Betrug – Ich spende Ihnen 3.000.000 USD

Scam / Vorschussbetrug

Betreff:

Ich spende Ihnen 3.000.000 USD

Von: RICHARD WAHL – richardwahl422@gmail.com


Lieber geliebter,

Ich freue mich sehr, meine Geschichte mit Ihnen zu teilen, Am
Richard Wahl, einem 47-Jährigen aus Vernon, dem einzigen Gewinner
dieses Jackpots von 559,7 Millionen US-Dollar, Powerball, der am 6.
Januar gezogen wurde und den Rekord hält, der größte zu sein die
Geschichte des Garden State. Da ich einen Teil meines Jackpots an
Menschen auf der ganzen Welt spenden möchte und ich immer schon
wollte, dass meine Träume wahr werden, indem ich „Geld für
Familienmitglieder, Freunde und Bedürftige in die Tat umsetze“ sein
Ziel, eine Korvette von 1963 wiederherzustellen.

Hiermit spende ich Ihnen einen Betrag von 3.000.000 USD von meinem
Jackpot in Höhe von 559,7 Mio. USD. Hier ist der Videolink, um den
Beweis auf Youtube zu sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=tne02ExNDrw

Bitte senden Sie mir eine E-Mail an: richardwahl422@gmail.com

schöne Grüße,
Herr Richard Wahl.


Naja, die Anrede ist schon sehr persönlich. 🙂 Allerdings haben Sie in Ihrem youtube-Clip nichts über eine Spende in wildfremde deutsche Postfächer gesagt.

Also 3.000.000 USD sind nicht wirklich viel. Allerdings kann es doch ein klein wenig helfen.

Ich habe mich mal kurz über “facebook” schlau gemacht und hier die korrekte Bankverbindung, wohin Sie das Geld umgehend überweisen können.

Herausgeber “DIE ZEIT” veröffentlicht am 6-11-2017:

Die Kontonummer lautet 800 01020, die Bankleitzahl 800 000 00 bei der Filiale der Deutschen Bundesbank in Halle und Kontoinhaberin Frau Dr. Angela Merkel. 

Ich bin sicher, dass eine gerechte Verteilung erfolgt. Ziehen sie ihre Unkosten wie z. B. Schmiergelder, Transfer- Bank-und Versicherungs-Gebühren, vor der Zahlung im Vorfeld ab. Dann hat alles seine Richtigkeit.

Spass beiseite…

Klassischer Scam / Vorschussbetrug

Bei dieser Art Betrug ist der Ablauf  immer identisch. Als erstes wird ein Geldbetrag in Aussicht gestellt. Das geht von Erbschaften über Geschäftsvorschläge, Fonds, Gewinne bis zu Kreditvergaben. Allerdings muss man, um in den Genuss des Geldes zu kommen, in finanzielle Vorleistung treten, z.B. Notargebühren, Schmiergelder, spezielle Versicherung… usw. Egal wie auch immer, man wird keinen einzigen Cent der versprochenen Summe zu sehen bekommen. Hat man erst einmal etwas gezahlt, wird so lange Geld von den Betrügern  gefordert, bis wirklich gar nichts mehr zu holen ist. Und das Schlimme – es fallen noch genug Opfer auf diese Art Betrug herein.

Fatal ist, wenn die Betrüger bereits persönliche Daten haben. Diese werden garantiert für weiteren Betrug verwendet.



Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Author: Annette Ulpins