Von Rose Kouame,

0
(0)

Scam / Vorschussbetrug

Betreff:

Von Rose Kouame,

Von:

Rose Kouame – rosekouame21@outlook.fr

Re: Von Rose Kouame,

Ich bin Rose Kouame .
Ich bin 22 Jahre altes Mädchen ein Waise, Meine Eltern sind gestorben, aber ich habe in einer Bank hier ca. € 5.200.000.00 (Fünf Millionen zweihundert Tausend Euro), die Ich habe von meinem verstorbenen Vater Michel Kouame geerbt.

Ich möchte den Fonds in Ihrem Land mit Ihrer Zustimmung, Kooperation, Hilfe, Beratung und Hilfe investieren.
Zweitens auf Ihre volle Akzeptanz, um mit mir in Bezug auf diesen Zweck zu arbeiten, geben Sie freundlich Ihr Interesse durch Antwort zurück zu mir, damit ich Sie liefern werde
mit den notwendigen Informationen und den Einzelheiten über die weitere Vorgehensweise. Ich bin bereit, Ihnen 25% Gesamtbetrag an Geld bei der endgültigen Überweisung des Geldes auf Ihr Bankkonto anzubieten.
Meine besten Grüße an dich und deine Familie.
Ich brauche deine Anleitung.
Danken,
Rose Kouame


Wie nett! Solche Leute wie Sie braucht Ihr Land.

Kommen Sie doch einfach nach Deutschland und das funktioniert problemlos. Hier können Sie investieren, bekommen jede Hilfe und sparen sogar die 25%. Na, ist das ein Vorschlag?!

Bei diesem Betrug ist der Ablauf  immer identisch. Als erstes wird ein Geldbetrag in Aussicht gestellt. Das geht von Erbschaften über Geschäftsvorschläge, Fonds, Gewinne bis zu Kreditvergaben. Allerdings muss man, um in den Genuss des Geldes zu kommen, in finanzielle Vorleistung treten, z.B. Notargebühren, Schmiergelder, spezielle Versicherung… usw. Egal wie auch immer,  man wird keinen einzigen Cent der versprochenen Summe zu sehen bekommen. Hat man erst einmal etwas gezahlt, wird so lange Geld von den Betrügern  gefordert, bis wirklich gar nichts mehr zu holen ist.


 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Author: Annette Ulpins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.