Web of Trust – genug ist genug!

Nachtrag zu diesem Artikel ganz unten. Langsam ist es wie in einem Bauern-Theater. 🙂

 

Und wieder trifft es einen Unschuldigen die hatfieldmedia.com, eine tolle Webseite. Hier die Story, wie so etwas sein kann.

Ich dachte, dass es im Grunde mit der mywot Communitie nicht schlimmer kommen kann. Aber das liebliche Kraftwerk schafft es immer wieder noch Einen drauf zu setzen.

Danke Moni und ich konnte es selbst kaum glauben. Ich stelle hier einen Ausschnitt eines Dialoges von einem Webseiten-Betreiber und Kraftwerk ein.
Wer jetzt immer noch Zweifel hat, dem kann nicht mehr geholfen werden. Der ganze Ablauf ist zwar gesichert, aber Anfangs das Übliche mit Kraftwerk. Ich beginne mit dem für mich wichtigen Teil. Die ganze Kommunikation kann hier bei Interesse nachgelesen werden https://www.mywot.com/en/forum/78638-hatfieldmedia-com#comment-366192.

Lehnen Sie sich zurück, die Comedy beginnt:

Haben Sie es gefunden? Ich helfe etwas weiter. Hier ist die Bewertung für die Webseite und der Betreiber fragt zurecht, weshalb er plötzlich ein Betrüger ist.

 

Er versteht nicht, dass er innerhalb von 24 Stunden plötzlich 29 Betrugsbewertungen hat, aber keine einzige Begründung. Um einen Beweis zu liefern, macht er eine Kopie einer Bewertung und fragt erneut, weshalb so etwas entstanden ist. Diese Kopie dürfte alles erklären. 🙂 Eigentlich dachte sich der Betreiber nichts dabei und hat halt meine Bewertung stellvertretend für alle genommen. Hätte ich auch getan, denn das Bildchen ist ja ganz nett.

 

Und jetzt soll mir mal jemand versuchen zu erklären, weshalb die Webseite plötzlich Betrug ist. Sorry, aber wie blöd kann man in seinem Hass eigentlich sein.

Und dann lesen Sie mal, wie Kraftwerk versucht sich da rauszuwinden. Wie sollte er die Webseite auch bewerten. Sie ist klasse und absolut viren- und jugendfrei. Ein toller Webdesigner, wie man sie selten im www findet.

Schreibt doch dieser…hm, was eigentlich…Mensch, dass ich bekannt bin. Und dann noch als Sahnehäuchen, dass ich das Mitglied bin, dem man am wenigsten vertrauen kann. Weshalb?! Weil ich die Seite als gut bewertet habe? Naja, der Webseiten-Betreiber hat das wohl auch nicht verstanden. Man darf gespannt sein, ob Kraftwerk noch einmal einen Kommentar dazu abgibt, denn bisher hüllt es sich in Schweigen.

Liebe Admins…habt ihr es immernoch nicht geschnallt, was da für eine Laus im Pelz sitzt?! Aber ich mag euch. Mich zu amüsieren ist nicht so einfach, aber ihr bekommt das gut hin.

OH, gerade wollte ich den Artikel beenden. Kraftwerk hat doch noch geantwortet. 🙂

Ach Gottche… Kraftwerk weiss nicht, weshalb es vertrauen sollte. Ist das alles abgefahren. Der Webmaster von der tollen Seite versucht nach wie vor alles um es normal zu regeln. Jetzt lasse ich es gut sein und die Seite wird eh bald wieder grün sein. Seltsam, normal ist Kraftwerk mit seinen roten Begründungen sehr freigiebig. Na weshalb denn jetzt nicht?! Die Antwort…es gibt kein Rot für diese Seite, was sollte es auch schreiben. Dann doch lieber nur einige rote Häkchen im Hintergrund (29?). Schau mer mal, was das Qualmwerk hier noch versucht zu konstruieren. Die Comedy geht weiter.

Krass…Kraftwerk hat was konstruiert und das ist nicht mehr lustig!

Das geht definitiv zu weit und sowas hat auf einer Bewewertungsplattform nichts mehr verloren. Inzwischen habe ich meine Meinung auch über mywot komplett geändert, denn Seriosität, Ehrlichkeit und Vertrauen sieht anders aus.

Noch einen kurzen Blick ins Forum geworfen und Kraftwerk hat zurückgeruder?! Aber wahrscheinlich nimmt diese Person nur wieder Anlauf. Aber egal und deshalb noch einmal den leicht abgeänderten Beitrag.

In der ersten Aussage war ich die Frau die hier bekannt ist und die Person, welcher die Mitglieder am wenigsten vertrauen. Jetzt bin ich plötzlich hier bekannt als ein Mitglied mit der wenigsten Erfahrung.  Mit anderen Worten, ich kann eigentlich gar keine Webseiten bewerten, weil mir die Erfahrung dazu fehlt. Da war mir die erste Aussage lieber, denn diese ist nur noch blöd. Aber ich honoriere es und kann gut nachvollziehen, was es für eine Überwindung war.

Und wie ich bereits vermutet habe, ist die angeprangerte Webseite wieder auf dem Weg zu Grün. Dürfte bald erreicht sein, denn es gibt nichts Negatives und der Vergleich mit Rechtsextremismus und/oder Maleware-Verteiler ist unterirdisch und hanebüchen.

Kraftwerk sollte mal Urlaub machen, dass die Kanzel wieder frei wird.

Mensch Kraftwerk, gehen Sie spielen. Am besten auf der Autobahn. Ich vermute mal, dass Ihre Eltern zu jedem Ihrer Geburtstage in den Zoo gehen und dort den Storch mit Steinen bewerfen. 

Aber jetzt mal wieder ernsthaft… Kann es vielleicht sein, dass Sie diese Seite als schlecht gewertet haben, weil ich Sie gut finde? Wäre beileibe nicht das erste mal und nicht abwegig.

 

Author: Annette Ulpins

4 thoughts on “Web of Trust – genug ist genug!

  1. Das mit der Autobahn und dem Storch, einfach nur geiler Humor. Die hattest Du doch früher auf der privaten Homepage, die es leider nicht mehr gibt. Weißt ja, dass ich die Sprüche gesammelt habe.

    Gruß aus LU

    1. 🙂 Schick mir mal die Sammlung. Meine ist irgendwie beim Löschen der Seite verlustig gegangen. 🙂

  2. Ihr verascht doch, oder?ein Hat der das wirklich geschrieben? Jetzt ist er völlig verblödet. 🙂 🙂 🙂

    Vielleicht arbeitet er ja schon auf mildernde Umstände hin. Der wird eventuell locker damit durchkommen und im Anschluss gleich in die Klapse. Eure Blog-Artikel über diesen Spinner sind einfach genial. Ihr habt inzwischen eine größer werdende Fan Gemeinde. Tschö, bis zum Dienstag

    1. Wir kommen kaum noch dazu was anderes zu schreiben. Kraftwerk gibt jede Menge Futter und Langeweile kommt nicht mehr auf. Besser als Quatsch Comedy. 🙂 Jo, bis Dienstag.

Comments are closed.