Info: Senkung der Spitzentarife

Nachtrag:

Vor ca 2 Stunden habe ich diesen Vergleich probehalber ausgefüllt. Zwar nicht mit den realen Daten, aber unter Angabe eines meiner Spam-Postfächer. Sage und schreibe…8 neue Vergleich-Mails und 3 Kreditangebote. 🙂

 

Betreff: www.beitragsrabatt.info
Von: M.Diestelkamp – info@beitragsrabatt.net

Sehr geehrte Damen und Herren,

in Bezug auf Ihre Absicherung in der privaten Krankenversicherung
stellen wir großes Einsparpotential fest. Viele ältere Tarife
können durch eine einfache Anpassung wesentlich günstiger werden.
Experten bewerten mögliche Senkungen auf bis zu 38%.

Tarif verbessern

In Ihrer Branche lassen sich – je nach Leistungsspektrum – Tarife
schon zwischen 200 Euro und 600 Euro monatlich finden. Selbstständige
profitieren von einem Tarifwechsel dabei besonders, denn sie müssen
ihre Absicherung ohne eine Arbeitgeberzuzahlung bestreiten.

Nutzen Sie unser Know-how zu Ihrem Vorteil aus und reduzieren Sie
wirkungsvoll ihren Beitrag! Die Senkung kann schon zum nächsten
Abrechnungstermin greifen.

Und darüber hinaus gilt:

• keine erneute Gesundheitsprüfung für schon versicherte Leistungen
• keine neuen Wartezeiten für alles, was Sie jetzt schon versichert
haben
• keine Umrechnung der Altersrückstellungen nötig, da Sie bei Ihrem
Versicherungsunternehmen bleiben

Nutzen Sie diese effiziente Möglichkeit noch heute – wir unterstützen
Sie gern dabei!

Melden Sie sich bei uns! Wir freuen uns auf Sie.

Manuela Diestelkamp
Bürozentrum R.217
Mathias-Thesen-Straße 3
18069 Rostock

Sie wollen keine weiteren Meldungen erhalten.

Derzeit überschwemmen alle Arten von Beitragsvergleichen die Postfächer. Es wird mit vielversprechende Betreffs gelockt.

Vorab…niemals versuchen sich aus dem Verteiler abzumelden. Sie bestätigen damit nur Ihre Mail-Adresse für NOCH mehr Spam. Auch das Anklicken eines Linkes in der Spam-Mail reicht mitunter auch aus, dass die Mail-Adresse gespeichert wird.

Der Link dieser Mail führt auf die Webseite: “http://beitragsrabatt.info/” eine einfache Vergleichsseite der Privat-Krankenversicherer. Von  Senkung der Spitzentarife ist da nichts mehr zu lesen. Aber dafür einen netten Hinweis.

OK, das wollte ich doch einmal versuchen. Klingt gut, den Tarif online abzuschließen. Na dann fülle doch das Frage-Formular mit den persönlichen Daten aus.

Sieh an, der Familienname “Mustermann” wird als Fehler geblockt. 🙂 🙂 Ich verfüge ja noch über mehrere Fake-Angaben. Es wird wirklich alles gefragt, auch die Adresse und Telefonnummer. Lässt man ein Feld aus, gibt es eine Fehlermeldung. Zudem werden die Daten unverschlüsselt übertragen und können von WWW-Kriminellen leicht abgefangen werden.

Sodala, alles ausgefüllt und erst sollen die Datenschutz-Bestimmungen gelesen werden, bevor man bestätigt. Viele Nutzer kreuzen es zwar an, aber lesen die Bestimmungen nicht durch.

Jede Menge bla…bla… und dass der Datenschutz streng eingehalten wird und die Daten nicht an Dritte weitergegeben werden. Irgendwo zwischendrin, meist am Ende ist folgender Passus nachzulesen:

Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben, wenn dies zum Zweck der Durchführung eines etwaigen Vertrags mit dem Nutzer erforderlich ist. Gleiches gilt für die Speicherung und Verarbeitung. Eine anderweitige Verwendung findet nur mit Ihrer vorherigen ausdrücklichen Einwilligung statt.

Wahrscheinlich gilt das Absender der Daten bereits als Einwilligung und diese anderweitige Verwendung interessiert mich schon. Aber egal, ich kann ja den Online-Vergleich starten und mich für einen Versicherer entscheiden und diesem dürfen natürlich die Daten weitergegeben werden. Was ist jetzt aber die anderweitige Verwendung?

Na egal ich schick’ die Daten jetzt los. Aber anstatt, dass ich vergleichen kann, erhalte ich die Meldung:

Vielen Dank

Unser Team kontaktiert Sie schnellstmöglich.

Na toll, von wegen online vergleichen. Schlimmstenfalls kontaktieren mich alle 40 Versicherer. Ohne die von der anderweitigen Verwendung.

Jetzt wissen Sie, weshalb es besser ist solche Mail am besten ungeöffnet zu löschen.

Wenn Sie sich für eine private Versicherung entscheiden wollen, gehen Sie immer auf die Original-Webseiten der Versicherer. Da können Sie sich die Tarife wirklich selbst online ausrechnen. 🙂







Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Author: Annette Ulpins