WWW-Abzocke – Entgiftungspflaster zum halben Preis ! Portofrei auf Rechnung

WWW-Abzocke, Internetbetrug, Spammer

——————————————————————————————–

Von: Detox-Pflaster – contact-de@nutriformlabs.com
Betreff: Entgiftungspflaster zum halben Preis ! Portofrei auf Rechnung

NutriFormLab
So einfach wie noch nie! Entgiften Sie Ihren Körper!

Hallo ,
Sie können das Ergebnis sogar sehen!
Sie sind oft müde und fühlen sich abgeschlafft? Sie schlafen unruhig?
Kopfschmerzen quälen Sie? Sie leiden unter hartnäckigen Erkrankungen und kein Arzt konnte bislang helfen?

Dann ist es höchste Zeit für eine wirkungsvolle Entgiftung Ihres Körpers. Dank der neuen Detoxi-Draine-Entgiftungspflaster geht das jetzt so einfach wie noch nie!
Klicken Sie gleich hier und probieren Sie es einfach aus!
Selbst hartnäckige Krankheiten verschwinden
Kunden, die die neuen Detoxi Draine-Pflaster schon ausprobiert haben, sind begeistert!

Entgiftung

Kundenbericht
Roland Krautsieder aus Stuttgart berichtet:
Jahrelang haben mir Rheumabeschwerden das Leben schwergemacht. Die Medikamente, die mir mein Arzt verschrieb, wurden immer härter. Immer mehr Nebenwirkungen. In meiner Verzweiflung habe ich es mit Ihren Entgiftungspflastern probiert. Die ersten Tage war ich sehr skeptisch. Morgens waren die Pflaster fast schwarz. Doch schon nach 4 Tagen bemerkte ich, wie die Schmerzen im Körper nachließen. Unglaublich. Ich hätte nie gedacht, dass es so einfach geht!

Entgiftung


Entgiften Sie jetzt Ihren Körper im Schlaf.
Anwendung
Gutschein
Zahlungarten
Impressum: Nutriform LLC · Trolley Square Suite 19C · Wilmington. DE 19806
contact-de@nutriformlabs.com

————————————————————————-



Das liest sich ja mal wirklich gut und sollte es wirklich ein so einfaches Wundermittel geben? 7Pflaster für 12 EUR, na wenn das kein Schnäppchen ist… 😉

OK ich werde kurz nachrechnen was mir meine Gesundheit wert ist. Der Vertreiber empfiehlt einen Dauergebrauch.

Also: 12 EUR – 7 Pflaster = 1,71 EUR pro Pflaster    1,71 EUR pro Monat (30 Tage) = 51,30 EUR monatl.   sind im Jahr gerade mal schlappe 615,60 EUR.

Na da bestelle ich mir doch gleich mal meinen Jahresvorrat, bevor es die Packung nicht mehr für 12 EUR gibt. Immerhin kostet sie dann das Doppelte.

Aber ich bin ja kein “kleiner” Dummer und schau erst mal im Internet nach, ob es schon Erfahrungswerte gibt…und siehe da, es gibt sie und zwar schon etwas länger 🙂


http://www.gutefrage.net/frage/was-bringen-entgiftungspflaster

Kleb so ein Pflaster mal auf einen feuchten Schwamm. Du wirst sehen, dass es sich genau so mit “Giftstoffen” vollsaugt. Der ganze Trick bei der Sache ist nämlich, dass sich das Pflaster bei Kontakt mit Wasser (z.B. Schweiß) braun färbt. Und das, was da braun wird, soll dann angeblich aus deinem Körper gesaugt worden sein, dabei war es die ganze Zeit schon in dem Pflaster drin. Das ganze ist also nichts anderes als Betrug.

es gibt auch “fussbäder” – die mit der gleichen “masche” arbeiten… spar dir das geld, guten kräutertee trinken kostet weniger und bringt mehr!

http://www.ariplex.com/ama/ama_nu10.htm
Damit das alleine vom Ansatz funktioniert, müßten die angeblichen körpereigenen Giftstoffe vorzugsweise in die Haut eindringen und durch die Hornschicht, eine äußerst beständige Barriere gegenüber chemischen und physikalischen Einflüssen, hindurchtreten.

Dazu müßten sie aber erst einmal aus den anderen Geweben gelöst oder an Transportproteine gebunden sein, sich im Blutkreislauf befinden und anschließend im Hautgewebe anreichern.

Zur Passage aus dem fraglichen Gewebe in das Blut müssen die Giftstoffe gelöst oder an geeignete Transportproteine gebunden werden, wozu wiederum VORHER aus dem Pflaster in den Körper hinein Stoffe in den Blutkreislauf (als Transportmittel?) diffundieren müßten…Spekulationen, für die es keinerlei überprüfbaren Hinweise gibt.

Und zum Schluß müßten die Gifte durch die Haut hindurch.

Kurz: Die Reklame ist reiner Unsinn.


http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/kritik/1101505/
Beispiel: Entgiftungspflaster aus Reformhäusern. Nachts auf den Fuß geklebt, enthalten die kleinen Beutel am nächsten Morgen einen zähen braunen Belag. Angeblich Toxine aus dem Körper. Goldacre schlägt nur vor, auf die Pflaster ein wenig Wasser zu tropfen und sie unter eine heiße Teetasse zu kleben. Zehn Minuten später hat sich brauner Schlamm gebildet. Kein Wunder, denn die Pflaster enthalten Holzessig und der zieht Feuchtigkeit an und bildet dann eine braune Masse.

http://sweetlittle50.blogspot.de/2009/02/erfahrungsbericht-entgiftungspflaster.html
Die Pflaster sehen harmlos weiß aus. Man klebt sie sich abends vor dem Schlafengehen von unten gegen die Fußsohle. Von der ersten Minute entwickeln sie einen intensiven Geruch nach unbekannten Kräutern und einem Hauch Schwefel (oder ähnlichem). Die nicht näher bezeichneten Wirkstoffe leiten angeblich die Giftstoffe aus dem Körper. Sichtbares Zeichen dafür ist eine deutliche Dunkelfärbung des Pflasters am nächsten Morgen nach dem Abziehen. Es wird empfohlen, die Pflaster solange zu nehmen, bis das Pflaster nach dem Aufstehen keine Färbung mehr zeigt.

Tja, was soll ich sagen. Alle Familienmitglieder staunten morgens über die deutliche Dunkelfärbung der Pflaster. “Was ich sage, wir sind total verseucht.” Die Färbung fiel je nach Fußform bei jedem von uns unterschiedlich aus. Heller wurde sie an den folgenden Tagen nicht. Dafür breitete sich der intensive Geruch in der ganzen Wohnung aus. Nach sieben Tagen kehrte Enttäuschung ein. Nach weiteren sieben Tagen brachen wir das Experiment ab. Es wurde uns einfach zu teuer. 10 Pflaster kosteten selbst im Sonderangebot noch 30 Euro.

Noch Fragen? – Ich hoffe nicht! 🙂 Und falls Sie jetzt doch unbedingt solche Teile haben wollen – in eBay gibt es sie bereits zu Schleuderpreisen. grins