Corona-Virus nur eine Verschwörungstheorie?

5
(3)

Was mich persönlich erstaunt, ist die Perfektion und Anpassungsfähigkeit des COVID-19 Virus. Es wird nicht nur die Lunge angegriffen, sondern auch sämtliche Organe mit Spätfolgen. Inzwischen spielt das Alter auch keine große Rolle mehr und es betrifft zunehmend Kinder und Jugendliche. Sehr erschreckend, dass zwar Antikörper nach dieser Infektion entstehen, aber oft keine dauerhaft Immunität garantieren. Gerde eine leichte Form der Infektion, bildet weniger und schwächere Antikörper, die sich nach kurzer Zeit wieder verlieren.

Quelle: spiegel.de

Fakt ist auch dass es in Wuhan ein Instituts für Virologie gibt. Das Wuhan-Institut für Virologie beherbergt die größte Virusbank Asiens. Es liegt wenige Kilometer von einem Fisch- und Wildmarkt entfernt, von dem aus sich das Virus Sars-CoV-2 chinesischen Angaben zufolge im Dezember ausgebreitet hatte.

Quelle: spiegel.de

Wissenschaftler vermuten, dass das neuartige Coronavirus ursprünglich von Fledermäusen stammen könnte und durch ein anderes Tier auf den Menschen übersprang. Wang sagte nun in dem am 13. Mai aufgezeichneten Interview, ihrem Labor sei es gelungen, Coronaviren von Fledermäusen zu isolieren. Es verfüge über drei lebende Coronavirus-Stämme von Fledermäusen, von denen aber keiner mit dem Erreger von Covid-19 übereinstimme.

Nunja, solche Aussagen können auf jeden Fall verunsichern, das gebe ich zu. Dennoch bin ich mit Verschwörungstheorien vorsichtig und die wenigsten beruhen auf Fakten. Ich denke nicht, dass es eine geplante Aktion war. Wenn überhaupt, war es ein Unfall.

Das Virus existiert und es wird wohl nie endgültig geklärt werden, woher es nun genau stammt. Insgesamt gibt es eine Menge Raum zu allen möglichen Spekulationen.

Auch in meinem Bekanntenkreis gibt es zunehmend mehr Gläubige einer Corona-Verschwörungstheorie. Allerdings ist es die harmlosere Variante, dass Medien und Politiker Tatsachen zum Virus verschweigen. Nunja, zugegeben ist das auch meine Überzeugung, allerdings nicht was COVID-19 betrifft.

Was allerdings fundamentale Verschwörungstheoretiker daraus basteln ist erschreckend und hanebüchen.

Quelle: tagesspiegel.de

Die Zahl der Menschen, die an Corona-Verschwörungen glauben, ist beunruhigend hoch. Gefährlich, denn: Rund die Hälfte der Deutschen will keine Corona-Impfung.

Interessant dabei: Je stärker die Verschwörungsmentalität ausgeprägt ist, desto größer ist der Widerstand gegen Schutzmaßnahmen wie die Warn-App oder Impfungen.

In dem Zusammenhang könnte wiederum ein Ergebnis der „Corona-Fakes“-Studie eine Rolle spielen. Die hatte gezeigt, dass ein Viertel aller deutschen Befragten glaubt, das Coronavirus sei in einem chinesischen Labor gezüchtet worden. 38 Prozent der weltweit Befragten – allerdings nur 13 Prozent in Deutschland –hatten sogar angegeben, dass es sich beim Coronavirus um eine chinesische Biowaffe handle. In den USA, wo China gerne als Feindbild dargestellt wird, ist von dieser Aussage immerhin jeder dritte Befragte überzeugt.

Sollten die Studienergebnisse tatsächlich repräsentativ für die Bevölkerungen in den jeweiligen Ländern sein, würden Millionen Menschen weltweit Verschwörungstheorien zum Coronavirus anhängen.

Das ist allerdings nur die halbe Wahrheit, denn es gibt noch andere dieser V-Theorien. Auch diese haben inzwischen eine beachtlichen Fangemeinde.

Quelle: mdr.de



1: Das Coronavirus ist harmlos

Die Idee von einer “normalen” Grippe bzw. einer Erkältung hielt sich am Anfang der Pandemie, im Januar und Februar. Alles nur Hysterie, hieß es.

Was ist dran?

