Nachricht von Eva Vogt

0
(0)

Betreff: Nachricht von Eva Vogt
Von: Benachrichtigung – benachrichtigung@zustellungnr.com

Hallo Daniel ***,

eine Nachricht von Eva Vogt konnte Dir nicht auf Dein Handy zugestellt werden.

Klicke hier, um sie zu lesen:

http://www.zustellungnr.com/e6bf5eccb8bfc852c42265d9beabd9c9/

Viele Grüße,
Dein Nachrichtenteam

———————————————–
Solche Mails am besten ungeöffnet löschen und nicht unbedingt dem Link folgen. Gerade solche billig aufgemachten Chat-Seiten sind nicht immer harmloser Natur und es kann Ihnen sonstwas unbemerkt auf den Rechner gelangen.

Diese “tollen” Chat-Portale sind eh nur Abzocke erster Güteklasse. Die Anmeldung ist zwar kostenlos, aber für jede andere Aktion muss gelöhnt werden. Folgend einige Auszüge aus den AGB’s dieser Kontakt-Seiten, was schon alles sagt…

Das Unternehmen weist ausdrücklich darauf hin, dass im Chat durch das Unternehmen beschäftigte Controller/Controllerrinnen eingesetzt werden und tätig sind, die unter mehreren Identitäten am Chat teilnehmen, insbesondere Dialoge mit anderen Teilnehmern führen. Diese sind nicht ausdrücklich als Controller/Controllerin gekennzeichnet oder wahrnehmbar, sondern über Scheinaccounts/-profile im Chat tätig. Es ist also möglich, dass ein externer angemeldeter Teilnehmer Dialoge mit einem für das Unternehmen tätigen Controller bzw. einer für das Unternehmen tätigen Controllerin führt, ohne dass dieser/diese sich als solcher/solche zu erkennen gibt. Der Einsatz von für das Unternehmen tätigen Controllern bzw. Controllerrinnen dient insbesondere dazu, eine Austauschmöglichkeit auch bei einem ggf. temporären Mangel an sonstigen (externen) Teilnehmern zu gewährleisten…In diesem Zusammenhang wird auch darauf hingewiesen, dass die den einzelnen Profilen zugeordneten Personenabbildungen nicht zwingend mit der tatsächlich hinter dem Profil stehenden natürlichen Person übereinstimmen. Insbesondere und auch gilt dies für die vom Unternehmen eingesetzten Controller/Controllerinnen, die unter verschiedenen Profilen/Identitäten (m/w) tätig sein können.

Ist das nicht wieder einmal herzallerliebst?! 🙂 Man löhnt wie geisteskrank, wenn man(n) glaubt, dass er endlich eine Frau für ein privates Treffen kennengelernt hat und dann ist es event. ein firmeneigener Fake??!! Man sollte sich immer erst die AGB’s durchlesen und zwar so gründlich, bis man sie auch kapiert hat. Wer sich bei so einem Müll anmeldet, soll wegen mir auch unnötig zahlen…selbst schuld. Das Gejammere ist hinterher meist groß, wenn die Abzocke endlich bemerkt wird.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!

Share: