Glückwünsche mit Ihrem eigenen Namen in der Hochprägung und bis zu 7.777€(2) SofortKredit.

Onlinewarnung – Spam

Betreff: Glückwünsche mit Ihrem eigenen Namen in der Hochprägung und bis zu 7.777€(2) SofortKredit.
Von: MasterCard GOLD – epay@redboca.com

MasterCard Gold jetzt ohne Schufa

Sichern Sie sich Ihre persönliche MasterCard GOLD mit Ihrem eigenen Namen

in der Hochprägung und bis zu 7.777€(2) SofortKredit. >> Gehe hier hin <<


Der Link führt auf die Webseite “meister.cards/?a_aid=affiliate_4112&utm_source=maxbounty&data1…”. Ich würde persönlich diese Kreditkarte und den angeblichen SofortKredit nicht beantragen. Hier das kaum leserliche “Kleingedruckte” ganz unten auf der Seite:

Natürlich ist hier der leserliche Text dazu 🙂

1) Diese Gebühren sind sofort und vor Kartenausgabe an den Vermittler zu zahlen. Sie bezahlen die Ausgabegebühr so bequem per Nachnahme. (2) Die Kreditbeantragung erfolgt über externe Dienstleister und ist kostenlos und unverbindlich. (2.1) Die Vermittlung der Mastercard Gold ist unabhängig von der etwaigen Vermittlung eines Kredites. Die Kreditanfrage wird entsprechend der AGB weitergeleitet und kann durch uns nicht beeinflusst werden. (3) “Mastercard” und das Mastercard-Logo sind eingetragene Marken von Mastercard International. Optimize Consumer Service B.V. steht in keiner Verbindung zu Mastercard und bietet die Vermittlung von Mastercard Plastikkarten als unabhängiger Vermittler an. (4) Es handelt sich um eine prePaid KreditKarte (5) 2,99€/Minute aus dem Festnetz, andere Mobilfunkpreise möglich

Noch Fragen?




Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Author: Annette Ulpins

4 thoughts on “Glückwünsche mit Ihrem eigenen Namen in der Hochprägung und bis zu 7.777€(2) SofortKredit.

  1. Hello , wir habe heute ein Brief bekomm.Letze Mahnung-Ausgabegebühr Mastercard Gold. Ich zahlen 169,90 euro nix.ich sage nein.169,90 für Vögel.gruss Dirk

    1. Haben Sie so eine Karte bestellt? Wenn ja, sollten Sie sich an den Verbraucherschutz oder einen Juristen wenden. Wenn nein, brauchen Sie nicht einfach zahlen.

Comments are closed.