Betrug – Re: Guten Tag. Für Ihre Überlegung

0
(0)

Scam / Vorschussbetrug!

Betreff:

Re: Guten Tag. Für Ihre Überlegung
Von:

Frau Gloria R. Madine.

gor79305@gmail.com


Hallo mein lieber Geliebter.
Meine private E-Mail-Adresse:
Ich bin Frau Gloria R. Madine. Aus der Republik Irland, geboren im US-Bundesstaat Ohio. Ich bin gesetzlich verheiratet mit Mr. Sean H. Madine., einem südafrikanischen Staatsbürger, der in der Schweiz geboren und aufgewachsen ist. Ich lebe mit meinem Mann seit 32 Jahren in der Schweiz, bevor wir 1985 nach Südafrika ziehen, nachdem mein Mann 1984 in den Ruhestand getreten ist bin 71 Jahre alt durch die Gnade Gottes. Ich bin eine gottesfürchtige Person und leide seit langem an Brustkrebs. Diese Krankheit (Krankheit) hat mich lange geplagt.

Alles Hinweise meines Arztes, dass sich mein Zustand wirklich verschlechtert und immer schlimmer wird; und es ist ziemlich offensichtlich, dass ich nicht länger als drei Monate leben würde, laut meinem Arzt und in allen Hinweisen auf medizinische Analysen. Dies liegt daran, dass die Krebserkrankung in ein sehr schlimmes Stadium geraten ist, das für mich keine Hoffnung mehr gibt, wieder ein lebender Mensch zu sein. Mein lieber Ehemann war in den Absturz des Flugzeugs der Kenya Airways im Januar 2000 verwickelt, wie Sie auf der Website der Nachrichtenleitung sehen können. (http://news.bbc.co.uk/2/hi/africa/6627485.stm)

40 Jahre Eheleben, wir konnten immer noch kein Kind zeugen, mein verstorbener Ehemann war sehr wohlhabend und nach seinem Tod erbte ich einen Teil seines Geschäfts und Geldes in der Bank. Der Arzt hat mir geraten, dass ich nicht länger als drei Monate und zwei Wochen leben darf, und mich gewarnt, nicht mehr darüber nachzudenken, wer mich und das Vermögen erben wird. Auf dieser Grundlage habe ich heute beschlossen, zu spenden und einen Beitrag für die weniger Privilegierten, Wohltätigkeitsheime und Waisenhäuser und für diejenigen zu leisten, die durch Kriege im Nahen Osten und auf der ganzen Welt vertrieben wurden. Ich habe diese Entscheidung getroffen, nachdem ich in der Nachrichtenzeile über eine 100-jährige Frau berichtet hatte, die nach ihrem Tod heimlich ihr Vermögen und ihren Reichtum gespendet hatte.
https://www.youtube.com/watch?v=O8o-e-iLsUM

Ich wähle Sie aus, nachdem ich Ihr Profil angesehen habe, und ich habe das Vertrauen in Sie, weil ich gebetet habe. Ich bin bereit, die Summe von 20,5 Millionen US-Dollar für die weniger Privilegierten zu spenden, für deren Auszahlung und Verteilung dieses Geldes an Organisationen, die ich ernenne, verantwortlich sind. In der Zwischenzeit erhalten Sie auch 30% des Geldes, das sein wird; sechs Millionen und einhunderttausend Dollar (6.100.000 $) als Entschädigung dafür, dass Sie mir geholfen haben, diesen Spendenwunsch zu erfüllen.

Bitte beachten Sie, dass sich dieser Fonds immer noch im privaten Treuhandfonds befindet, bei dem mein verstorbener Ehemann ihn hinterlegt hat. Ich werde meinem Anwalt raten, mein Testament auf Ihren Namen zu ändern und einen Antrag auf Überweisung des Geldes in Ihrem Namen zu stellen. Abschließend bete ich aufrichtig dafür, dass dieses Geld, wenn es auf Ihr Konto überwiesen wird, für den genannten Zweck verwendet wird, auch wenn ich mich verspäte oder am Leben bin, da ich festgestellt habe, dass der Erwerb von Vermögen nicht immer das Letzte über Leben oder Tod ist Sie helfen den Menschen nicht so gut, wenn sie es brauchen. Bitte denken Sie daran, dass das gesamte Geld rechtmäßig Ihrem Namen gehören wird, sobald ich Ihre Antwort erhalten habe, und ich habe Gott versprochen, dass der Fonds verwendet wird, um den Bedürftigen und den weniger Privilegierten zu helfen.
Möge die Gnade unseres Herrn, die Liebe Gottes und die Gemeinschaft Gottes mit Ihnen und Ihrer Familie sein, bitte kontaktieren Sie mich für weitere Diskussionen mit meiner E-Mail-Adresse:
Antworten Sie mir über diese E-Mail:

Ich warte auf dringende Antwort.

Bleiben Sie gesegnet

Frau Gloria R. Madine.


Bei Scam/Vorschussbetrug ist der Ablauf immer nahezu identisch. Als erstes wird ein Geldbetrag in Aussicht gestellt. Das geht von Erbschaften über Geschäftsvorschläge, Gewinne bis zu Kreditvergaben, Entschädigungen und Spenden. Allerdings muss man, um in den Genuss des Geldes zu kommen, in finanzielle Vorleistung treten, z.B. Notargebühren, Kontogebühren, Schmiergelder, spezielle Versicherung… usw. Egal wie auch immer, man wird keinen einzigen Cent der versprochenen Summe zu sehen bekommen.

Oft sind solche Betrug-Mails in Englisch verfasst, oder in schlechtem Deutsch. Dies weist immer auf ein Übersetzungsprogramm hin.

Niemals antworten! Das zeigt nur, dass Ihre Mailadresse aktiv ist – und diese Information kann bereits Nutzen für einen anderen Betrug haben.

Für den Umgang mit derartigen Angeboten empfiehlt die Polizei:

· Nie antworten! Ihr Briefkopf, Ihre E-Mail-Adresse oder Kontonummer könnten für weitere kriminelle Taten missbraucht werden.
· Die Ihnen übersandten Angebotsschreiben oder E-Mails müssen Sie der Polizei nicht weiterleiten; gleichartige Angebote liegen bereits tausendfach vor.
· Werfen Sie den Brief weg oder löschen Sie die E-Mail!
· Sollten Sie bereits unmittelbaren Kontakt mit den Betrügern aufgenommen oder gar Zahlungen geleistet haben, erstatten Sie Strafanzeige bei Ihrer örtlichen Polizeidienststelle! Zu Ihrer Sicherheit, falls die Betrüger die persönlichen Daten für weiteren Betrug verwenden, auch wenn Sie Ihr Geld nicht zurückbekommen.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.