krumme13.org – meine wütende Kritik

4.8
(17)

krumme13,org – Kritik!

Ein Bekannter machte mich auf diese Webseite aufmerksam. Ich möchte jetzt hier nicht bis ins kleinste Detail berichten, was genau alles in dieser Webseite vertreten wird. Wahrscheinlich würde ich einen ziemlichen Wutanfall bekommen und ich bin jetzt schon zornig genug.

Die “krumme13.org” ist eine Webseite von Pädpophilen für Phädophile.

Früher war diese Webseite unter “k13-online.krumme13.eu/” zu finden, wurde allerdings von verschiedenen Programmen als gefährlich eingestuft. Und das mit der Begründung “Pornografie”.

Einfach ein neuer Seitennamen vergeben und schon ist die Welt wieder in (Un)Ordnung. Zum Glück vergisst das WWW nichts!

Der Betreiber dieser Seite ist ein Dieter Gieseking. Dieser ist schon einige Male mit dem Gesetz in Konflikt gekommen. Der Vorwurf “Die Verbreitung von Kinderpornografie”. Was nun dran ist oder auch nicht, ist jetzt hier nebensächlich. Mich interessiert, was die Seite für Ziele verfolgt und da zieht es mir die Latschen von den Füssen.

Das Ziel scheint die Legalisierung von Sex mit Kindern zu sein. Aber selbstverständlich nur mit dem Einvernehmen des Kindes. Auf der Seite gibt es ein öffentliches Forum. Ich will nicht wissen, was da erst im nicht öffentlichen Forum alles zu lesen ist. Mir reichen die paar Einträge im offenen Forum aus…

Hier ein paar Auszüge:

Übertreibung

Ich möchte einfach nochmal dazu sagen.
Meine meinung dazu ist. Da ich ein sehr offener Mensch bin. Wenn man sich bereit fühlt um sex zu haben, ja meine güte dann soll er ihn auch haben. Das gehört zum erwachsen werden dazu. Das alter sollte dabei keine rolle spielen.

Die einzige Bedingung ist aber: Es muss von beiden Seiten aus freiwillig geschehen


Vielen Dank für dein Feedback zum Thema. Bin da ganz bei dir. Eigentlich sollte das mit der Einvernehmlichkeit sowieso klar sein. Es liegt nicht im Interesse von einem Menschen einen anderen Schaden zuzufügen wenn man diesen liebt. Ist halt so wie bei dir… wenn du verliebt bist. Ich denke das Thema ist eine Krücke für viele Interessen. Bürgerrechtsabbau, Einschränkung der Meinungsfreiheit, Kontrolle … und jetzt ist über die Lange Zeit eben auch eine Industrie entstanden, welche viel Geld auf unsere Kosten macht. Differenzierung ist das Schlagwort beim Thema, die muss ja auch bei normalen Heterosexuellen Beziehungen stattfinden. Dort ist ja Faktisch die meiste Gewalt zuhause. Ohne Differenzierung könnte man also immer die negativen Ausnahmen zu Regel erheben um damit ein Verbot von Heterosexuelle Beziehungen zu begründen.


Übertreibung

Um nochmal etwas dazu zu sagen. In anderen Kulturkreisen ( Also in anderen Ländern ) ist es völlig normal wenn man mit einer 10, 12 oder 14 jährigen zusammen ist.
Warum also ist es in Deutschland immer noch so schwierig, und offen damit umgehen zu können


Übertreibung

Deutschland ist ein verklemmtes von der Christlichen Religion geprägtes Land.
Moral und Sitte haben hier extrem großen Stellen wert, gerade auch in Zeiten in denen unser Land von der Christlich Sozialen Union und der Christlich Demokratischen Union regiert wird.

Dies kann man ja schon bei der Gesetzlichen Gleichstellung von Homosexualität und Heterosexualität sehen…viele Länder sind uns da wie du richtig erkannt hast weit voraus.

Es kommt in Deutschland nicht darauf an was die Biologie des Menschen möchte, sondern eher der Glaube…das ist auch einer der Gründe warum ich nur in Biologischem Sinne denke.


