Betrug – Wird Geld überwiesen – von Jeffery Miller

Scam / Vorschussbetrug

Betreff:

Wird Geld überwiesen

Von:

Jeffery Miller – atsu.tiati@vodafone.com.gh

Jeffrey Law Chambers
Queen’s Counsel Revenue
Anwaltskammer 68
Quay Street, Manchester
M3 3EJUnited Kingdom

Gruß,

Ihre E-Mail-Adresse wurde nach unserem Gesetz zufällig gezogen
Kanzlei, Jeffrey Law Chambers London UK.

Ich bin Jeffrey Carney (Esq.), Ein persönlicher Anwalt des verstorbenen Mr. Michael
Blair, der bei Shell British Petroleum arbeitete. Mr.Michael Blair einen Brunnen
Bekannter Philanthrop, der vor seinem Tod in unserer Kanzlei ein Testament abgegeben hat
12,5 Millionen US – Dollar (zwölf Millionen fünfhunderttausend US – Dollar)
Nur) sollte an jeden glücklichen einzelnen Philanthrop oder wohltätigen Zweck gespendet werden
Organisation in Übersee.

Die Jeffrey Law Chambers sind sich einig, mit dem verstorbenen Mr. Michael Blair zu spenden
der Fonds an jede glückliche Person in Amerika, Europa & Asien und Afrika
in anderen zu helfen, Leben und Geschäfte zu verbessern

Wir haben unsere Ziehung nach dem Zufallsprinzip durchgeführt und Ihre E-Mail-Adresse wurde ausgewählt
diesen Fonds als Begünstigten seines Testaments erhalten. Bitte melde dich bei mir
Sobald Sie unsere E-Mail erhalten haben, können Sie von der Firma weitergeleitet werden
was als nächstes zu tun ist, um diesen Fonds legal zu erhalten.

Beachten Sie, dass der oben genannte Fonds für terroristische oder betrügerische Aktivitäten freigegeben wurde.

Es wird empfohlen, die folgenden Punkte erneut aufzunehmen:

VOLLSTÄNDIGER NAME:

Vollständige Kontaktadresse:

TELEFON- und FAXNUMMERN:

Dein,
Jeffrey Law Chambers (Esq)
Großbritannien


Klassischer Scam / Vorschussbetrug

Bei diesem Betrug ist der Ablauf  immer identisch. Als erstes wird ein Geldbetrag in Aussicht gestellt. Das geht von Erbschaften über Geschäftsvorschläge, Fonds, Gewinne bis zu Kreditvergaben. Allerdings muss man, um in den Genuss des Geldes zu kommen, in finanzielle Vorleistung treten, z.B. Notargebühren, Schmiergelder, spezielle Versicherung… usw. Egal wie auch immer,  man wird keinen einzigen Cent der versprochenen Summe zu sehen bekommen. Hat man erst einmal etwas gezahlt, wird so lange Geld von den Betrügern  gefordert, bis wirklich gar nichts mehr zu holen ist.


Author: Annette Ulpins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.