Marketing und Image — wie sehr lassen wir uns beeinflussen?

Firmen des Internets nehmen immer wieder große Summen in die Hand, um dadurch einen positiven Einfluss auf ihr Image auszuüben. Auf diese Weise sollen Barrieren abgebaut werden, welche aus der Sicht des potenziellen Kunden einem Kauf im Wege stehen könnten. Verbraucher sind gut damit beraten, diese Kampagnen kritisch zu beleuchten und sich eine unabhängige Meinung zu bilden.

Vorbild Casinobranche

Der Kniff des Marketings, der sich inzwischen in vielen verschiedenen Bereichen feststellen lässt, tritt in der Welt der Online Casinos besonders deutlich zutage. Die Branche selbst hat bereits seit vielen Jahrzehnten mit einem zwielichtigen Ruf zu kämpfen. Aus diesem Grund sind die Anbieter gerne dazu bereit, viel Geld in groß angelegte Partnerschaften oder Kampagnen zu investieren. So soll etwa die gedankliche Verbindung mit einem Fußballverein die Vorbehalte von Seiten der Kunden reduzieren.

Doch auch die starke Konkurrenz innerhalb der Branche wird einen wesentlichen Teil zu dieser Entwicklung beigetragen haben. Wer etwa Book of Ra online spielen möchte, kann dies bei einer ganzen Reihe verschiedener Anbieter tun. Aus der Sicht der Unternehmer scheint eine Offensive in der Welt des Marketings die logische Konsequenz des Drucks zu sein.

Weiter kritisch hinterfragen

Natürlich sagt eine Partnerschaft oder werbliche Kooperation nur bedingt etwas über die Seriosität und Sicherheit einer Seite aus. In vielen Fällen können in diesem Kontext keine großen Rückschlüsse gezogen werden. Zwar haben die Unternehmen oder Clubs anderer Branchen ihrerseits einen Ruf zu verlieren. Doch selbst diese Überlegungen können keineswegs als Garant für die Sicherheit betrachtet werden.

Für alle Verbraucher im World Wide Web bleibt es deshalb bedeutsam, kritisch zu hinterfragen. Dazu zählt der Blick auf das Impressum, welches in jedem Fall Aufschluss über die Verantwortlichen einer Seite liefern muss. Bei Angeboten, die einer Konzession bedürfen, ist außerdem der Blick auf die Lizenzierung ein wichtiger Beitrag zur genauen Einschätzung. So lässt sich auch im Umgang mit dem World Wide Web die Sicherheit maßgeblich erhöhen.

Die Erfahrungen einbeziehen

In diesen Jahren profitieren wir von der Möglichkeit, einen großen Teil der aufgerufenen Seiten im Hinblick auf die Erfahrungen anderer Kunden zu überprüfen. In jedem Fall liegen diese Werte vor, die einen wichtigen Einblick in den direkten Umgang mit dem Angebot liefern. Sollte es in der Vergangenheit schon einmal zu betrügerischen Vorfällen gekommen sein, so schlägt sich dieser Umstand in jedem Fall in den Berichten der Bestandskunden wieder. In diesem Fall genügt ein kurzer Blick, um sich über diese Erfahrungswerte in Kenntnis zu setzen und selbst die passenden Schlüsse daraus zu ziehen. Die wenigen Minuten, die in diesem Fall für die Recherche eingesetzt werden müssen, rechtfertigen den großen Mehrwert der Aktion in jedem Fall. Schließlich ist es auf diese Weise möglich, einen Blick hinter die Fassade einer Seite zu werfen und sich damit den Weg zu einer sicheren Nutzung derselben zu bahnen.

Unter dem Strich bleibt nur die Option, an die Eigenverantwortung des Nutzers im Internet zu appellieren. Eine einfache Werbeanzeige ist keineswegs ein Ausdruck unzweifelhafter Seriosität. Wer selbst eine kleine Recherche zu den Hintergründen anstellt, kann die offenen Fragen in der Regel klären.

 

Beitragsbider
© novoline.info/book-of-ra/
© fuer-gruender.de/wissen

Author: Annette Ulpins