Betrug – Herzliche Gluckwunsche. Bitte kontaktieren Sie Herrn Barreiro dringend

0
(0)

Scam / Vorschussbetrug!

Betreff:

Herzliche Gluckwunsche. Bitte kontaktieren Sie Herrn Barreiro dringend

Von:

Punyawee Srisuchat – info@metcenat.ru

FROM: THE DESK OF THE VICE PRESIDENT.

BANKGIRO LOTERIJ NEDERLAND.

——————————————

REF NO: M42 B56004/19
BATCH NO: 010/50013ALSP
Attn: Begünstigter

DAS BANKGIRO LOTERIJ. Wir freuen uns, Sie über die Veröffentlichung der Ergebnisse unseres. EMAIL WEB PROMOTION PROGRAMMS zu informieren. Das Ergebnis wurde am 28. November 2020 veröffentlicht. Ihre e-mail Adresss wurde an die Ticketnummer 902089237-067 angehängt und hat die Glücksnummern 4-13-21-27-36-38 B 45 gezogen. Welches folglich unser Email Web Lotterieprogramm in der 2. Kategorie gewann. Ihre e-mail Adresss hat daher die Summe von 1.710. 460,00 Gewonnen. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!!!!!!!!

Alle Teilnehmer wurden, als Teil unseres Email programmes Aus Asien, Europa, Nord- und Südamerika sowie Australien, durch ein Internet Computer Zufallsprogramm ausgewählt.

Die 25000 E-mail addresse wurden von dormain Agenten bei der Lotteriekomission gekauft.

Wenden Sie sich an Ihren Vertreter, um Ihren Gewinnspielanspruch zu erheben und weitere Informationen zu diesem Thema zu erhalten. Martin Barreiro, AUSLÄNDISCHER BETRIEBSLEITER DES Fenix-Direktors Seguros SA In Spanien, telefonisch unter der Nummer Tel: +34 634 075 357, E-Mail: mb@barreiro-abogado.com

Bitte füllen Sie das unten stehende Formular zur Zahlungsabwicklung aus und senden Sie es an Ihren Schadenregulierer per E-Mail an: mb@barreiro-abogado.com

Herzlichen Glückwunsch noch einmal.

Vollständiger Name des Begünstigten: ——————-

Geburtsdatum:————– E-Mail-Adresse: ————————-

Tel: ——————- ——- Nationalität: ————————

Zahlungsweise: ———— REF NO: ——————————

Mit freundlichen Grüßen,

FRAU MARIA BRIMHALL.

(BANKGIRO LOTERIJ COORDINATOR)


Mal ganz ehrlich und so ganz unter uns… glaubt jemand diesen Scheìss? Wohl schon, sonst wären Sie ja nicht hier gelandet. Aber Kompliment, Sie haben sich wenigstens vorher informiert. Was nicht alle Empfänger tun. 🙂

Um auf so einen Betrug hereinzufallen kommen immer 3 Faktoren zusammen:

Leichtgläubigkeit
Beeinflussbarkeit
Gier

Bei dieser Art Betrug ist der Ablauf  immer identisch. Als erstes wird ein Geldbetrag in Aussicht gestellt. Das geht von Erbschaften über Geschäftsvorschläge, Fonds, Spenden, Gewinne bis zu Kreditvergaben. Allerdings muss man, um in den Genuss des Geldes zu kommen, in finanzielle Vorleistung treten, z.B. Notargebühren, Schmiergelder, spezielle Versicherung… usw. Egal wie auch immer, man wird keinen einzigen Cent der versprochenen Summe zu sehen bekommen. Hat man erst einmal etwas gezahlt, wird so lange Geld von den Betrügern  gefordert, bis wirklich gar nichts mehr zu holen ist. Und das Schlimme – es fallen noch genug Opfer auf diese Art Betrug herein.

Fatal ist, wenn die Betrüger bereits persönliche Daten haben. Diese werden garantiert für weiteren Betrug verwendet.

Für den Umgang mit derartigen Angeboten empfiehlt die Polizei:

· Nie antworten! Ihr Briefkopf, Ihre E-Mail-Adresse oder Kontonummer könnten für weitere kriminelle Taten missbraucht werden.
· Die Ihnen übersandten Angebotsschreiben oder E-Mails müssen Sie der Polizei nicht weiterleiten; gleichartige Angebote liegen bereits tausendfach vor.
· Werfen Sie den Brief weg oder löschen Sie die E-Mail!
· Sollten Sie bereits unmittelbaren Kontakt mit den Anbietern aufgenommen oder gar Zahlungen geleistet haben, erstatten Sie Strafanzeige bei Ihrer örtlichen Polizeidienststelle! Zu Ihrer Sicherheit, falls die Betrüger die persönlichen Daten für weiteren Betrug verwenden, auch wenn Sie Ihr Geld nicht zurückbekommen.




Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.