Hallo Guten Tag – von Meckil Erika

0
(0)

Onlinewarnung – Scam/Vorschussbetrug

Betreff: Hallo Guten Tag
Von: Meckil Erika – meckil.erika111@yahoo.com

Hallo Guten Tag,

Ich bin Frau Meckil Erika und möchte meine Aussage darüber mitteilen, wie ich die leere Geldautomatenkarte bekommen habe. Ich war so ruiniert, dass meine Firma mich feuerte, nur weil ich nicht zu ihren Bedingungen verpflichtet war, also hackten sie sich in mein System und Telefon und machten es so schwierig, einen anderen Job zu bekommen, ich tat alles, was ich konnte, aber die Dinge wurden immer schlimmer, bis zum Tag, an dem ich mir meine 3 Kindergebühren nicht leisten konnte und Lichtrechnungen bezahlte. Ich schulde so viele Leute, die versuchen, Geld zu borgen, um zu überleben, weil meine alte Firma mir nicht erlauben könnte, einen anderen Job zu erhalten und sie alle taten, die sie mein Leben gerade für das Ablehnen zu unter ihren schlechten Briefen zerstören konnten. haben nicht aufgegeben ich hielt, nach Job online zu suchen, als ich auf das Zeugnis einer Dame zufällig stieß, die Vanessa genannt wurde, betreffend, wie sie die freie ATM Karte von Herrn Alexander Walker erhielt. Aufgrund meines jetzigen Zustandes musste ich mich mit der Hacking Organisation in Verbindung setzen und mir wurde gesagt, dass ich die Prozeduren und die Bedingungen, denen ich zustimmte, einhalten würde, und mir wurde gesagt, dass die leere Karte ohne weitere Verzögerung an mich ausgeliefert wird, und ich hielt an ihren Worten fest und zu meiner größten Überraschung erhielt ich eine Geldautomatenkarte im Wert von 4 Millionen US-Dollar. All Thanks to the { info.blackatmcard@hackermail.com }.

Bitte beantragen Sie diese umgehend und holen Sie sich auch Ihre Karte;

Grüße
Frau Meckil Erika

————————————-
Interessant, vor allem die Adresse  “hackermail.com”. Aber das ist wohl normal, wenn man mit einer Hacking Organisation Kontakt hat. Schön wenn eine organisierte Hackergruppe per Spam mitgeteilt wird. Wirkt doch vollkommen seriös. Fehlt nur noch die Steuernummer.

Ich habe schon einiges gehört. Dass sich aber ein Arbeitgeber nach Kündigung in das System und Telefon einhackt, war mir bis dato nicht bekannt. Was ist das für eine Firma? Die Mafia, Scientology oder was? Aber kein Problem bei plötzlich 4 Millionen auf dem Konto, kann man das verschmerzen. Jetzt zu den wichtigsten Fragen…wo kommt eigentlich das Geld her und was kostet diese Karte? Naja, bei 4 Millionen kann man wohl bis 500 000 aufbringen.

Also ehrlich liebe Leser…wer auf so einen Dreck hereinfällt, soll mir bitte was von dem Zeugs schicken das er sich reinzieht.







Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!

Share: