Achtung bei Überweisungen von 1 Cent

0
(0)

Vorsicht wenn Cent-Beträge auf Ihrem Konto eingehen.

Gerade dann, falls Sie den Überweiser nicht kennen.

Gefunden bei computerbild.de

Derzeit sind winzige Spendenbeträge unterwegs. Falls es auch auf Ihrem Konto passiert, äußerste Vorsicht.

Falls Sie regelmäßig Ihre Bankdaten auf Shopping-Seiten oder bei Spenden angeben, haben Sie bestimmt schon mal winzige Beträge über 1 oder 2 Cent erhalten. Der Grund, die Betreiber verknüpfen Ihr Konto mit Ihrem angegebenen Account und erhalten so mehr Sicherheit für künftige Transaktionen.

Bei den Betrugsüberweisungen ist eine Telefonnummer angegeben, welche Sie anrufen sollen. Die betrügerische Abzocke besteht darin, dass es sich um eine teure Telefonnummer handelt und sie solange wie möglich in der Leitung gehalten werden.

Es kann aber auch durchaus sein, dass man in einem Telefongespräch an Ihre Daten kommen will.

Falls Sie nicht wissen, woher die Cent-Überweisungen kommen, auf keinen Fall eine angegebene Telefonnummer anrufen.



 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!

Share: