Guten tag. – von P.Ruen

0
(0)

Betreff: Guten tag
Von: P.Ruen – info@alpecin.com

Von Peter Ruen. Ref: Hinterlegungsnummer: 3326JX26548 Ich bin der Abschlussprüfer und Leiter der EDV-Abteilung von ABN-AMRO Bank in der Niederlande, und ich hatte das Glück, ein Konto eröffnet, um eine Zugehörigkeit zu entdecken Kunden meiner Filiale während unseres zweiten Quartal die Überwachung auf 5. Mai 2015 Ich bin total Schock zu entdecken, dieses Konto war DORMANT für eine so lange Zeit. Als ich tief untersucht, indem der zugeordneten nächsten Angehörigen ich auch gefunden, dass die nächsten Angehörigen auf dieses Konto war ein indonesischer, die in gelebt London für mehr als 61 Jahre, starb auch und niemand hat auf diesem Konto nach dem Tod des Verstorbenen betrieben. Ich beschloss, meine Position bei der ABN AMRO-nutzen, um mit Ihnen zu kommunizieren, so dass wir die Mittel zu erreichen und übertragen zu Ihrem Land reibungslos. Wir führen jede profitable Anlage der Mittel in Ihrem Land legal. Alle offiziellen Dokumente für die Ansprüche wird erhalten in Ihrem Namen, um mit den internationalen Transfer Vorschriften zu erfüllen, so brauchen Sie nicht zu fürchten. Wenn das Geld in Ihrem Konto, ich werde herunterkommen nach drei (3) Monate, meinen Anteil zu empfangen und auch mit Ihnen besprechen, auf die Investition. Der Verstorbene Kontostand Summe ist $31,000,000 USD. De Konto ein USD Konto mit der ABN-AMRO Bank betrieben. Bitte antworten Sie sofort durch meine private E-Mail (peter_ruen@aim.com), wenn Sie wirklich daran interessiert, mit mir bei dieser Transaktion zu arbeiten. Ich werde meine Position und Einfluss zu nutzen, um die rechtliche Zulassung und Weitergabe dieses Fonds in Ihrem Konto mit den entsprechenden Freiraum von Auslandszahlungsabteilung zu bewirken. Sie stehen bis zu 40% erhalten, während 60% für mich und meine zuversichtlich Kollegen im Büro sein. Ich gebe Ihnen mehr Details über Ihre Antwort. Mit freundlichen Grüßen, Peter Ruen.

Bei dieser Betrugs-Mail ist mir besonders die Absender-Adresse: “info@alpecin.com” aufgefallen. Ja, Sie vermuten richtig… es ist wirklich die Seite mit dem allseits bekannten Haarwässerchen. Die sind aber zu 100% unschuldig, denn dahinter steckt diese Mail-Adresse: “peter_ruen@aim.com”. Es bringt also nichts, eher im Gegenteil, auf diese Mail zu antworten, denn die Antwort landet eh nicht bei der Alpecin, sondern direkt beim Scam-Betrüger. Also ab mit dem Teil in die virtuelle Tonne.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!