12. April 2013 - Annette Ulpins

Ihre Online-Banking

Von: Sparkasse – anmelden@sparkasse.de
Betreff: Ihre Online-Banking

Sehr geehrter Kunde,

Bitte beachten Sie, dass Ihr Online-Zugang zu Ihrem Konto in Kürze abläuft. Für diesen Dienst ohne Unterbrechung fortzusetzen, klicken Sie auf das Symbol unten für eine manuelle Aktualisierung Ihres Kontos.

Nach Abschluss der Anweisungen zum Konto zu aktualisieren, wird Ihr Online-Zugang zu Ihrem Konto automatisch wiederhergestellt werden und keine weitere Aktion wird von Ihnen verlangt werden. Sie werden durch der konto-abteilung für weitere Informationen zum status ihres kontos kontakiert.

Beim Online-Banking haben Sie per Klick alles im Griff.

Mit dem komfortablen Online-Banking haben Sie schnellen und problemlosen Zugang zu Ihrem Girokonto. Beim Online-Banking erledigen Sie Überweisungen und Daueraufträge bequem per Mausklick. Online-Banking bietet aber noch viel mehr

DIE VORTEILE VON ONLINE-BANKING AUF EINEN BLICK:

ð Kontozugang rund um die Uhr

ð Schneller Zugriff aufs Girokonto

ð Online-Banking bequem vom PC aus

ð Flexibel in jedem Winkel der Welt

ð Übersichtliche Kontoführung

ð Hohe Sicherheitsstandards beim Online-Banking

ð Online-Banking kombinierbar mit Telefon-Banking

Respektvoll,

Kundendienst.

Die Internetkriminellen haben eine Mail geschickt undauf den ersten Blick sieht es aus, als käme sie wirklich von der Sparkasse. Auf den zweiten Blick allerdings ist der Phishing-Betrug schnell zu erkennen.

Die Sparkasse würde Sie niemals mit „Sehr geehrter Kunde“ anschreiben, sondern immer mit vollem Namen.
Die Rechtschreibung ist relativ schlecht bei der GROSS- und klein- Schreibung.
Der Link in der Mail leitet auf die Adresse im Browser: „http://standupfestival.pl/images/smilies/big/suche/sparkasse.php“ und die richtige Adresse: „https://bankingportal……….“ oder „https://banking…..“
Die Sparkasse oder jedes andere Geldinstitut würde niemals in der Signatur das Wort „Respektvoll“ verwenden.

Vor solchen Phishing-Attacken kann man sich recht einfach schützen, indem man niemals einem Link in so einer E-Mail folgt, sondern sich immer direkt über die Hauptseite der Bank in sein Kundenkonto einloggt. Im Zweifelsfall können Sie aber auch eine Mail direkt an Ihre Bank/Sparkasse schicken und sich informieren, ob etwas geschickt wurde. Auch ein kurzer Anruf bringt relativ schnell das imaginäre Licht ins Dunkel.




e-Mail - Phishing - Betrug Phishing Mails / Phishing-Schutz /