Betrug – mein liebster geliebter

5
(1)

Scam / Vorschussbetrug

Betreff:

mein liebster geliebter

Von:

sandra palos – agathamambo001@gmail.com

Hallo mein liebster geliebter

Ich bin Frau Sandra Palos, 65 Jahre alt, taub und Witwe. Ich war mit dem verstorbenen Engr. Arturo Simon Palos verheiratet, der
sechsundzwanzig Jahre bei der Shell Development Company in London gearbeitet hatte, bevor er im Jahr 2007 nach einer kurzen Krankheit von nur fünf Tagen starb. Als mein verstorbener Ehemann noch lebte, hinterlegte er die Summe (30 Millionen US-Dollar) in einer Firma hier.

Nach meiner Krankheit (Lungenkrebs) sagte mir mein Arzt, dass ich aufgrund meines Gesundheitszustands möglicherweise nicht länger als erforderlich lebe. Ich freue mich auf jemanden, der dieses Geld für wohltätige Zwecke einsetzen kann. Weitere Einzelheiten werden Ihnen nach Ihrer Antwort mitgeteilt.

Meine E-Mail-Adresse
(sandra_palos1954@outlook.com)

Möge Gott dich segnen.
Frau Sandra Palos


Ähem, die Anrede ist doch etwas sehr vertraut. Tut mir mächtig leid, dass Ihr Ehemann nach nur 5 Tagen Krankheit verstorben ist. Klingt für mich, dass etwas nachgeholfen wurde. 🙂

Liebe Leser, die hier vorbei schauen und gut gemacht. Mal so ganz unter uns… Glauben Sie wirklich, dass jemand einen Spenden-Empfänger über eine Spammail sucht? Wischen Sie sich ganz schnell die imaginären Dollar-Zeichen aus den Augen und bemühen Sie Ihr Gehirn.

Der Ablauf immer nahezu identisch. Als erstes wird ein Geldbetrag in Aussicht gestellt. Das geht von Erbschaften über Geschäftsvorschläge, Gewinne bis zu Kreditvergaben. Allerdings muss man, um in den Genuss des Geldes zu kommen, in finanzielle Vorleistung treten, z.B. Notargebühren, Schmiergelder, spezielle Versicherung… usw. Egal wie auch immer, man wird keinen einzigen Cent der versprochenen Summe zu sehen bekommen. Hat man erst einmal etwas gezahlt, wird so lange Geld von den Betrügern gefordert, bis wirklich gar nichts mehr zu holen ist.

Dieser Betrug scheint selbst nach vielen Jahren immer noch bestens zu funktionieren.




 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 5 / 5. Anzahl der Bewertungen 1

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.