Anruf von Microsoft-Mitarbeiter – Vorsicht!

Onlinewarnung

Inzwischen taucht diese Betrugs-Masche wieder häufiger auf.

Es kommt ein Anruf von einem angeblichen Microsoft-Mitarbeiter, dass der PC des Angerufenen mit einer Schadsoftware infiziert ist. Es müsse dringend eine Fernwartungssoftware installiert werden, um den Rechner von der Schadsoftware zu befreien. Oft wird auch gewarnt, dass der Rechner bei Nichtbeachtung der Meldung gesperrt werden muss. Indem sich die Nutzer diese Software auf ihren PC laden, geben sie den Cyber-Kriminellen Zugriff auf ihren PC. Die Anti-Viren Software wird deaktiviert und Schadsoftware unbemerkt nachgeladen. Ist der angebliche Säuberungs-Vorgang abgeschlossen, fordern die Betrüger Geld. Es gab lt. Polizei auch bereits Fälle in denen Kreditkarten-Daten abgefragt, oder das Online-Banking manipuliert wurde.

Die Polizei im Kreis Coesfeld in Nordrhein-Westfalen hat schon länger vor dieser Betrugs-Welle gewarnt. Es erfolgte wieder eine Vielzahl von Meldungen dieses Betruges. In Einzelfällen haben diese Betrüger immer wieder Erfolg.

Diese Anrufe kommen in der Regel aus einem indischen Call-Center. Lt. Polizei sprechen die Anrufer englisch mit leicht indischem Akzent. Den Behörden gelang 2017 ein Schlag gegen eine Betrügerbande aus Wilhelmshaven.

Diese Art des Betruges ist schon seit Jahren bekannt. Obwohl es viele offizielle Warnungen gibt, hat dieser Betrug weiterhin Erfolg.

Ab und an versuchen die Betrüger auch durch direkte PC-Mitteilungen die Nutzer zu veranlassen, bei betrügerischen Support-Dienten anzurufen.

Bildquelle: anatomybody-charts.co/list/microsoft-scams-2018.py

 

Share:

Author: Annette Ulpins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.