands sind Sie verpflichtet außerdem, die durch unsere Beauftragung entstandenen Gebühren von 47,85 Euro zu bezahlen. Die Höhe des Betrags kann aufgrund berechneter Verzugszinsen abweichen.

Namens und in Vollmacht unseren Mandanten GiroPay24 AG verpflichten wir Sie, die offene Forderung unverzüglich zu decken. Bei Rückfragen oder Anregungen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von 72 Stunden.

Eine vollständige Forderungsausstellung, der Sie alle Positionen entnehmen können, fügen wir bei. Wir erwarten die gesamte Überweisung inbegriffen der Mahnkosten bis zum 19.11.2015 auf unser Bankkonto.

Mit besten Grüßen

Inkasso Abteilung Aaron Quadt

Öffnen Sie niemals eine zip-Datei von unbekanntem Absender oder denen Sie nicht vertrauen! Mit zip-Dateien lassen sich sämtliche Schädlinge wie z. B. Trojaner, Viren, Maleware einfach verschicken. Beim Öffnen und Herunterladen der Dateien werden diese üblen Schädlinge unbemerkt freigesetzt und können Daten ausspionieren und sogar Ihren Rechner unbrauchbar machen.

Sollten Sie versehentlich eine solchen ZIP.Anhang geöffnet und geladen haben, checken Sie umgehend Ihren PC mit Ihrem Anti-Viren Schutzprogramm. Tun Sie das aber mehrere Tage hintereinander, denn einige dieser üblen Schad-Programme werden erst nach einigen Tagen aktiv und schlummern bis dahin.

Noch zu beachten: in der Regel ist der in der Mail angegebene Absender nicht der echte Versender dieser Betrug-Mails. Oft sind es gehackte Postfächer, die als Spam-Schleudern missbraucht werden.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Author: Annette Ulpins