Betrug – From Mrs.Ameena Essa.

4
(1)

Scam / Vorschussbetrug!

Betreff:

From Mrs.Ameena Essa.

Von:

mrchusakjaidee27@gmail.com

 
Good day.

My name is Mrs.Ameena Essa from Saudi Arabia.
I am a widow suffering from Esophageal cancer,
My cancer disease has defiled all forms of medical treatments.
And according to my doctor, I have few months to live.But before I die, I want to donate my inherited ($10.7 Million dollars) to you so that you can use the money for humanitarian aid and charitable works, Including building of religious houses in your country or any country of your choice. I have also mapped out 20% of the total sum of $10.7 Million for you as a reward for your help in carrying out this task.

If you are interested in helping me carry out my last wish,
please reply to this message to enable me to give you all the details.

Best Regards.
Mrs. Ameena Essa
Untitled form
FILL OUT FORM

Beim Scam / Vorschussbetrug ist der Ablauf immer gleich. Als erstes wird ein Geldbetrag in Aussicht gestellt. Das geht von Erbschaften über Geschäftsvorschläge, Fonds, Gewinne bis zu Kreditvergaben. Allerdings muss man, um in den Genuss des Geldes zu kommen, in finanzielle Vorleistung treten, z.B. Notargebühren, Schmiergelder, spezielle Versicherung… usw. Egal wie auch immer, man wird keinen einzigen Cent der versprochenen Summe zu sehen bekommen. Hat man erst einmal etwas gezahlt, wird so lange Geld von den Betrügern  gefordert, bis wirklich gar nichts mehr zu holen ist. Und das Schlimme – es fallen noch genug Opfer auf diese Art Betrug herein.

Fatal ist, wenn die Betrüger bereits persönliche Daten haben. Diese werden garantiert für weiteren Betrug verwendet.




 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 4 / 5. Anzahl der Bewertungen 1

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!

Share:

1 thought on “Betrug – From Mrs.Ameena Essa.

  1. Dieser Brief wurde offensichtlich an unzaehlige Leute geschickt. Demzufolge verfuegt diese Witwe ueber mehr als 200 Millionen US Dollars. Wer jetzt neugierig wird kann bei der Witwe anfragen wie denn die Ueberweisung des Geldes erfolgen wird. Im Regelfall bekommt man dann die email adresse eines Anwalts. Dieser Anwalt existiert jedoch nicht. Danach weist der Anwalt auf eine Bank hin und man bekommt eine email Adresse einer Bank. Die email Adresse gehoert in Wirklichkeit nicht zu einer Bank sondern zu einem Betrueger der vorgibt die Bank zu vertreten. Dieser widerum bestaetigt Ihnen den versprochenen Geldbetrag und sendet Ihnen alsbald eine Kreditkarte zu. Mit dieser koennen Sie dann jeden Tag 50 000 abheben. Das alles hoert sich zu gut an um wahr zu sein. Und die Sache hat noch einen weiteren Haken. Es muessen Anwaltsgebuehren von 2500, sowie Kontoeroeffnungsgebuehren von 1800 und dann nur noch 550 fuer die Zusendung der Kreditkarte bezahlt werden. Das ist so teuer weil die Zusendung einer Versicherungspflicht unterliegt. Nachdem Sie dieses gesamt Geld ueberwiesen haben bekommen Sie keine Antwort mehr. Die Ihnen gegebene email Adresse wird storniert und das gleiche Spiel beginnt wieder mit einer neuen email Adresse. Das ganze nennt man in Nigeria Geschichten fuer Mugu and man hat dort sogar einen Mugu Paragraphen 419 scam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.