Endlich! Petition gegen unerwünschte Werbung!【ツ】

5
(1)
Petition gegen unerwünschte Werbung

Na wenn das mal keine gute Nachricht ist. 🙂

Ähem, Moment mal. Das war etwas zu früh gefreut. Gefunden auf der Seite “https://home.1und1.de/magazine/panorama/”

Initiative startet Petition gegen unerwünschte Einwurfwerbung
Die Initiative “Letzte Werbung” will Einwurfwerbung drastisch einschränken. Haushalte sollen nur noch Werbung in ihre Briefkästen bekommen, wenn die Bewohner dies mittels eines Aufklebers erlaubt haben.

Nunja, das Argument mit der Entsorgung kann ich ein wenig nachvollziehen. Aber, dass man künftig kenntlich machen sollte, “Werbung ja” oder so ähnlich ist für mich persönlich absolut daneben. Als Argument wird in dem kleinen Video erwähnt, dass sich kaum jemand daran hält, wenn keine Werbung per Aufkleber gewollt ist. Das kann ich definitiv nicht bestätigen. Die Verteiler wissen im Allgemeinen schon, dass es strafrechtliche Konsequenzen haben kann, wenn sie unerwünschte Werbung dennoch einwerfen. Bei mir im Umfeld klappt das schon seit etlichen Jahren sehr gut. Auch wissen die Werbetreibenden, dass unkontrolliertes Einwerfen zu hohen Streuverlusten führen kann. Man dürfte sich dann künftig an den immer dicker werdenden Tageszeitungen erfreuen. Ist zwar für die Werbenden ein wenig teurer, aber wird sicher nicht gleich weggeworfen. Vor allem aber braucht es keinen Zustimmungs-Aufkleber.

Für mich einfach mal wieder nur “typisch Deutsch”. Was ist der Grund dahinter. Will man die gemeinen Nutzer schützen, geht es rein um die Umwelt, oder doch nur um zu befriedigende Profilneurosen. Aber das ist so ganz am Rande meine persönliche Meinung und Ähnlichkeiten sind rein zufällig gewollt. 🙂

Wie wäre es mal mit einer Petition gegen diese täglichen Massen-Spams mit jeder Menge Betrug! Aber kein Problem liebe Petitions Initiatoren. Viele Werbetreibenden welche keine Tageszeitungen für ihre Werbung verwenden, werden dann halt verstärkt auf das Internet und die virtuellen Postfächer zugreifen. Ist eh viel preiswerter und nahezu ohne Streuverluste. Ein “Bitte keine Werbung” ist da leider nicht ausreichend. Es ist inzwischen für die Offiziellen nicht mehr möglich, diesen ganzen Spam-Mist in den Griff zu bekommen und war es wohl auch noch nie. Der Anteil der seriösen Spammer war sowieso gering und dem konnte man tatsächlich auch widersprechen. Die anderen “guten” Werbetreibenden zogen es aus persönlichen Gründen vor, mit teuren Hochglanzbroschüren und Flyern direkt beim Verbraucher zu werben.

Aber irgendwie muss die Demokratie ja umgesetzt werden. Über Sinn und Unsinn mache ich mir keine weiteren Gedanken mehr und da käme eh nix Gescheites bei bei raus.

Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Und so hoffe ich, dass endlich mal gegen die tägliche WWW-Abzocke und sonstigen Internetbetrug auch einmal etwas getan wird. Von mir aus auch mit einer, in diesem Fall wohl ebenfalls unnützen, Petition.



Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Author: Annette Ulpins

3 thoughts on “Endlich! Petition gegen unerwünschte Werbung!【ツ】

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.