Die verstorbenen Patienten und Todesfälle beim medizinischen Personal sind nicht erfunden. Noch steigen die Infiziertenzahlen an, es gibt keine Impfung, kaum eine Therapie außer intensivmedizinischer Beatmung. Eine Infektion mit dem Corona-Virus kann tödlich enden – vor allem, weil der menschliche Körper das Virus noch nicht kennt. Niemand auf der Welt ist gegen Sars-CoV-2 von vornherein immun.

Unklar bleibt auch, warum “die Eliten” eine Pandemie erfinden sollten. Denn der wirtschaftliche Schaden durch einen Lockdown, der die Verbreitung des Virus verhindern soll, geht in die Milliarden.

2: Es soll eine neue Weltordnung geschaffen werden

Geheimgesellschaften wollen die Krise ausnutzen und eine autoritäre Weltordnung errichten. Oft im Zusammenhang mit Militärpräsenz, dem Zusammenbruch des Finanzsystems und Abschaffung der Bürgerrechte.

Was ist dran?

Die Idee einer “Neuen Weltordnung” (NWO) ist ein beliebter Verschwörungs- und Esotherikermythos in rechtsextremen Kreisen und besteht seit den 1990er-Jahren. Zumeist sind “die Juden” das Feindbild. Je nach Auslegung wollen aber sogar Vampir-Außerirdische die Menschheit versklaven! Auch Reichsbürger, die Deutschland nicht anerkennen, weil sie es für eine GmbH halten, propagieren eine “neue Welt”.

3: Bill Gates will die Menschheit zwangsimpfen und überwachen

Die Bevölkerung soll aufgrund ihrer Angst vor dem Coronavirus dazu gezwungen werden, sich impfen zu lassen. Geldgierige Geschäftsleute rund um Microsoft-Gründer Bill Gates hätten bereits ein Patent auf den Impfstoff angemeldet. Auf diese Weise könne auch gleich ein winziger Mikrochip in den Körper injiziert werden, um die “totale Kontrolle” über die Menschen zu erhalten. Gates könnte dann seinen lange vorbereiteten Plan zur Entvölkerung der Welt umsetzen.

Was ist dran?

In Deutschland gibt es keinen Impfzwang. Niemand wird betäubt, gefesselt und dann gegen seinen Willen gepiekt! Seit dem 1. März 2020 besteht eine Impfpflicht gegen Masern für alle Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr beim Eintritt in die Schule oder den Kindergarten. Sonst droht ein Bußgeld.



Eine Impfpflicht gegen das Coronavirus steht derzeit auch nicht zur Debatte – es gibt ja nicht einmal einen Impfstoff.

Die Behauptungen über Bill Gates als alleinigen Drahtzieher der Pandemie basieren zumeist auf wenigen Zitaten, die aus dem Kontext gerissen oder bewusst falsch interpretiert werden.

Bei Interesse finden Sie hier den vollständigen Artikel zu Bill Gates

4: 5G verbreitet das Coronavirus

Die neuen 5G-Sendemasten sind für die Verbreitung des Coronavirus verantwortlich. In Großbritannien wurde daher unter vielen Masten Feuer gelegt. Auch die Menschen in Wuhan sollen an der Strahlung von 5G erkrankt und gestorben sein, nicht aber am Virus. Wahlweise aktiviere die Strahlung das Virus auch erst. In Afrika gebe es keine Corona-Toten, weil es dort kein 5G-Netz gebe.

Was ist dran?

Nichts. Die blinde Zerstörungswut verhindert nur, dass Rettungssanitäter, die dringend auf schnelle Mobilfunkleistung angewiesen sind, rechtzeitig zum Einsatzort gelangen. 5G bedeutet nur die fünfte Generation der drahtlosen Netzwerktechnologie. Sie wird über Mobilfunkmasten durch Funkwellen übertragen, welche aber nicht-ionisierend sind, sprich: sie schädigen nicht die DNA im Zellinneren des menschlichen Körpers.

Sars-CoV-2 brach in Wuhan aus, 5G wurde aber zuerst in Südkorea und in Teilen der USA aktiviert. Gerade einmal zehn Prozent von Wuhan sind zudem mit 5G ausgestattet!

Den vollständigen Artikel zu den letzten Verschwörungstheorien finden sie bei mdr.de




 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 5 / 5. Anzahl der Bewertungen 3

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!