Millionen Passwörter und Mailadressen auf Datensatz entdeckt

Gefunden bei www.zeit.de

Datensatz mit Millionen Passwörtern und Mailadressen entdeckt

Ein US-amerikanischer IT-Experte hat im Netz einen riesigen Datensatz mit Millionen von E-Mail-Adressen und Passwörtern entdeckt. Über eine Onlineplattform können Nutzer nun herausfinden, ob sie von dem Riesen-Leak betroffen sind.

Der australische IT-Sicherheitsexperte Troy Hunt Sydney (dpa) berichtet über diesen enormen Datensatz, welcher ca. 773 Millionen unterschiedliche Mail-Adressen und über 21 Millionen Millionen lesbare, entschlüsselte Passwörter enthält.

– Im Internet ist ein gewaltiger Datensatz mit gestohlenen Log-in-Informationen aufgetaucht. Darin enthalten seien knapp 773 Millionen verschiedene E-Mail-Adressen und über 21 Millionen im Klartext lesbare unterschiedliche enthalten, berichtet der IT-Sicherheitsexperte Troy Hunt.

Wie erkennen ob man betroffen ist?

Gefunden bei t-online.de

Mithilfe der Webseite „haveibeenpwned.com“ können Sie testen, ob Sie Teil eines Datenlecks geworden sind. Klicken Sie hier, um auf die Seite zu gelangen. Tippen Sie Ihre Mail-Adresse in das entsprechende Fenster. Wenn Ihre E-Mail-Adresse Opfer eines Datenlecks geworden ist, sollten Sie sofort Ihr Passwort ändern.


 

Author: Annette Ulpins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.