Betrug – (Darlehensinformationen) – von Eric John

0
(0)

Betreff:

(Darlehensinformationen)

Von:

Eric John – eric.loancompany@yahoo.com
Darlehensinvestitionsmöglichkeit:
Brauchen Sie einen Kredit? Interessieren Sie sich für einen Kredit? Oder sind Sie finanziell besorgt? Haben Sie eine Schuld zu bezahlen? Wir vergeben Kredite an alle Teile der Welt. Unsere Darlehenszinssätze betragen 3% pro Jahr mit einer verhandelbaren Laufzeit, unabhängig von Standort oder Kreditstatus. Um noch heute einen Kredit zu erhalten, kontaktieren Sie uns per E-Mail des Unternehmens unter: eric.loancompany@yahoo.com

HINWEIS: Wir geben ein Minimum von (5.000 $ / €) bis ein Maximum von (500.000.000 $ / €) E.T.C. Ein Kreditantrag muss in US-Dollar oder Euro und in jeder anderen verwendeten WÄHRUNG angegeben werden.

Interessierte Kreditsuchende müssen das unten stehende Kreditantragsformular zur Genehmigung ausfüllen.

(ENTLEERUNGSINFORMATIONEN)

Vollständiger Name:………………….
ALTER………………………..
FAMILIENSTAND………………
Kontakt Adresse:………………………
Land………………………………
Zustand……………………………..
Telefon:……………………………….
Email:……………………………….
Besetzung:…………………………..
Monatliches Einkommen:……………………….
Religion:…………………………….
Next of Kin: ………………………….
Sprechen oder hören Sie Englisch? ………………………..

(Darlehensinformationen)

Als Darlehen benötigter Betrag: …………………
Darlehensdauer: ………………………..
Der Grund für den Kredit:…………………………..
Sicherheit:…………………………..
Haben Sie schon einmal einen Kredit beantragt? ……………………..
Rückzahlungsart: monatlich oder jährlich? ………………..

Vielen Dank, da wir auf Ihre schnelle Antwort warten, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Sr. Eric John Loans Limited
E-Mail: eric.loancompany@yahoo.com


Bei dieser Art Betrug ist der Ablauf  immer identisch. Als erstes wird ein Geldbetrag in Aussicht gestellt. Das geht von Erbschaften über Geschäftsvorschläge, Fonds, Gewinne bis zu Kreditvergaben. Allerdings muss man, um in den Genuss des Geldes zu kommen, in finanzielle Vorleistung treten, z.B. Notargebühren, Schmiergelder, spezielle Versicherung… usw. Egal wie auch immer, man wird keinen einzigen Cent der versprochenen Summe zu sehen bekommen. Hat man erst einmal etwas gezahlt, wird so lange Geld von den Betrügern  gefordert, bis wirklich gar nichts mehr zu holen ist. Und das Schlimme – es fallen noch genug Opfer auf diese Art Betrug herein.

Für den Umgang mit derartigen Angeboten empfiehlt die Polizei:

· Nie antworten! Ihr Briefkopf, Ihre E-Mail-Adresse oder Kontonummer könnten für weitere kriminelle Taten missbraucht werden.
· Die Ihnen übersandten Angebotsschreiben oder E-Mails müssen Sie der Polizei nicht weiterleiten; gleichartige Angebote liegen bereits tausendfach vor.
· Werfen Sie den Brief weg oder löschen Sie die E-Mail!
· Sollten Sie bereits unmittelbaren Kontakt mit den Anbietern aufgenommen oder gar Zahlungen geleistet haben, erstatten Sie Strafanzeige bei Ihrer örtlichen Polizeidienststelle! Zu Ihrer Sicherheit, falls die Betrüger die persönlichen Daten für weiteren Betrug verwenden, auch wenn Sie Ihr Geld nicht zurückbekommen.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.