Abzocke im Internet – wie reagieren

0
(0)

Quelle Verbraucherzentralen:

Zahlen Sie nicht! Bleiben Sie stur! Lassen Sie sich nicht von Inkasso- oder Anwaltsbriefen unter Druck setzen! Der Trick ist, Leute mit Mahnungen so einzuschüchtern, dass sie zahlen, ohne es zu müssen. Die rechtlichen Begründungen, warum Sie angeblich zahlen sollen, sind allesamt unsinnig.

Gerade im Bereich “Download-Betrug” werden jährlich Millionen umgesetzt und ich kenne persönlich etliche Leute, die unter Druck bezahlt haben.

Ich selbst hatte bereits mit solchen Abzockern das Vergnügen und die Geschichte kann hier nachgelesen werden: https://www.webportale-24.de/?p=1109. Ich habe einfach im Gegenzug die Abzocker genervt und wollte unbedingt einen gerichtlichen Mahnbescheid. Den habe ich natürlich “leider” niemals bekommen. bei Abzocke cool bleiben

Und falls Sie wider aller Erwartungen doch so einen Bescheid bekommen, fristgemäß der vollen Forderung widersprechen und das wars dann. Dieses Widerspruchsformular liegt dem Mahnbescheid bei. Allerdings kenne ich keinen Fall, wo es überhaupt zum gerichtlichen Mahnverfahren kam. Meist kam dann als letzter Versuch nach einiger Zeit ein Vergleich, der selbstverständlich mit erneutem Verlangen eines Mahnbeischeides abgeschmettert wurde. 😉 Bleiben Sie tough, es kann Ihnen nicht das Geringste passieren.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!

Share: