Wie viel sollte ein gebrauchtes Fahrrad kosten?

5
(2)

Der Preis, den Sie für ein gebrauchtes Fahrrad zahlen, kann unterschiedlich sein. Das teuerste gebrauchte Fahrrad, das jemals auf einer Auktion verkauft wurde, war das “Schmetterlingsrad”, ein Trek Madone, das von Damien Hirst entworfen wurde, um Lance Armstrongs Rückkehr zum Radrennsport nach seinem Kampf gegen Krebs zu gedenken. Der Künstler verzierte das Fahrrad mit echten Schmetterlingsflügeln, und Armstrong fuhr das Fahrrad während der letzten Etappe der Tour de France 2009. Das Schmetterlingsrad wurde bei einer Sotheby’s-Auktion am 1. November 2009 für 500.000 US-Dollar versteigert, um Armstrongs Krebs-Wohltätigkeitsorganisation LiveStrong zu unterstützen.

Es ist jedoch offensichtlich, dass Sie für einen solchen Betrag kein Fahrrad kaufen werden. Um die Kosten eines gebrauchten Fahrrads zu berechnen, müssen Sie dessen Abschreibung kennen. Die Abschreibung ist laut IRS “eine jährliche Wertberichtigung für die Abnutzung, Verschlechterung oder Veralterung der Immobilie”. Jeder Artikel, den Sie besitzen, wird im Laufe seiner Lebensdauer abgeschrieben. Der Abschreibungsbetrag hängt davon ab, welche Abschreibungsmethode Sie verwenden. In der Rechnungslegung ist die lineare Abschreibungsmethode am gebräuchlichsten. Dabei werden die Kosten des Artikels durch die Anzahl der Jahre dividiert, die er halten wird. Für den Zweck dieses Gegenstandes wird die lineare Methode verwendet.

Schritt 1

Finden Sie den Originalpreis des Fahrrads. Verwenden Sie am besten die offizielle Website des Händlers. Wenn das gesuchte Modell jedoch etwas älter ist, können Sie über Foren den tatsächlichen Startpreis für ein Fahrrad ermitteln.

Schritt 2

Bestimmen Sie, wie viele Jahre das Fahrrad Ihrer Meinung nach verwendbar ist. Die Zahl, die Sie erhalten, entspricht der Lebensdauer des Fahrrads. Eine angemessene Lebensdauer für ein Fahrrad wären fünf bis sieben Jahre.

Schritt 3

Teilen Sie die ursprünglichen Kosten des Fahrrads durch seine Lebensdauer. Wenn das Fahrrad beispielsweise ursprünglich 500 USD gekostet hat und die Lebenserwartung fünf Jahre beträgt, würde der Abschreibungsaufwand 500 USD geteilt durch fünf Jahre betragen. Dies würde einer Abschreibung von 100 USD pro Jahr entsprechen.

Schritt 4

Ziehen Sie den Abschreibungsaufwand vom ursprünglichen Kaufpreis des Fahrrads ab. Das Ergebnis ist gleich der Wert des Fahrrads. Wenn das Fahrrad in Schritt 3 beispielsweise drei Jahre alt ist, ist das gebrauchte Fahrrad 200€ wert. 500€ / 5 Jahre = 100€(Abschreibungskosten) 500€ – 300€ = 200€ (Wert des Fahrrads nach Abschreibung).

Fazit

Es gibt eine wunderbar große Auswahl von Modellen auf dem Markt, aus denen Sie auswählen können. Die Kosten werden jedoch von einer Vielzahl von Faktoren bestimmt, darunter Größe und Marke und natürlich Ihrem Geldbeutel.

Wenn Sie genau wissen, wofür Sie das Fahrrad verwenden möchten, können Sie in die richtige Richtung suchen und das richtige Fahrrad für Ihre Umstände finden.

Wenn Sie immer noch unentschlossen sind, sprechen Sie mit jemandem mit Erfahrung oder mit jemandem in Ihrem örtlichen Fahrradgeschäft, insbesondere, wenn Sie ein spezielles Modell kaufen möchten.

Kaufen Sie aber vor allem eins, das sie auf jede Fall als fantastische Möglichkeit nutzen werden, um fit, aktiv und natürlich unwahrscheinlich unterhaltsam zu bleiben!

 

bicycle-3045580_640 2.6.2021

 

 

Bild von Engin Akyurt auf Pixabay

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 5 / 5. Anzahl der Bewertungen 2

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.