Ibuprofen erhöht die Anfälligkeit für eine Coronavirus-Infektion! – Achtung Fake-Meldung

5
(1)

Es ist eine sich rasant im WWW verbreitende Meldung, dass

Ibuprofen Schuld an schweren Corona-Verläufen und deren hohen Sterblichkeit 

ist. Doch woher stammt diese Info?

So kursiert derzeit unter anderem laut “Pharmazeutischer Zeitung” auf Whatsapp eine Sprachnachricht einer Frau. Sie behauptet unter Berufung auf eine angebliche Forschung einer “Wiener Uniklinik”, Ibuprofen erhöhe die Anfälligkeit für eine Coronavirus-Infektion.

Die angeblichen Forschungsergebnisse der “Wiener Uniklinik” zu einem Zusammenhang zwischen Ibuprofen und COVID-19 gibt es nicht.  Es handelt es sich hierbei um Fake Newserklärte die Medizinische Universität Wien auf ihrer Webseite und in den sozialen Netzwerken.

Derzeit gibt es auch Kettenbriefe bei WhatsApp und Facebook mit angeblich geheimen Informationen zum Coronavirus. Es sind einfach nur Behauptungen, welche durch nichts bewiesen sind. Wieder eine neue Spielwiese für Verschwörungstheoretiker jeder Art.

Die derzeitige Lage ist nicht so prickelnd und es braucht sicher nicht noch zusätzlich, schwachsinnige Panikmache.





 
 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 5 / 5. Anzahl der Bewertungen 1

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.