Die weit überwiegende Mehrheit der Kinder & Jugendlichen hat überhaupt kein Interesse an einer möglichen Freundschaft oder sogar sexuelle Beziehung mit einem Pädophilen. Um all diese Jungen & Mädchen geht es also nicht, denn wenn sich ein Boylover oder Girllover in solche Kids verliebt, dann muss er notgedrungen Liebeskummer erleiden. Scherzhaft gesagt: Es ist schön, wenn der Schmerz nachlässt…


Signalisieren die Kids jedoch Interesse an einer Freundschaft mit einem Pädophilen, dann sieht alles natürlich völlig anders aus. Eine pädophile Freundschaft mit einem Jungen/Mädchen muss nicht zwingend und immer etwas mit sexuellen Dingen zu tun haben, sondern wird oft ganz ohne Sexualität stattfinden. Strafrechtlich ist eine solche Beziehung bekanntlich nicht relevant und damit erlaubt.

K13online geht es bei seinen gesellschaftlichen und politischen Aktivitäten primär um die relativ wenigen pädophilen/Pädosexuellen Beziehungen, die nach den bestehenden Unrechtsgesetzen der § 176 ff. und § 182 ff. StGB mit Strafe bedroht sind. Denn der Gesetzgeber und in Folge die Justiz stellt alle sexuellen Handlungen zwischen Kindern/Jugendlichen nach den o.g. §§ unter Strafe. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Junge/Mädchen sein Einverständnis gibt/sogar selbst möchte – oder es um ungewollte Übergriffe bis sexuelle Gewalt/Vergewaltigung geht. Die Gerichte haben nur die Möglichkeit beim Strafmaß zu unterscheiden. Wir vertreten daher die politische Position, dass die Einvernehmlichkeit legalisiert werden muss. Denn bei solchen Kontakten/Beziehungen gibt es kein geschädigtes Kind/Jugendlichen bzw. keine Missbrauchsopfer. Uns liegen u.a. eine ganze Reihe von Gerichtsurteilen vor, wo die Richter die Gewaltlosigkeit bzw. Einvernehmlichkeit deutlich zum Ausdruck gebracht haben. Die betroffenen Jungen/Mädchen haben dies sogar ausgesagt. Die Gerichte sind jedoch an Recht & Gesetz gebunden – und können in solchen Fällen nicht freisprechen. Die §§ 176 und 182 StGB sind Offizialdelikte und das bedeutet, dass es Verurteilungen geben muss, obwohl es keine Opfer gibt. DAS ist Unrecht und deshalb bedarf es einer entsprechenden Strafrechtsreform….

K13online Redaktion


Na zum Glück gibt es diese Gesetze noch und werden hoffentlich mit der richtigen Partei weiter verschärft.

Ich bin weder christlich noch wähle ich eine christliche Partei und erst gar nicht eine der folgenden Farben.

Vielleicht wird es für euch mit RotRotGrün besser. Was sogar anzunehmen ist. Dann dürft ihr ohne Ende Party machen.

Aber liebe Herrschaften vergesst bitte nicht, dass in manchen Ländern und Kulturen Homosexuelle hingerichtet werden und Vergewaltigung von Kindern straffrei ist. Keiner hindert euch dahin abzuhauen. Vorausgesetzt ihr seid nur pädophil und nicht schwul.

Tolle Vorstellung von Biologie, welche ihr habt.

Und wenn ich mir die Bilder von diesem Gieseking anschaue, kann selbst ich mich nicht gegen ein Klischee erwehren… So sehen in meiner persönlichen Vorstellung Kinderschänder aus.

Die folgenden zwei Forums-Beiträge decken sich mit meiner Meinung und Erfahrung:

Ich bin Vater von Kindern in dem hier angegebenen alter. Da ich dadurch täglich mit dieser Altersgruppe zu tun habe, kann ich euch sagen das sie zu jung sind. In eurer Vorstellung ist das alles absolut nicht verwerflich. Doch die Realität sieht einfach anders aus. Ein Kind von 10, 11 etc. Ist absolut nicht in der Lage sich selbst oder seine Bedürfnisse richtig einzuschätzen. Sonst könnten wir sie ja ans Steuer eines Autos setzen und hätten jeden Tag hunderte Unfälle. Und kein Junger Mensch möchte einen alten Körper anfassen.


 

Meine Frau ist Kinder- und Jugendpsychologin und wir habe 3 Kinder im Alter 13, 11, und 9.

 

Was schreibt ihr eigentlich hier für einen “kranken” Mist. Na klar, geschieht vieles einvernehmlich und zwar vorwiegend, weil die Kinder und Jugendlichen die Erwachsenen nicht verärgern oder enttäuschen wollen.

