Betrug – Gute Nachrichten von lena zeck Adalwolf?

0
(0)

Scam / Vorschussbetrug!

Betreff:

Gute Nachrichten von lena zeck Adalwolf?
Von:

lena zeck Adalwolf

123davisowen@gmail.com
Guten Tag,

Ich habe Ihre E-Mail-Adresse über ein Verzeichnis erhalten, ich schreibe Ihnen mit Hilfe meines Arztes, in dem ich wegen meiner schweren Brustkrebserkrankung ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Mein Name ist Frau Lena zeck Adalwolf. Ich bin 59 Jahre alt und mit dem verstorbenen Herrn Peter Adalwolf rechtmäßig verheiratet.

Mein Mann lebt seit 17 Jahren zusammen. Mein verstorbener Mann arbeitete hier als Expatriate bei einer Ölbohrfirma, bevor er starb. Wir waren beide verheiratet ohne ein einziges leibliches Kind.

Als mein Mann noch am Leben war, hat er hier bei einer Bank die Summe von zwei Millionen fünfhunderttausend Euro (2.500.000.00 Euro) hinterlegt, in der er eine Vereinbarung mit der Bank unterzeichnet hat, dass die Gelder nur für wohltätige Zwecke verwendet werden Zwecke in jedem Land, wie zum Beispiel den armen und mutterlosen Babys zu helfen, kirchliche Aktivitäten zu unterstützen und benachteiligten Kindern zu helfen, ihre Ausbildung in Europa fortzusetzen. Mein Mann hat diese Entscheidung getroffen, weil wir hier kein Kind haben, das die Gelder der Bank erben wird, und er wurde in einem Waisenhaus in Berlin aufgezogen, weil er in Deutschland keine Familie hat.

Ich habe Sie heute kontaktiert, weil mein Arzt mich gerade darüber informiert hat, dass sich meine Brustkrebserkrankung verschlimmert hat und dass sie nächste Woche eine schwere / tödliche Krebsoperation durchführen werden, die ich möglicherweise nicht überleben werde, da sich die Krankheit tief in mein Körpersystem gefressen hat. Ich befürchte, dass, wenn ich nächste Woche während meiner Operation sterbe, die Gelder auf der Bank hier vergessen werden, weil ich keine anderen Verwandten habe, die sie beanspruchen könnten.

Ich möchte, dass Sie mir helfen, diese Gelder für diese Wohltätigkeitsarbeit auf Ihr persönliches Bankkonto zu überweisen. Nach der Überweisung auf Ihr Bankkonto; Sie werden 30 % des Gesamtbetrags für sich selbst als Entschädigung abziehen und die restlichen 70 % verwenden, um die Wohltätigkeitsarbeit in Ihrem Land fortzusetzen. Bitte antworten Sie mir dringend, wenn Sie daran interessiert sind, mir bei dieser Wohltätigkeitstransaktion zu helfen, damit ich Ihnen weitere Details zusende, da ich möchte, dass das Geld vor meiner bevorstehenden Operation nächste Woche hier von der Bank überwiesen wird.

Aufrichtig,

Frau lena zeck Adalwolf.


Genauso aufrichtig wie ich. 😉

Bei Scam/Vorschussbetrug ist der Ablauf immer nahezu identisch. Als erstes wird ein Geldbetrag in Aussicht gestellt. Das geht von Erbschaften über Geschäftsvorschläge, Gewinne bis zu Kreditvergaben. Allerdings muss man, um in den Genuss des Geldes zu kommen, in finanzielle Vorleistung treten, z.B. Notargebühren, Schmiergelder, spezielle Versicherung… usw. Egal wie auch immer, man wird keinen einzigen Cent der versprochenen Summe zu sehen bekommen.

Oft sind solche Betrug-Mails in Englisch verfasst, oder in schlechtem Deutsch. Dies weist immer auf ein Übersetzungsprogramm hin.

Niemals den Betrügern persönliche Daten angeben. Diese werden garantiert für weiteren Betrug verwendet.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.