MasterCard mtan-verfahren

0
(0)

Achtung Phishing / Daten-Klau

Von: service@mastercard.de
Betreff: MasterCard mtan-verfahren

Sehr geehrte Kundin, Sehr geehrter Kunde,

Ihre Sicherheit ist uns wichtig, deshalb erweitern wir die Sicherheits-Standards mit neuester Technik.
Aus diesem Grund werden wir ab sofort das neue mobileTAN-Verfahren für Sie anbieten.

Mehr Sicherheit bei Transaktionen, melden Sie sich jetzt für das mobileTAN-Verfahren an.
Mit dem mTAN-Verfahren bieten wir Ihnen eine sichere, kostenfreie und unkomplizierte Lösung zur Auftragserteilung.

Ein genauer Blick auf einige Details :

Sicherheit – TAN nur für eine Transaktion gültig
Mobilität – TAN-Versand bei Transaktion direkt auf’s Handy
Handhabung – SMS-Versand nur auf ein Handy mit deutscher Mobilfunknummer und ins deutsche Mobilfunknetz möglich
Kosten – Keine zusätzlichen Transaktionsgebühren

Helfen Sie uns, Transaktionen sicherer zu gestalten und melden Sie sich gleich hier an.
Nachdem wir Ihre Handynummer freigeschaltet haben, erhalten Sie sofort eine SMS mit dem Text: “Sie wurden für das mobileTAN-Verfahren freigeschaltet.

Besitzen Sie kein Mobiltelefon, können Sie das mobileTAN-Verfahren im nachhinein unter Angabe ihrer Email-Adresse freischalten lassen.

Die Freischaltung erfolgt in der Regel innerhalb von 72 Stunden. Die Umstellung muss bis spätestens 25. Juni erfolgen.
Anmelden
Viel Spaß beim Shoppen wünscht Ihnen
Ihr Team von Mastercard

*Alle Details finden Sie in den Teilnahmebedingungen.
—————————————————————————————-
Diese Mail sieht fast ganz echt aus und es bleibt zu hoffen, dass es die Kunden auch bemerken. Für mich als Nicht-Kunde ist das kein Problem.

1. Kein Kreditinstitut wird Sie nur mit “Sehr geehrter Kunde” anschreiben, sondern immer den vollen Namen in der Anrede verwenden.

2. Ist meist ist der Betrug schon am Absender gut zu erkennen und bei “service@mastercard.de” ist das nicht 100% ersichtlich. Im Zweifelsfall diese Nummer anrufen: Notfall-Servicenummer von Mastercard: 0800-819-1040

3. Immer erkennbar, dass es Betrug ist…die Adresse im Browser! Die korrekte Adresse: “https://pg.mastercard.de/”. Das “https://” zeigt an, dass die Internetseite nur verschlüsselt die Daten weitergibt. Die Seiten der Internetbetrüger beginnen in der Regel nur mit: “http://” und sehr abweichenden URL’s.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!