pfando.de aus der Fernsehwerbung

5
(2)
Pfando.de und TV-Werbung

Die Werbung habe ich schon oft gesehen und fand sie ganz OK. Gestern fragte eine Freundin, was ich dazu sage und ob ich es machen würde. Zu meiner Schande musste ich gestehen, dass ich mich noch nicht damit beschäftigt habe. Zeit es zu tun. 🙂

Geld fürs Auto bekommen und dennoch damit weiterfahren. Es scheint eine gute Sache zu sein. Oder doch nicht so ganz?

Gefunden bei wdr.de

Ein versprechen, das teuer werden kann.

So funktioniert es:

  • Pfando kauft Auto für Hälfte des Wertes
  • Kunden mieten das Auto teuer zurück
  • Rückkauf des Autos vertraglich ausgeschlossen

Der Kunde verkauft sein Auto an Pfando und erhält dann sofort Bargeld. Anschließend mietet er seinen Wagen von Pfando wieder zurück.

Lt. Recherchen der wdr.de (Test-Kunde) fehlt es bei Kundengesprächen an Transparenz. Informationen gibt es nur auf Nachfrage. Es wird auf die Pfandleihverordnung hingewiesen, welche allerdings bei der Pfando nicht gilt.

Nach WDR-Recherchen liegt der Kaufpreis für die Autos bei maximal der Hälfte deren Wertes. Der Wert des Wagens wird anhand von Fotos in der Pfando-Zentrale bestimmt. Richtig teuer wird aber der Mietvertrag.

Ich wollte 2.000 Euro haben. Das war kein Problem, weil mein Wagen 5.000 Euro wert ist“, erinnert sich der WDR-Test-Kunde. Maximal hätte Pfando 2.500 Euro gezahlt. Für die 2.000 Euro verlangte Pfando monatlich 198 Euro Miete – zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 99 Euro. In einem halben Jahr hätte der Kunde somit 1.300 Euro zahlen müssen.

Auch, wenn es sich dabei nicht direkt um ein klassisches Darlehen handelt: Die Kosten aus Miete und Gebühr entsprächen bei einem Kredit einem Jahreszins von mehr als 120 Prozent.

Bei Interesse finden Sie hier wdr.de den vollständigen Artikel.



Ein durchdachtes Geschäftsmodell mit fast Null Risiko für die Pfando.

Allerdings kann ich nicht bestätigen, dass es an Transparenz fehlt. Zumindest nicht auf der Webseite. Folgende Passagen sind recht gut leserlich auf der Hauptseite zu finden:

BARGELD UND WEITERFAHREN – DAS SALE-AND-RENT-BACK-PRINZIP

Wir helfen Ihnen in Zahlungsnot schnell mit Bargeld und ermöglichen es Ihnen, mobil zu bleiben! Im Gegensatz zu einem üblichen KFZ-Pfandleihhaus, bei dem Sie Ihr Fahrzeug abgeben müssen und Standgebühren zahlen, gibt es bei uns noch am selben Tag Bargeld mit der Weiterfahr-Option! Sparen Sie sich unnötige Gebühren für die Unterstellung Ihres Fahrzeugs im Autopfandhaus und nutzen Sie die Weiterfahr-Option von Pfando!

Was genau bedeutet Sale-and-Rent-Back nun? Ganz einfach: Wir kaufen Ihr Fahrzeug und vermieten es wieder an Sie. Das unterscheidet Pfando von einem klassischen KFZ-Pfandleihhaus. Dementsprechend umfasst unser Angebot einen Kauf- und einen Mietvertrag: Ausgehend vom Wert Ihres Fahrzeugs, den unser speziell geschultes Personal in einem Gutachten für Sie feststellt, unterbreiten wir Ihnen ein Angebot mit den garantiert besten Konditionen. Sie können im Zweifel gern fremde Angebote mitbringen – wir machen Ihnen ein besseres!

Als ich die Webseite besuchte, meldete sich sofort eine Mitarbeiterin per Chat, was ich persönlich als positiv empfinde. Man kann das Chat-Fenster auch ohne Probleme schließen und der Chat ist kein “Muss”.



Auch die telefonische Erreichbarkeit ist mir positiv aufgefallen:

 

 

Ich habe auf der Webseite alle wichtigen Infos gefunden. Sicher nicht für alle Verbraucher geeignet, aber für viele schon.

 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 5 / 5. Anzahl der Bewertungen 2

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.