Können wir uns treffen?

Achtung Spam!

Betreff:

Können wir uns treffen?

Von:

Nina Pollmann

Aus den AGB’s der entsprechenden Webseite:

Weiterhin bietet der Service eine Vielzahl von Möglichkeiten zum Kommunizieren, Flirten bis zu eventuell realen Treffen sowie vielen weiteren Portal Funktionen wie Kommunikation (Nachrichten im Portal, Telefon, SMS, Freundschaftsanfragen, etc.) mit realen Profilen aber auch mit von OM erstellten und betriebenen Profilen (nachfolgend CUser genannt) . Die CUser sind ausschließlich zur Auslebung von virtuellen und erotischen Fantasien gedacht und es sind keine realen Treffen möglich (siehe Ziffer 5 der Allgemeinen Unterhaltungsrichtlinen). Die kostenpflichtige Kommunikation mit CUsern bietet Liebhabern der verbalen und non-verbalen erotischen Kommunikation vielfältige Möglichkeiten sich zu unterhalten und zu vergnügen. Die CUser werden von Operatoren betrieben (sowohl bei textueller Kommunikation wie Chats, Nachrichten, Emails, usw. als auch bei Telefongesprächen) und dienen der reinen Unterhaltung sowie auch zur Qualitätssicherung und Service Tests. Reale Treffen oder ähnliches sind nur mit realen Usern möglich.

Diesen Passus finden Sie fast wortgetreu auf allen Webseiten dieser besonderen Art. Manche schreiben sogar noch, dass davon auszugehen ist, dass alle Profile vom Betreiber angelegte Accounts sind.

Dazu wäre mir das gute Geld dann doch zu schade.


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Author: Annette Ulpins

2 thoughts on “Können wir uns treffen?

  1. .. habe ebenfalls den selben Text von dieser Nina Pollmann erhalten ! Ich wusste bereits bei der Anmeldung was die da anstellen um Geld zu kassieren und habe ein total hässliches Bild aus dem Web eingestellt, Penisgröße 23×23 cm angegeben, Größe 2 Meter mit 47 kg Gewicht und das Ganze mit einem total assigem Text voller Fehler in Kanack-Deutsch abgerundet! Wenn man dann nur kurz wartet hagelt es Küsse,Mails und Freundschaftsanfragen.Beim betrachten der Bilder kann man oft an Kleinigkeiten wie Steckdosen und Türgriffen erkennen das die Dame nicht in Deutschland ist und wenn man das Bild auf google Bilder hochlädt bekommt man manchmal auch die echten Kontaktdaten des fake Profils um mitzuteilen wer die Bilder missbraucht!

Comments are closed.