Vorsicht beim Autokauf im Internet: darauf müssen Sie achten!

Betrug beim Autokauf im Internet ist ein sehr weit verbreitetes Problem. Denn wie in vielen anderen Situationen des alltäglichen Lebens, sind auch hier viele Betrüger im Netz unterwegs. Immer wieder kommt es zu Fällen, in denen die Käufer sehr viel Geld für Ihr neues Traumauto ausgeben und eigentlich nur einen Haufen Schrott erhalten. Der folgende Ratgeber erläutert, wie sich diese Betrüger enttarnen lassen und wie sich jeder von uns vor ihnen schützen kann.

Versteckte Mängel erfragen

Nicht selten verschweigen einige Autoverkäufer bestimmte Mängel, um möglichst viel Geld zu bekommen. Leider sind diese auch nicht immer für Laien sichtbar. Daher sollte der Verkäufer direkt gefragt werden, ob und wie viele Unfälle das Fahrzeug schon hatte und was dabei alles repariert werden musste.

Wie kann ich einen Betrug beim Kauf eines Autos im Internet umgehen?

Die Anonymität im Internet macht es den Verbrechern recht leicht,

immer wieder Opfer zu finden und über den Tisch zu ziehen. Um nicht selber in eine solche Falle zu treten, können die folgenden Tipps helfen. Zunächst einmal sollte das Inserat für das Auto aufmerksam und gründlich durchgelesen und kontrolliert werden. Denn hier tummeln sich häufig bereits die ersten Hinweise auf einen Betrugsversuch. Folgende Punkte können auf einen solchen hindeuten:

  • der Verkäufer will, dass das Auto per Vorkasse bezahlt wird
  • das Auto wird zu einem unerklärbar günstigen Preis angeboten
  • es gibt keine Telefonnummer, die bei offenen Fragen gewählt werden könnte
  • die Anzeige besteht aus Floskeln, die in zahlreichen Annoncen stehen

Gerade der Punkt mit der Telefonnummer sollte jeden Interessenten stutzig machen. Denn jeder seriöse Verkäufer beantwortet alle offenen Fragen und geht diesen nicht aus dem Weg. Schließlich will er das Fahrzeug veräußern. Auch sehr unseriös ist es, das Geld zu verlangen, obwohl der Kunde das Auto noch gar nicht live vor Ort gesehen hat. Auch bei Verkäufern, die im Ausland leben und sogenannte Gebrauchtwagen aus Export zu einem sehr günstigen Preis anbieten, ist Vorsicht geboten. Denn diese werden oft nicht vernünftig und sachgemäß überprüft und erfüllen daher auch nicht alle in Deutschland geforderten Sicherheitsbestimmungen.

Eine Probefahrt ist ein Muss

Ein Auto sollte grundsätzlich erst gekauft werden, wenn neben einer gründlichen Untersuchung auch eine Probefahrt durchgeführt wurde. Wenn sich der Verkäufer dagegen wehrt und sich weigert, kann auch dies auf einen unseriösen Anbieter hindeuten, der etwas zu verbergen hat. Daher sollte es ohne eine Probefahrt nie zu einem Kauf kommen.

Nur bei seriösen Anbietern kaufen

Neben den zahlreichen schwarzen Schafen gibt es auch einige seriöse Unternehmen, die Autos und auch Autoteile anbieten, wie zum Beispiel Autoparts24.eu. Hier werden sehr viele Teile zu günstigen Preisen angeboten. So bekommen zum Beispiel auch Fahrer eines Ford Focus diverses Zubehör, das Sie an ihrem Fahrzeug ersetzen müssen. Dadurch lassen sich die Kosten bei einer Autoreparatur senken.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass bei einem Autokauf im Internet immer genau hingesehen werden sollte. Denn leider gibt es immer wieder Betrugsversuche, die sehr ärgerlich sein können. Wer allerdings die oben beschriebenen Tipps beachtet, ist auf der sicheren Seite und bestens abgesichert.

Photo Pinterest

 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Author: Annette Ulpins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.