“Apotheke”

Zur Zeit gibt es eine wahre Spamwelle für Online-Apotheken, die fast ausschließlich für rezeptfreies Viagra werben wie z. B. “Viagra Apotheke” “Playboy Viagra” “Playboy Apotheke” “Nehunyah” “Feigenbaum” “Petra Ziegler” – QwirditnHnapeqiuzo@boyens-propeller.de “Irene Wolf” – OjrzyyJtyuuzvyj@beer-blumenauer.de “Apotheke Schweiz” – info@apotheke.ch “Apotheke News” – info@apotheke.at “MandaSuk” – juliomignon@amkor.com “DocMorris” – info@docmorris.nl “Original Apotheke” – info@docmorris.nl “Apotheke Nr. 1” – info@docmorris.dk “Apotheke Schweiz” – info@docmorris.com “Echtes Viagra” – info@docmorris.org

Oft werden diese Mails nicht als Spam erkannt und landen im normalen Postfach. Es ist immer eine andere Absender-Adresse und ständig wechselnde Internet-Domains. Auch enthalten diese Mails einen Text, der absolut nichts mit dem Angebot zu tun hat. Viele Anti-Spam Programme werden dadurch ausgehebelt.

Nicht nur dass es gewaltig nervt, wenn täglich ca. 10 dieser Mails im Postfach landen, es sind auch eine Menge Abzocker dabei. Wir haben vor einiger Zeit bei 2 dieser Anbieter diese blauen Pillchen bestellt, natürlich gegen Vorkasse. Sie wurden nie geschickt. Auch kam auf die Reklamationen keinerlei Feedback. Eine Anzeige ist nicht möglich, da es sich um ein rezeptflichtiges Mediament handelt und der Verkäufer nicht zu ermitteln ist. Auch wird es manchen Abgezockten einfach peinlich sein. Vielleicht sind nicht alles Betrüger, aber der Großteil bestimmt.

Es hat auch sicher seinen Grund, dass die Dinger verschreibungspflichtig sind. Man sollte nicht vergessen, dass es sich dabei ursprünglich um ein Herzmittel handelte und eine ganze Palette Nebenwirkungen haben kann.

Nebenwirkungen von Viagra: Hitzewallungen, leichte Kopfschmerzen, Sehstörungen, Nasenverstopfung, Verschwommenheit. Gemäß einer der Studien kann Sildenafil (die aktive Komponente von Viagra) in einigen seltenen Fällen zu Sehstörungen führen, zu plötzlichem Gehörverlust, Schlaganfällen, Augenhochdruck, Herzattacken und Hypotonie. Gegenanzeigen für Viagra inkludieren kardiovaskuläre Gesundheitsbelange, eingeschränkte Leberfunktion, Störungen der Nierenfunktion, niederer Blutdruck, ererbte degenerative Netzhauterkrankungen und kürzlich erfolgte Herzattacken oder Schlaganfälle. Präparate, die Nitrate enthalten, dürfen nicht gleichzeitig mit Viagra eingenommen werden, da dies ein plötzliches Absinken des Blutdrucks verursachen kann. Sollten Sie Alphablocker einnehmen, kann es sein, dass Ihnen Ihr Arzt zunächst eine niedrige Dosis von Viagra verschreibt..

Bisher haben wir noch keine Möglichkeit gefunden diese Mails nicht mehr durchkommen zu lassen und es werden immer mehr. Zum Glück greift unser Postfachschutz bei den meisten dieser Mails und sie landen direkt im Spamordner. Sich deshalb in die “Robinsonliste” einzutragen funktioniert nicht, das es ständig wechselnde Internetadressen sind.

Es gibt auch seriöse Anbieter, aber diese weisen auf die Rezeptpflicht. Sie bekommen da zwar zu günstigen Preisen Viagra, allerdings nicht ohne Rezept.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Author: Annette Ulpins

Du findest mich auch auf Google+