Betrug – Verdiene mit Facebook’s lukrativer Kryptowährung “Libra” Geld.

5
(1)

Betrügerische Abzocke mit Kryptowährungen und Binäroptionen!

Betreff:

Verdiene mit Facebook’s lukrativer Kryptowährung “Libra” Geld.

Von:

LibraProfitSystem.de – Colleen@demanded.hoglan.ca


Der Link führt auf die Webseite “track.libra-profitsystem.com” die sich bei mir nicht aufbaut und im WWW so gut wie unsichtbar ist.

Für die Webseite im Absender die “LibraProfitSystem.de” wird sofort eine Fehlermeldung ausgegeben.

Anhand des Mail-Textes ist klar ersichtlich, dass es nur wieder eine dieser Binärabzocker-Seiten ist. Es ist ein reines Glücksspiel, welches zudem durch eine suspekte Software gesteuert wird. Null Chance wirklich etwas zu gewinnen. Die Libra-Währung hat mit dieser Abzocker-Mail absolut nichts zu tun.

Zudem ist in keinster Weise sicher, ob diese Bezahlart “Libra-Währung” überhaupt 2020 kommt. Es ist ein reines Zahlsystem über Facebook und weit entfernt mit Apple-Pay oder PayPal vergleichbar. Folgende Erklärung dazu und gefunden bei “zeit.de/digital/internet

Ab wann soll Libra verfügbar sein?

Der offizielle Start ist 2020. Bis dahin werden nur ausgewählte Menschen und Entwicklerinnen und Entwickler die neue Währung testen können. Zum Start wird sie vermutlich zunächst nur in bestimmten Ländern verfügbar sein, die Kryptowährungen erlauben. Welche Staaten das sein werden und ob Deutschland dazu gehören wird, ist noch unklar. Das aber hielt die Finanzminister in Deutschland und auch in Frankreich nicht davon ab, schon jetzt Kritik an Facebooks Digitalwährungsplänen zu äußern.

Dieser Abzocker-Bande fällt immer wieder etwas Neues ein und es ist einfach nur noch zum




 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Author: Annette Ulpins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.