Da ist die Nachbarin, die einen Jungen ständig anmacht, sie zu befriedigen und er tut es. Seine Mutter mag diese Frau und da kann es ja nichts schlechtes sein.

Es gibt Hunderte dieser oder ähnlicher Beispiele. Fast alle diese Kinder werden später ein gestörtes Sexualleben haben.

Meine Frau könnte euch aufgrund ihres Wissens und Erfahrungen jederzeit in einer Diskussion locker auseinander nehmen.

Konvertiert zum Islam und da sind keine Grenzen gesetzt.

Pädophilie ist ein schwieriges Thema und solche Menschen leiden mitunter extrem unter ihrer Neigung. Aber wenn ich solche hanebüchenen Dinge wie Einvernehmlichkeit lese, werde ich richtig sauer. Pädophile können von mir aus eine lebenslange Therapie oder sonstige Hilfe bekommen, aber Hände weg von Kindern.

Da hört bei mir schon beim Ansatz jedes Verständnis auf.


Meine ganz persönliche Meinung gebe ich jetzt hier nicht zum Besten, sonst bekäme ich garantiert eine Anzeige.

Mir bleibt nur zu sagen:

KLÄRT EURE KINDER RECHTZEITIG AUF UND SCHÜTZT SIE VOR SOLCHEN ERWACHSENEN!

Wählt in Zukunft richtig zum sexuellen Schutz eurer Kinder und das sind nicht die Grünen. Dieses Thema erscheint mir um einiges wichtiger als der Umweltschutz.

Ähem, zum Ende noch was Lustiges 🙂

Als ich in die Suchmaschine “”krumme13.org” ist eine Webseite von Pädpophilen für Phädophile” eingegeben habe, bekam ich folgenden Eintrag:

Sicher nur Zufall, dass Deutschlands hübscheste Politikerin unter den Bildern angezeigt wird. Erst fand ich es lustig. Um ehrlich zu sein, später es hat mich irgendwie verstört und befremdet.

Hier ein interessanter Spiegel-Artikel. Ist zwar schön älter, aber für mich brandaktuell. Solche Menschen ändern sich nicht, nur ihre Außendarstellung.

Zum Spiegel-Artikel   UNTER DER GÜRTELLINIE

Hier ein kleiner Textauszug aus dem Spiegel-Artikel:

Nachtrag:

Der Geschäftsführer des Deutschen Kinderschutzbundes, Walter Wilken, warnt unterdessen vor der Pseudo-Wissenschaft der pädophilen “Ideologie-Produzenten”. Es sei “grober Unfug”, wenn man glaube, ein gleichberechtigtes Liebesverhältnis zu einem Kind aufbauen zu können.

Kanäle von angeblichen Volksverhetzern, die garantiert keine sind, werden dicht gemacht. Die Webseiten werden verunglimpft und als Betrug gebrandmarkt. Aber Seiten wie die “krumme13.org” werden hochgelobt mit Wikipedia und erhalten die besten Kritiken. Was läuft eigentlich falsch in
Deutschland? Oder besser gefragt: “Was läuft eigentlich richtig?”

Die Kommentarfunktion ist hier geschlossen. Für so eine Art Diskussion bieten wir generell keine Plattform.

Ein Leser gab dem Artikel eine schlechte Beurteilung mit folgender Begründung:

Artikel besteht lediglich aus wissenschaftlich nicht untermauerten Vorurteilen.

Für uns ein imaginärer Schlag in die Magengrube. Sagt das mal den Eltern von Kindern, die zum Opfer wurden. Oder noch besser… Mit den Erwachsenen, die solche Erfahrungen als Kinder gemacht haben. Wissenschaftlich mag es nicht untermauert sein, aber biologisch schon. Mit Vorurteilen hat das herzlich wenig zu tun. OK, man soll nicht alle Pädophile unter Generalverdacht stellen. Allerdings auch nicht unter Generalunschuld. Aber egal und ist meine ganz persönliche Meinung.

OK, das Bild von Gieseking war wohl ein Vorurteil. Wahrscheinlich sieht er nur aus wie ein älterer Mann. Sorry, auch ich bin manchmal Opfer von Klischees. 🙂

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 4.8 / 5. Anzahl der Bewertungen 17

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!

Share: