Beachten Sie! Ihr PayPal-Konto ist begrenzt

0
(0)

Von: PayPal@CustomerSupport
Betreff: Beachten Sie! Ihr PayPal-Konto ist begrenzt

Beachten Sie! Ihr PayPal-Konto ist begrenzt
Eine Sicherheitsmaßnahme, eine regelmäßige Praxis Paypal-Bildschirm
letzten Kontakt mit Ihnen, wenn Sie haben ein Problem mit Ihrem Konto festgestellt.
Ihre Anfrage ist aus den folgenden Gründen:
Unser System konzentriert sich in der Regel lädt eine Kreditkarte in Verbindung mit Ihrem PayPal-Konto.

Klicken Sie hier, um Ihr Konto zu aktivieren
laden Sie die Datei und öffnen Sie es mit Firefox oder Google Chrome oder Internet Explorer
.

Mit freundlichen Grüßen,
PayPal Email ID: 458-465-842
Abteilung Rezension PayPal-Konten
Urheberrecht 1999-2012 Die Corporation oder PayPal. Alle Rechte vorbehalten.

———————————————————————–
Der angegebene Link um mein angebliches Konto zu aktivieren führt auf ein HTML-Dokument, welches ich downloaden soll. Kein einziges Geldinstitut wird ein HTML-Dokument zum Download schicken.. Bei dieser Phishing-Attacke soll man auf das HTML-Dokument klicken. Diese HTML-Datei wird im Browser geöffnet und gaukelt das Login für Bank- Spakassen-Portale etc. vor, und es sollen persönliche Daten angegeben werden.




Diese Art des Phishings ist wieder langsam am Kommen und erfreut sich bei den Internet-Betrügern über zunehmende Beliebtheit.

Das HTML-Formular läuft lokal auf dem Rechner und nicht jeder Phishing-Filter wird warnen. Die meisten Schutzprogramme reagieren nur auf externe Webadressen. Sobald Sie das Formular ausgefüllt und abgesendet haben, geht es auf direktem Weg zu den Internetbetrügern.
Da das Formular lokal auf dem Rechner läuft, wird nicht jeder Phishing-Filter warnen, denn die meisten Schutz-Programme springen nur auf externe Webadressen an und erkennen diese fiese Phishing-Attacke lediglich als Spam. Sobald Sie das ausgefüllte Formular absenden, geht dieses an die Internetbetrüger, ohne dass der Browser davor warnt. Mit einem Klick auf den Senden-Knopf in dem Formular werden die Daten an die WWW-Betrüger verschickt, ohne dass die Browser davor warnen.

Bei dieser Phishing-Attacke soll man auf das HTML-Dokument klicken und im Browser öffnen. Diese sten Schutz-Programme springen nur auf externe Webadressen an und erkennen diese fiese Phishing-Attacke lediglich als Spam. Sobald Sie das ausgefüllte Formular absenden, geht dieses an die Internetbetrüger, ohne dass der Browser davor warnt. Mit einem Klick auf den Senden-Knopf in dem Formular werden die Daten an die WWW-Betrüger verschickt, ohne dass die Browser davor warnen.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!

Share: