Herzliche Glückwünsche – google Online-Ziehung – Betrug

Achtung  Scam / Vorschussbetrug

Betreff:  Herzliche Glückwünsche
gleich 2x von verschiedenen Absendern:

alb18194@uni.strath.ac.uk

Rtb18128@uni.strath.ac.uk

Sehr geehrter Begünstigter,

Herzliche Glückwünsche !! Herzliche Glückwünsche !! Herzliche Glückwünsche !!,
Sie wurden als Gewinner ausgewählt, um £950,000.00 als aktiver Nutzer in der soeben abgeschlossenen Google Online-Ziehung 2018 zu erhalten. Beantworten Sie die Details unten für weitere Informationen und Ansprüche. Ihre Gewinnzahl ist GFP/955/GPWIN/US

(1) Ihre Adresse:
(2) Ihr Telefon:
(3) Ihre Nationalität:
(4) Ihr voller Name:
(5) Beruf:
(6) dein Geschlecht:
(7) Sprichst du Englisch?

Wir gratulieren Ihnen im Namen von Google Team.
Vergütungsausschuss
Dr. L. John Doerr
Grüße,
Google Central Google Inc.
Adresse: 1600 Amphitheatre Pkwy Mountain View, CA 94043, USA





So eine google-Verlosung gibt es nicht.

Um auf so einen Scam/Vorschussbetrug hereinzufallen müssen immer 3 Faktoren zusammenkommen:

Beeinflussbarkeit, Leichtgläubigkeit und Gier.

Es gehört auch noch eine „unglaubliche Naivität“ dazu.

Die Opfer können sich nicht unbedingt meines Mitleides sicher sein.
 

Author: Annette Ulpins

8 thoughts on “Herzliche Glückwünsche – google Online-Ziehung – Betrug

  1. Am 24.04.18 kam eine fast gleiche wie oben bei mir an. Ich hatte nur 950-tausend englische Pfund gewonnen. Von mir bräuchten sie nur: 1. die Adresse, 2. mein Telefon, 3. meine Nationalität, 4. meinen vollen Namen, 5. meinen Beruf und 6. mein Geschlecht.
    Und wass wäre wenn ich Gender bin?
    Der Dr. Doerr und ein Student Henry Tait haben mir aus England geschrieben. Absender-Adresse natürlich die von Google in USA.

    DANKE für die Warnungen !!!
    WELS

  2. Wenn alles so einfach wär,dann könnte man ja auch gleich hinzuschreiben,das man den Scheck ausstellt,so wie Bekannt ist wo das Geld hinfließen soll.
    Hierzu bedarf es led. eine BIC und die Kontodaten.“Name und Vorname“,sowie Adresse sind dann vollkommen überflüssig.

    Aber auch bei der Vergabe von Kto.daten sollte man sehr Obacht geben,den durch die Sozialen Netzwerke ist auch hier schnell mal alles rauszubekommen,wenn man alles reinstellt.

    Was dann passiert,weiß nur der,der die Daten benötigt,der Blauäugige darf auf nicht zu viel schaden hoffen.spätestens,wenn ein Durchsuchungsbefehl mit netten Persönlichkeiten vor der Türe stehen und von nix weiß,ist man um des schadens bewust.

  3. Hallo, warum ist es möglich solche fakes sogar mit vermeintlich richtigen “ Namen und Firmen“ so zu missbrauchen!! Siehe unten !!
    Haben diese Banden denn A) keine Skrupel, oder B) keine Barrieren?
    M f G
    Walter Zürcher
    Erika Brunken

    1. Vorschussbetrug gibt es schon, seit das Internet existiert. Aber dafür ist dieser Betrug relativ leicht erkennbar. Zudem ist das WWW voll von Warnungen.

      Skrupel haben die Internet-Betrüger nicht. Eher im Gegenteil…Je größer die Notlage von Menschen ist, desto erfolgreicher sind sie. Bevorzugtes Klientel dieser Betrüger, sind überschuldete Menschen, denen sie ohne jegliche Skrupel auch noch den letzten Cent abknöpfen.

      Leider kann nur im Vorfeld gewarnt werden.

    1. Trauen Sie diesen Mist nicht bitte, das sind Abzocker und das ohne Srubel.
      Die benutzen Namen bekannte Firmen . Überlegen Sie einmal….wenn Sie wirklich gewonnen hätten, dann bekämen Sie das Geld ohne Wenn und Aber. Denen ihr Zel ist Ihnen Glauben zu machen das Sie Notatkosten tragen müssen oder ähnliches.Sie selber werden keinen Cent sehen.
      Liebe Grüße Heinz Mayrer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.