Achtung Fake-Immobilien

0
(0)
Mit Fake-Immobilienanzeigen Von Betrügern in die Falle gelockt.

Derzeit wieder besonders aktiv. Betrüger locken mit falschen Immobilien-Anzeigen Wohnungssuchende in böse Fallen. Sie wollen an das Geld der Opfer kommen, oder an deren Daten.

So erkennen Sie in der Regel Fake-Anzeigen:

  • Die Anzeigen von Betrügern enthalten typischerweise Fotos wie aus einem Prospekt.
  • Der Preis ist geradezu märchenhaft gut – zu schön, um wahr zu sein.
  • Häufig passen Immobilie und Ausstattung nicht zusammen.
  • Die Inserate strotzen sehr oft nur so vor Grammatik- und Rechtschreibfehlern.
  • Ein weiterer möglicher Hinweis: Betrüger kopieren sich Verbraucherschützern zufolge oft ihren Text aus bestehenden Anzeigen zusammen.

Sehr wichtig! Niemals vorab Geld überweisen oder Scans von Dokumenten an Unbekannte übermitteln. Ist es bereits geschehen, unmittelbar die Bank, das Immobilienportal und die Polizei informieren.

Betrüger argumentiere häufig, dass sie sich sich derzeit im Ausland aufhalten und können daher nicht zur Besichtigung kommen. Sie würden den Schlüssel für die Besichtigung per Post schicken oder durch einen Mittler übergeben.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.