Beim Fensterkauf nicht auf Betrüger reinfallen

3.7
(3)

Im Sommer sind Fenster kein sonderlich spannendes Thema. Zuweilen wird mal eins aufgemacht, wenn es in der Wohnung oder im Haus zu warm wird. Wenn jedoch die kalte Jahreszeit näher rückt, dann interessieren sich immer mehr Menschen für Fenster. Genauer gesagt: für die Erneuerung der Fenster ihres Hauses oder ihrer Eigentumswohnung. Wenn nämlich die Außentemperaturen sinken und der kalte Wind durch die undichten Fenster nach drinnen zieht, ist das ziemlich unangenehm. Die einzige kurzfristige Lösung ist dann, die Heizung hochzudrehen, was sich später auf der Heizkostenabrechnung bemerkbar macht. Langfristig ist hingegen die Erneuerung der Fenster die bessere Idee. Weil es für die meisten Menschen üblich ist, neue Produkte im Internet zu bestellen, ist dies auch die erste Anlaufstelle bei der Suche nach Anbietern von Fenstern. Wer jedoch nicht weiß, welche Hersteller seriös sind, der kann ganz leicht Betrügern zum Opfer fallen. Diese kassieren das Geld für die vermeintliche Bestellung und sind anschließend nicht mehr erreichbar.

Weil durchaus eine stattliche Summe zusammenkommt, wenn man alle Fenster eines Hauses oder einer Wohnung ersetzen möchte, ist also Vorsicht bei der Wahl des richtigen Anbieters geboten. Die Plattform Trusted Shops ist eine gute Anlaufstelle, wenn es um seriöse Online-Händler geht. Sie vergibt Gütesiegel an Shops, die sicher mit Kundendaten umgehen, einen verständlichen Bestellprozess ermöglichen sowie verschiedene andere Kriterien erfüllen. Zudem können Kunden die einzelnen Online-Geschäfte mit Sternen bewerten und Rezensionen hinterlassen. Wer neue Fenster braucht und einen Anbieter sucht, der eine exzellente Bewertung bei Trusted Shops vorweisen kann, der sollte hier klicken. Sparfenster hat nicht nur ein umfangreiches Portfolio vorzuweisen, sondern auch sehr überschaubare Preise. Zudem führt der Shop sowohl Fenster als auch Türen – und das in den Maßen, die der Kunde wünscht.

Wer sich neue Fenster zulegen will, der sollte vor allem das Gesamtbild des Hauses im Blick behalten. Mit diesem sollten die Fenster nämlich im Einklang sein, weil sonst die Optik des Gebäudes darunter leidet. Zugleich ist es aber wichtig, dass die Fenster den Vorstellungen der Bewohner entsprechen. So sind verschiedene Fenstertypen erhältlich, die sich vor allem hinsichtlich der Öffnungsrichtung und der Verglasung unterscheiden. Dazu kommen noch diverse Materialen, aus denen man wählen kann. Entscheidet man sich für Holzfenster, dann ist es entscheidend, dass das Holz hart genug ist, um eine gute Isolierung zu gewährleisten. Wer lediglich den Holz-Look wünscht, der kann auch zu Holz-Alu-Fenstern greifen. Diese vereinen die Qualitäten beider Materialien in sich: die warme Optik von Holz und die leichte Pflege von Aluminium. Denn im Gegensatz zu Holzfenstern müssen Holz-Alu-Fenster nicht regelmäßig lackiert werden. Eine kostengünstige Alternative stellen außerdem Fenster aus Kunststoff dar.

Neben diesen Eigenschaften spielt bei der Entscheidung noch eine Rolle, welche Farbe das Fenster hat, mit welchen Griffen es ausgestattet ist und ob es über Sprossen verfügen soll. Überaus praktisch ist es, wenn der Online-Händler einen Konfigurator anbietet, mit dem verschiedene Optionen auf Wunsch eingebunden werden können. So kann man sich einen ersten Eindruck davon verschaffen, wie das fertige Produkt aussehen soll, außerdem behält man den Überblick darüber, wie viel es letztlich kosten wird.

 
Photos ©
trustedshops.de
sparfenster.de

 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnitt 3.7 / 5. Anzahl der Bewertungen 3

Bewerten Sie als erstes diesen Beitrag

Es tut uns leid, wenn dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war

Teilen Sie uns bitte mit, was wir verbessern können. Angaben zur Bewertung erforderlich!

Share:

2 thoughts on “Beim Fensterkauf nicht auf Betrüger reinfallen

  1. Man kann nur Bewertungen abgeben, wenn man den Kauf abgeschlossen hat. Wenn sparfenster aber die zugesagten Liefertermine mehrmals nicht einhält und letztendlich nicht liefert, kann man keine negative Bewertung abgeben! Das ist nicht seriös!

    1. Also wenn der Hersteller die Liefertermine nicht einhält und letztendlich gar nicht liefert, ist das nicht zu bewerten? Für mich ist das allerdings eindeutig negativ. Es kann durchaus negativ bewertet werden. Ist zumindest meine persönliche Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.